Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Art-Invest: Tobias Wilhelm leitet Münchner Niederlassung

Köpfe 04.02.2019

LBBW baut Immobilienvertrieb in München aus

Ralf Pechter.

Ralf Pechter.

Bild: LBBW

Karriere 05.08.2016
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verstärkt die Vertriebskraft für ihr Immobilienbüro in München. Ab September wird Jürgen Bonin den Büroleiter Ralf Pechter unterstützen. ... 

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verstärkt die Vertriebskraft für ihr Immobilienbüro in München. Ab September wird Jürgen Bonin den Büroleiter Ralf Pechter unterstützen.

Pechter war zuvor rund dreizehn Jahre lang in leitenden Positionen für die Eurohypo bzw. ihre Nachfolgerin Hypothekenbank Frankfurt tätig. Anfang September unterhält er im Münchner LBBW-Immobilienbüro Unterstützung von Bonin, dem designierten stellvertretenden Büroleiter. Bonin ist seit gut zehn Jahren von Stuttgart aus in der gewerblichen Immobilienfinanzierung der Landesbank tätig. Die LBBW machte bis dato in Deutschland von Stuttgart, Mainz und Hamburg Geschäft mit gewerblichen Immobilienkunden.

2015 war Ausnahmejahr für die LBBW

Der Bestand an gewerblichen Immobilienkrediten summierte sich bei der LBBW - laut einer Investorenpräsentation von April 2016 - Ende 2015 auf 22,5 Mrd. Euro. Davon entfielen nur knapp 4% auf Projektfinanzierungen. Das durchschnittliche Neugeschäftsvolumen betrug in den Jahren 2012 bis 2015 rund 5,8 Mrd. Euro. Im vergangenen Jahr erreichte es satte 7,5 Mrd. Euro (darin sind sowohl echtes Neugeschäft wie auch Prolongationen enthalten; eine Differenzierung nimmt die Bank traditionell nicht vor). Die LBBW sieht 2015 als "äußerst erfreuliches Ausnahmejahr". Langfristig plane man mit einem jährlichen Neugeschäft von ungefähr bzw. mehr als 6 Mrd. Euro. Der durchschnittliche Loan-To-Value (LTV) im Neugeschäft wird auf unter 60% beziffert.

Im Segment Corporate erzielte die Bank im vergangenen Jahr ein Vorsteuerergebnis von 791 Mio. Euro. Die gewerbliche Immobilienfinanzierung steuerte dazu rund 180 Mio. Euro bei und damit etwas mehr als im Vorjahr (2014: 168 Mio. Euro).

Harald Thomeczek

Von Darmstadt 98 zur LBBW

Köpfe 05.06.2014
Beim Namen Frank Berlepp denken Fans des runden Leders an den Fußballer, die Immobilienbranche an den Vorsitzenden der Geschäftsführung der LBBW Immobilien Development. Berlepp selbst sieht ... 

Beim Namen Frank Berlepp denken Fans des runden Leders an den Fußballer, die Immobilienbranche an den Vorsitzenden der Geschäftsführung der LBBW Immobilien Development. Berlepp selbst sieht Parallelen der beiden Welten.

Nicht nur zur WM gerät das Blut des ehemaligen Bundesligaspielers Frank Berlepp in Wallung. Zum samstäglichen Pflichtprogramm gehören die Sportschau und das aktuelle Sportstudio. Wenn möglich geht Berlepp, seit Januar in der Geschäftsführung der Holding der LBBW Immobilien-Gruppe, ins Stadion zu Spielen von Eintracht Braunschweig oder Darmstadt 98. Für beide Vereine schlägt sein Herz noch immer. Sie stehen für die Jugendzeit und die prägenden Erfahrungen aus der 1. Bundesliga.

Auf Berlepp wurden die Trainer in der Jugend-Landesauswahl Niedersachsen aufmerksam. 1974, im zarten Alter von 15 Jahren, wechselte er zu Eintracht Braunschweig, 1980 zum SV Darmstadt 98,-"weil ich Fußball mit Studium verbinden wollte, in meinem Fall das der Architektur, die mich immer schon sehr interessierte". Der Opa war Architekt, der Vater beruflich mit der Wohnungswirtschaft verbandelt.

