Karriere-News

GWH: Klaus Kirchberger konzentriert sich auf die OFB

Köpfe 07.01.2020
Die Geschäftsführung der GWH Immobilien in Frankfurt setzt sich seit Jahresbeginn neu zusammen. Klaus Kirchberger gibt den Vorsitz an den bisherigen Vize Stefan Bürger ab. Neu hinzu ist ... 

Die Geschäftsführung der GWH Immobilien in Frankfurt setzt sich seit Jahresbeginn neu zusammen. Klaus Kirchberger gibt den Vorsitz an den bisherigen Vize Stefan Bürger ab. Neu hinzu ist bekanntlich Matthias Voss gekommen, der von Assetando Real Estate nach Frankfurt wechselt.

Klaus Kirchberger beendet die Zeit mit den beiden Vorsitzen in der GWH und der OFB Projektentwicklung. Er will sich künftig ausschließlich auf letztere konzentrieren. Sie gehört wie die GWH zur Immobiliengruppe der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

Seit Mai 2017 hatte Kirchberger die Vorsitze in beiden Unternehmen inne. "Beide Unternehmen, sowohl GWH als auch OFB, platzieren sich derzeit außerordentlich gut im Markt, weshalb die bisherige Doppelfunktion Kirchbergers im Sinne beider Unternehmen nicht fortgeführt wird", teilt die GWH mit. Und Kirchberger ergänzt: Die hervorragende Performance beider Unternehmen erfordere die volle Konzentration der Geschäftsführungen auf Geschäft, Markt- und Zukunftsentwicklung.

Voss wechselt von der Elbe an den Main

Bürger, selbst seit 2014 Mitglied der GWH-Geschäftsführung, bleibt in dem Gremium aber nicht alleine. Ihm zur Seite steht - wie angekündigt - seit Anfang Januar Matthias Voss. Er wechselt von der Hamburger Assetando Real Estate an den Main. Zu seinen Hauptthemen gehören nun Unternehmensfinanzierung, Bilanzierung, Steuern und Controlling. Sein Wissen aus dem Asset-, Property- und Fondsmanagement will die GWH für ihre weitere Entwicklung nutzen.

GWH Immobilien bewirtschaftet vor allem in der GWH Wohnungsgesellschaft etwa 48.000 Wohnungen. Die GWH Bauprojekte errichtet im Jahr durchschnittlich 250 bis 300 Wohnungen für den Eigenbestand und den Vertrieb. Seit 2018 ist die Gruppe zudem in Hannover und Erfurt, Leipzig sowie Gotha vertreten. Mit der Gründung der GWH WertInvest hat sich die Gruppe ein weiteres Geschäftsfeld eröffnet.

Anke Pipke

Helaba Invest: Trautmann und Lingner verlängern nicht

Köpfe 19.07.2019
Zwei Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Helaba Invest verlängern ihre im kommenden Jahr auslaufenden Verträge nicht. ... 

Zwei Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Helaba Invest verlängern ihre im kommenden Jahr auslaufenden Verträge nicht.

Zum einen wird sich Uwe Trautmann (60), der Vorsitzende der Geschäftsführung, zum 31. August 2020 in den Ruhestand verabschieden. In Trautmanns Fußstapfen treten soll Dr. Hans-Ulrich Templin (55), der aktuell als Geschäftsführer das Asset-Management für liquide Assetklassen verantwortet.

"Mehr Zeit für meine Familie"

Auch Ulrich Lingner (61) wird die Geschäftsführung von Helaba Invest verlassen. Er scheidet zum 31. März 2020 aus, ebenfalls auf eigenen Wunsch sowie aus Gründen der persönlichen Lebensplanung, teilt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit. "Ich plane, der Branche in beratender Funktion weiterhin verbunden zu bleiben, beabsichtige aber den privaten Lebensbereich stärker in den Fokus zu rücken, um mehr Zeit für meine Familie zu haben", sagt Lingner. Er kam Anfang 2012 zur Helaba-Tochter und baute die Bereiche Immobilien und Alternative Investments neu auf.

Damit bleiben der Kapitalanlagegesellschaft nur zwei der aktuell vier Geschäftsführer erhalten. Außer dem künftigen Vorsitzenden Templin ist das Dr. Christian Popp (60). Für ihn ändert sich nichts: Er ist auch in Zukunft für die Fondsadministration und das Masterfondsgeschäft zuständig.

Harald Thomeczek