Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Vorstandswechsel bei Schwäbisch Hall

Kristin Seyboth.

Kristin Seyboth.

Quelle: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Köpfe 05.05.2021

LBS Hamburg regelt Nachfolge für scheidenden Chef

Köpfe 05.04.2017
Jens Grelle wird neuer Vorstandsvorsitzender der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg. Der 52-Jährige folgt zum 1. September 2017 auf Peter Magel, der bekanntlich am selben Tag als ... 

Jens Grelle wird neuer Vorstandsvorsitzender der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg. Der 52-Jährige folgt zum 1. September 2017 auf Peter Magel, der bekanntlich am selben Tag als Vertriebsvorstand bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall anfängt. Grelle leitet in seiner neuen Funktion das Vertriebsressort der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg und ist u.a. zuständig für Unternehmensentwicklung, Kundenmanagement, Kommunikation und Interne Revision. Mit dem Volljuristen hat die LBS eine Nachfolgelösung aus den eigenen Reihen gefunden: Grelle arbeitet seit 1995 in verschiedenen Funktionen für die LBS. Vorstand wurde er im Juli 2011.

Grelle und Magel sind nicht die Einzigen, die am 1. September neue Aufgaben übernehmen: Birgitta Göttelmann (46) rückt zeitgleich in den Vorstand auf. So besteht der LBS-Hamburg-Vorstand auch weiterhin aus zwei Personen. Göttelmann wird sich auf ihrer neuen Position um die Gesamtbanksteuerung, um Marktfolge, IT und Dienstleistungen kümmern. Die Betriebswirtin ist seit 2011 bei der LBS angestellt, derzeit als Generalbevollmächtigte, Bereichsleiterin Gesamtbanksteuerung und Geschäftsführerin der LBSI, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der LBS.

Harald Thomeczek

Punkten mit Personalarbeit

Karriere 03.12.2015
Vier Unternehmen der Immobilienbranche stehen auf der Shortlist für den diesjährigen Human Resources Excellence Award des Fachmagazins Human Resources Manager. ... 

Vier Unternehmen der Immobilienbranche stehen auf der Shortlist für den diesjährigen Human Resources Excellence Award des Fachmagazins Human Resources Manager.

Immer häufiger messen sich Unternehmen der Immobilienwirtschaft öffentlich mit ihrer Personalarbeit. Auf der Shortlist für die zum vierten Mal ausgelobten HR Excellence Awards stehen Vivawest Wohnen, Caverion Deutschland, die Bausparkasse Schwäbisch-Hall und die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft. Insgesamt konkurrieren gut 110 Unternehmen in 40 Kategorien miteinander.

Nominiert in der Kategorie Employer-Branding-Strategie für kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) ist Vivawest Wohnen. Der Jury gefiel, dass die Mitarbeiter die Arbeitgebermarke selbst ausgestaltet haben. Caverion Deutschland überzeugte mit seinem ersten Caverion Freeride Camp in der Kategorie KMU Karriere- und Recruiting-Event. Von den elf Teilnehmern, die zusammen mit Fach- und Führungskräften 2015 ein Wochenende im Schnee verbrachten, erhielten vier einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Zudem betreute Caverion drei Abschlussarbeiten und vermittelte zwei Praktikumsplätze unter den "Freeridern".

Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft rief ihre Mitarbeiter anlässlich des 90. Firmenjubiläums zu 90 guten Taten auf. Es wurden deutlich mehr: 127 gute Taten erbrachten die 386 Mitarbeiter und engagierten sich insgesamt 1.504 Stunden lang ehrenamtlich. Für ihr Unternehmen gab es dafür die Nominierung in der Kategorie KMU Mitarbeiterengagement. Mit ihrer Umsetzung einer strategischen Personalplanung punktete die Bausparkasse Schwäbisch-Hall in der gleichnamigen Kategorie für Konzerne.

Sonja Smalian

Immo-Unternehmen buhlen um Preise für ihre Personalarbeit

Karriere 30.11.2015
Vier Unternehmen der Immobilienbranche stehen auf der Shortlist für den diesjährigen Human Resources Excellence Award des Fachmagazins Human Resources Manager. ... 

Vier Unternehmen der Immobilienbranche stehen auf der Shortlist für den diesjährigen Human Resources Excellence Award des Fachmagazins Human Resources Manager.

Immer häufiger messen sich Unternehmen der Immobilienwirtschaft öffentlich mit ihrer Personalarbeit. Auf der Shortlist für die zum vierten Mal ausgelobten HR Excellence Awards stehen Vivawest Wohnen, Caverion Deutschland, die Bausparkasse Schwäbisch Hall und die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft. Insgesamt konkurrieren gut 110 Unternehmen in 40 Kategorien miteinander.

Vivawest Wohnen schaffte es unter die Nominierten in der Kategorie KMU Employer Branding-Strategie. Der Jury gefiel, dass die Mitarbeiter die Arbeitgebermarke selbst ausgestaltet haben.

Caverion Deutschland überzeugte mit seinem ersten Caverion Freeride Camp in der Kategorie KMU Karriere- und Recruiting Event. Von den elf Teilnehmern, die zusammen mit Fach- und Führungskräften im März 2015 ein Wochenende im Schnee verbrachten, erhielten vier einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Zudem betreute Caverion drei Abschlussarbeiten und vermittelte zwei Praktikumsplätze unter den "Freeridern".

Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft rief ihre Mitarbeiter anlässlich des 90. Firmenjubiläums zu 90 guten Taten auf. Es wurden deutlich mehr: 386 Mitarbeiter erbrachten 127 gute Taten, engagierten sich insgesamt 1.504 Stunden lang ehrenamtlich und brachten ihrem Unternehmen die Nominierung in der Kategorie KMU Mitarbeiterengagement.

Mit ihrer Umsetzung einer strategischen Personalplanung punktete die Bausparkasse Schwäbisch Hall in der gleichnamigen Kategorie für Konzerne.

Sonja Smalian