Darmstadt bot beides. Und der Verein stieg kurz nach Berlepps Wechsel in die 1. Bundesliga auf.-"Damals konnte man Studium und Training miteinander verbinden, heute sind die Profispieler ganztags beschäftigt", sagt Berlepp. Ein gutes Zeitmanagement und eine gewisse Zielstrebigkeit gehörten allerdings damals schon dazu, um das Pensum zu schaffen. Fußballerisch blieb Berlepp dem Tor immer treu,-"weil ich nicht so viel laufen wollte", meint er lachend.

"Die Zeit in der Bundesliga war ein Erlebnis." Noch zu Schulzeiten trainierte Berlepp in Braunschweig mit Profis wie Paul Breitner - der Weltstar war gerade von Real Madrid zurückgekommen.-"Ich hatte keinen Profivertrag, war Amateurspieler, habe aber mit den Profis trainiert."

Mit dem Vordiplom 1985 beendete Frank Berlepp die Fußballkarriere. Seither liegt der Ball in der Ecke, doch geblieben sind alte Freundschaften zu Mannschaftskollegen wie Bruno Labbadia, der seine erste Sporen ebenfalls beim SV Darmstadt 98 verdiente und dem Verein lange treu blieb. Aber auch er konnte Berlepp während seiner Zeit als Trainer des VfB nicht zum Fan der Stuttgarter bekehren. Denn zu Berlepps schmerzhaften Erinnerungen gehört, wie Darmstadt 98 in Stuttgart gegen den VfB 1:0 verlor.-"Das war ein Spiel, das uns in den Abstiegsstrudel brachte."

Und welche Tugenden aus dem Profisport sind im Berufsleben nützlich?-"Was man aus dem Sport mitbringt, ist sicherlich die Fähigkeit, sich zielstrebig auf einen Punkt vorzubereiten", resümiert Berlepp. Dazu Teamgeist und sportlicher Ehrgeiz. In diesen drei Komponenten sieht Berlepp die Parallelen zu Projektentwicklungen, denn - auch da ist ein sportlicher Wettbewerb dabei". Begeistert von der Projektentwicklung ist Berlepp seit seinem Berufseintritt bei Philipp Holzmann. Bei LBBW Immobilien stehen Miet- und Eigentumswohnungen im Mittelpunkt, vermehrt will man nun in Richtung Büroinvestment schauen, wie aktuell in Berlin oder beim geplanten Mischprojekt namens Friedrich L in der Stuttgarter City. Beruflich blickt Berlepp optimistisch in die Zukunft, ebenso auf die WM:-"Deutschland kommt ins Endspiel." dl

Dagmar Lange

vdp wählt Klösges und Lochner in den Vorstand

Köpfe 07.06.2013
Der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) hat turnusgemäß seinen neuen Vorstand für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Neu in das Gremium berufen wurden Jochen Klösges, Mitglied des ... 

Der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) hat turnusgemäß seinen neuen Vorstand für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Neu in das Gremium berufen wurden Jochen Klösges, Mitglied des Vorstands der Commerzbank, und Karl Manfred Lochner, Mitglied des Vorstands der Landesbank Baden-Württemberg.

Weiterhin zählt der Vorstand folgende Mitglieder: Jan Bettink, vdp-Präsident und Mitglied des Vorstands der Landesbank Berlin, Jens Tolckmitt, vdp-Hauptgeschäftsführer, Christian Bonnen, Mitglied des Vorstands der Kreissparkasse Köln, Dr. Louis Hagen, Sprecher des Vorstands der Münchener Hypothekenbank, Peter Hofbauer, Mitglied des Vorstands von UniCredit Bank, Rainer Krick, Mitglied des Vorstands der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Friedrich Munsberg, Vorstandsvorsitzender der Dexia Kommunalbank Deutschland, Dr. Georg Reutter, Vorstandsvorsitzender von DG Hyp, Dr. Bernhard Scholz, Mitglied des Vorstands der Deutschen Pfandbriefbank, Dr. Wolf Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Aareal Bank, Torsten Temp, Mitglied des Vorstandes der HSH Nordbank sowie Dr. Edgar Zoller, stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Landesbank.

Sonja Smalian