Karriere News

Ihre gewählten Filter:

Michael Hartung hilft Premier Inn auf die Sprünge

Michael Hartung.

Michael Hartung.

Quelle: Premier Inn

Köpfe23.05.2019
Die britische Holtekette Premier Inn hat in Dr. Michael Hartung einen neuen Immobilienchef für Deutschland gefunden. Hartung, der seinen vorherigen Arbeitgeber Unibail-Rodamco-Westfield Germany ... 

Die britische Holtekette Premier Inn hat in Dr. Michael Hartung einen neuen Immobilienchef für Deutschland gefunden. Hartung, der seinen vorherigen Arbeitgeber Unibail-Rodamco-Westfield Germany vergangenen Sommer nach nicht mal einem Jahr als Entwicklungschef verlassen hatte, heuerte bei der deutschen Gesellschaft Premier Inn Investments als Development Director und Managing Director an. Er fing schon zum 1. April an.

Premier Inn betrat erst 2016 deutschen Boden und betreibt hierzulande aktuell zwei Hotels (in Frankfurt und Hamburg). Zwei weitere Häuser - in München - sollen bis Ende nächsten Jahres folgen. Langfristig sieht Premier Inn, so heißt es, ein Potenzial von 50.000 Betten bundesweit. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt das Ankaufsteam die 26 größten Städte Deutschlands unter die Lupe. Ins Beuteschema passen Grundstücke, Bestandshotels und Konversionsimmobilien in Innenstadtlagen. Hartungs Job machte bis Ende Oktober 2018 Ian Biglands. Dieser wechselte vor einem halben Jahr zum französischen Pflegeheimbetreiber Orpea.

Harald Thomeczek

Premier Inn hat jetzt sechs Ankäufer

Köpfe05.04.2019

Kai Backeberg verlässt Cube schon wieder

Kai Backeberg.

Kai Backeberg.

Quelle: Kai Backeberg

Köpfe28.03.2019
Kai Backeberg, erst Anfang 2018 zu Cube Real Estate gewechselt, verlässt den Projektentwickler schon wieder. Zum 1. März 2019 hat der 42-Jährige bei einer britischen Hotelkette angedockt. ... 

Kai Backeberg, erst Anfang 2018 zu Cube Real Estate gewechselt, verlässt den Projektentwickler schon wieder. Zum 1. März 2019 hat der 42-Jährige bei einer britischen Hotelkette angedockt.

Backeberg steht jetzt in Diensten von Premier Inn Investments, dem deutschen Immobilienarm der Hotelmarke Premier Inn. Sein Job: Construction Director. In dieser neu geschaffenen Rolle steuert er alle Projektentwicklungen in Deutschland, kümmert sich um die Bauabwicklung und das Bauprojektmanagement.

Bei Cube war Backeberg als einer von drei Geschäftsführern u.a. für den Bereich Bau und den Aufbau einer Abteilung für Bautechnik und Erschließung zuständig. Seine vorherigen Stationen: Von 2015 bis 2017 wirkte er als Leiter Bauprojektmanagement bei Cityraum Development, zwischen 2011 und 2015 leitete er den Bereich Grundstücks- und Erschließungsmanagement bei Wilma Wohnen Süd.

Premier Inn betreibt aktuell erst zwei Hotels in Deutschland: eins in Frankfurt und eins in Hamburg. Zwei weitere sollen 2019 eröffnen, beide in München. Das Tempo der Expansion soll zulegen: 35 Standorte mit gut 6.000 Betten in über 15 Großstädten sind nach Unternehmensangaben "gesichert, in der Entwicklung oder im Umbau". Bis Ende 2020 sollen "mindestens 20" Premier-Inn-Hotels eröffnen.

Harald Thomeczek

Ian Biglands baut Pflegeheime

Karriere25.10.2018
Ian Biglands, Managing Director Development und Deutschland-Geschäftsführer von Premier Inn Investments, verlässt die Hotelkette zum 31. Oktober 2018. Neuer Arbeitgeber soll der französische ... 

Ian Biglands, Managing Director Development und Deutschland-Geschäftsführer von Premier Inn Investments, verlässt die Hotelkette zum 31. Oktober 2018. Neuer Arbeitgeber soll der französische Pflegeheimbetreiber Orpea sein.

Bei Premier Inn Investments springt Acquisitions Director Chris-Norman Sauer für Biglands ein. Er kümmert sich nun beim deutschen Immobilien- und Investmentarm der britischen Hotelgruppe um die Expansion. Biglands macht dagegen künftig in Pflegeheimen: Zum 1. November schlüpft er nach IZ-Informationen beim französischen Pflegeheimbetreiber Orpea unter, genauer bei Orpea Deutschland Immobilien Services (Odis). Biglands Mission: als Geschäftsführer der Immobiliengesellschaft das Portfolio ausweiten und umstrukturieren. Der Anteil der betriebenen Seniorenimmobilien im eigenen Bestand liegt bei Orpea deutschlandweit derzeit bei nur 10%. In den kommenden Jahren soll er auf etwa 50% anwachsen. Zudem setzt Orpea für das Wachstum auf Campuslösungen, bei denen Betreutes Wohnen oder Servicewohnen und Pflegeheime zusammen gedacht werden.

