Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Dieter Weiß verlässt Zima und heuert bei Real Asset an

Köpfe 19.02.2020
Dieter Weiß, erst im Juli 2018 vom Münchner Immobilienentwickler Accumulata als Geschäftsführer zu Zima Immobilienentwicklung nach Grünwald gewechselt, hat eine neue Aufgabe. Weiß ist als ... 

Dieter Weiß, erst im Juli 2018 vom Münchner Immobilienentwickler Accumulata als Geschäftsführer zu Zima Immobilienentwicklung nach Grünwald gewechselt, hat eine neue Aufgabe. Weiß ist als Gesellschafter und Geschäftsführer bei Real Asset Projektentwicklung Immobilienmanagement, München, eingestiegen und kümmert sich hier um den Investmentbereich bzw. Investoren. Real Asset hat sich bisher vor allem auf Projektentwicklungen konzentriert. Jetzt will das Unternehmen auch auf der Investmentschiene wachsen. Weiß hat die neu geschaffene Position offiziell zum 15. Februar 2020 angetreten.

Die beiden Real-Asset-Geschäftsführer, Henning Schrödter und Jakob Willibald, fassen die mit Weiß' Verpflichtung verbundenen Hoffungen in diese Worte: "Das Ziel ist es, eine Immobilien-Investmentboutique für Investoren, Bestandshalter, aber auch eigene Projektentwicklungen zu werden. Das immobilienspezifische Know-how der Real Asset Projektentwicklung Immobilienmanagement GmbH, der langjährigen Erfahrung von Dieter Weiß aus der Projektentwicklung und dem institutionellen Immobiliengeschäft, in Kombination mit der Schwestergesellschaft, der Ackermann-Gruppe, einem Münchener Traditionsunternehmen im Bereich der Haus- und Wohnungsverwaltung, bilden die optimalen Grundlagen für unsere neue Ausrichtung hin zur Investmentboutique."

Für Accumulata wirkte Weiß als kaufmännischer Vorstand und Geschäftsführer. Vorher war er fast 20 Jahre für das Emissionshaus KGAL tätig, zuletzt als Geschäftsführer.

Harald Thomeczek

ehret+klein holt den vierten Geschäftsführer an Bord

Guido Prummer.

Guido Prummer.

Quelle: ehret+klein, Urheber: Michael Pruckner

Köpfe 11.04.2019
ehret+klein hat die Geschäftsführung binnen eines Jahres auf vier Köpfe verdoppelt. Hatte im März 2018 Ex-Apleona-Manager Alex Indra bei dem Starnberger Projektentwickler angeheuert, ist zum ... 

ehret+klein hat die Geschäftsführung binnen eines Jahres auf vier Köpfe verdoppelt. Hatte im März 2018 Ex-Apleona-Manager Alex Indra bei dem Starnberger Projektentwickler angeheuert, ist zum 1. April 2019 nun auch Guido Prummer als Geschäftsführer an Bord gegangen. Prummer hat künftig den Hut in den Bereichen Projektentwicklung und Baurechtschaffung auf. Auf Indras Schultern ruht die Verantwortung für die Umsetzung, und die geschäftsführenden Gesellschafter Michael Ehret und Stefan Klein kümmern sich vor allem um Investor Relations sowie Fonds- und Asset-Management. Das Unternehmen begründet den Ausbau der Geschäftsführung u.a. mit der "Fülle an Projekten", die es zu managen gelte.

Prummer kommt vom Münchner Projektentwickler Accumulata Immobilien Development. Dort war er auch Geschäftsführer. Vorher verantwortete er bei gewerbegrund Projektgesellschaft, einer Tochter der BayernLB, sowie bei Spaten Immobilien die Entwicklung und den Bau von Immobilienprojekten.

Harald Thomeczek