Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben – Direktion Berlin – sucht im Geschäfts­bereich Facility Management Neubau (FN) für die Dienst­liegen­schaften der Obersten Bundesbehörden (OBB) ab sofort eine/-n

unterstützende/-n Objektmanager/-in

– Kennziffer 66/17 –

Die Einstellung erfolgt auf zwei Jahre befristet nach Entgeltgruppe E 9b TVöD.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des Objektteams und Steuerung des Einsatzes des auf den Liegen­schaften einge­setzten Personals
  • Abschluss von Mietverträgen ein­schließ­lich Führen von Verhandlungen
  • Abschluss von Dienst­leistungs­verträgen ein­schließ­lich Erstellen von Leistungs­beschreibungen
  • Wahrnehmung von Rechten und Pflichten aus abge­schlossenen Verträgen
  • Steuerung der Wirt­schaft­lich­keit der Liegen­schaften (Durch­führung von Maßnahmen zur Kosten­reduzierung und zur Ertrags­verbesserung) ein­schließ­lich der Wahr­nehmung von bestimmten Aufgaben des Baumanagements

Anforderungen:

Qualifikation

  • abgeschlossene (Fach-)Hochschulausbildung (Dipl./Bachelor) mit immo­bilien­wirt­schaft­lichem Schwer­punkt oder vergleichbare Qualifikation

fachlich

  • umfassende Fachkenntnisse (Miet-, Bau- und Vergabe­recht) und praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Liegen­schafts­verwaltung und der Durch­führung / Koordi­nierung von bau­lichen Maß­nahmen sind wünschenswert

fachübergreifend

  • Fähigkeit zu selbst­ständigem und team­orientiertem Arbeiten
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexi­bilität und die Befähigung, auch erhöhten Arbeits­anfall termin­gerecht zu bewältigen
  • Kommunikations- und Moderations­fähig­keit, ziel­orientiertes Handeln
  • Grundkenntnisse mit dem Umgang der Betriebs­software SAP R/3 sind wünschenswert
  • ausgesprochene Kundenorientierung sowie besondere Sensi­bili­tät im Umgang mit heraus­gehobenen Persön­lich­keiten des öffent­lichen Lebens
  • Bereitschaft zur Sicherheits­über­prüfung nach dem SÜG

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeits­platz mit inter­essanten und viel­fältigen Auf­gaben. Neben den üblichen Leistungen eines Arbeit­gebers des öffent­lichen Dienstes legen wir beson­deren Wert auf die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Familie.

Der zu besetzende Arbeitsplatz ist grund­sätz­lich für schwer­behinderte Menschen geeignet. Bei gleicher Eignung werden schwer­behinderte oder ihnen gleich­gestellte Menschen nach Maß­gabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Die Arbeitsplätze in der Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgaben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet. Gehen ent­sprechende Bewer­bungen ein, wird geprüft, ob den Teil­zeit­wünschen im Rahmen der dienst­lichen Mög­lich­keiten (insbe­sondere Anfor­derungen des Arbeits­platzes, gewünschte Gestal­tung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte über­senden Sie Ihre Bewer­bungs­unter­lagen (Anschreiben, Lebens­lauf, Arbeits­zeug­nisse, Quali­fika­tions­nachweise) unter Angabe der Kenn­ziffer 66/17 bis zum 09.01.2018 unmittelbar an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Hauptstelle Organisation/Personal
Fasanenstraße 87, 10623 Berlin


Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewer­bungen nicht berück­sichtigt werden können.

Aus Kostengründen werden Bewerbungs­unter­lagen nicht zurück­geschickt, es sei denn, der Bewer­bung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Über­sendung von Bewer­bungs­mappen, Schnell­heftern und Klar­sicht­hüllen, nutzen Sie die Mög­lich­keit einer E-Mail­bewerbung an bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de! In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewer­bungs­unter­lagen in einer PDF-Datei zusammen.

Für Fragen zu der ausge­schriebenen Stelle steht Ihnen Frau Lohr unter der Tele­fonnummer 030 3181-1211 oder per E-Mail (Franziska.Lohr@bundesimmobilien.de) zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf www.bundesimmobilien.de