Biglands fing im Oktober 2015 als Development Director bei Premier Inn und Geschäftsführer der Premier Inn GmbH bei der britischen Hotelgruppe an. Er verantwortete die Immobilienstrategie beim Markteintritt des Hotelinvestors und -betreibers in Deutschland. Sauer ist seit einem Jahr bei Premier Inn Investments und verantwortet die Immobilien- bzw. Grundstücksakquisition. Zuvor war er Head of Hotel Development und Mitglied der Geschäftsführung von GBI.

Harald Thomeczek

Ian Biglands baut jetzt Pflegeheime

Mit der Entwicklung von Hotels wird sich Ian Biglands erstmal nicht mehr beschäftigen. Im Bild: das Premier Inn im Frankfurter Europaviertel.

Mit der Entwicklung von Hotels wird sich Ian Biglands erstmal nicht mehr beschäftigen. Im Bild: das Premier Inn im Frankfurter Europaviertel.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Hilsheimer

Köpfe19.10.2018
Ian Biglands, bis dato Managing Director Development und Deutschlandgeschäftsführer von Premier Inn Investments, verlässt die Hotelkette zum 31. Oktober 2018. Nach Informationen der ... 

Ian Biglands, bis dato Managing Director Development und Deutschlandgeschäftsführer von Premier Inn Investments, verlässt die Hotelkette zum 31. Oktober 2018. Nach Informationen der Immobilien Zeitung soll er fortan den eigenen Immobilienbestand des französischen Pflegeheimbetreibers Orpea in Deutschland vergrößern helfen.

Bei Premier Inn Investments in die Bresche springt für Biglands Acquisitions Director Chris-Norman Sauer. Er ist es, der sich beim deutschen Immobilien- und Investmentarm der britischen Hotelgruppe nun um die Expansion kümmert. Biglands macht dagegen künftig in Pflegeheimen: Zum 1. November 2018 schlüpft er beim französischen Pflegeheimbetreiber Orpea unter, genauer: bei der Gesellschaft Orpea Deutschland Immobilien Services (Odis), in der die Immobilienaktivitäten der Franzosen hierzulande gebündelt sind.

Orpea setzt mehr auf Eigentum und weniger auf Pacht

Biglands Mission bei Orpea bzw. Odis: als Geschäftsführer der Immobiliengesellschaft das Immobilienportfolio ausweiten und umstrukturieren. Konkret: Der Anteil der betriebenen Seniorenimmobilien im eigenen Bestand liegt bei Orpea deutschlandweit derzeit bei nur 10%. In den kommenden Jahren soll er auf etwa 50% anwachsen. Zudem setzt Orpea für das weitere Wachstum auf Campuslösungen, bei denen Betreutes Wohnen oder Servicewohnen und Pflegeheime zusammen gedacht werden.

Biglands fing im Oktober 2015 als Development Director bei Premier Inn und Geschäftsführer der Premier Inn GmbH bei der britischen Hotelgruppe an. Er verantwortete die Immobilienstrategie beim Markteintritt des Hotelinvestors und -betreibers in Deutschland. Sauer ist seit einem Jahr bei Premier Inn Investments und verantwortet die Immobilien- bzw. Grundstücksakquisition. Zuvor war er Head of Hotel Development und Mitglied der Geschäftsführung von GBI.

Premier Inn mit neuem Ankaufsteam

Die Budgetmarke Premier Inn will bis Ende 2021 mit über 30 Häusern auf dem deutschen Markt vertreten sein. Dafür haben die Briten unlängst zwei neue Köpfe eingestellt: Tom Goldscheider und Kerstin Gibert. Goldscheider ist seit August 2018 Senior Acquistions Manager bei Premier Inn Investments. Damit komplettierte er das fünfköpfige Ankaufsteam, das sich um die Expansion der britischen Hotelkette in Deutschland kümmern soll und weiterhin auf der Suche nach Grundstücken, bestehenden Hotels oder Konversionsimmobilien in innerstädtischen Lagen der 26 größten Städte in Deutschland ist. Zuvor arbeitete Goldscheider als Director of Business Development bei RBH (früher: Redefine BDL Hotels). Als solcher war er für das Wachstum des britischen Hotelmanagers in Deutschland und Polen zuständig.

Gibert (41) fungiert als Regional Sales Director bei Premier Inn Deutschland. Sie leitet das deutsche Sales-Team der britischen Hotelmarke schon seit Juli 2018. Vorher war sie Director International Sales beim Touristikunternehmen Robinson Club.

Harald Thomeczek,Robin Göckes