Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Karl Reinitzhuber hat genug von der Beratertätigkeit

Karl Reinitzhuber.

Karl Reinitzhuber.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Köpfe16.01.2019
Private-Equity-Investor ActivumSG Capital Management hat Karl Reinitzhuber, Ex-Deutschlandchef von Unibail-Rodamco, zu seinem neuen Pflegeimmobilienanbieter gelotst. Reinitzhuber wird Co-CEO und ... 

Private-Equity-Investor ActivumSG Capital Management hat Karl Reinitzhuber, Ex-Deutschlandchef von Unibail-Rodamco, zu seinem neuen Pflegeimmobilienanbieter gelotst. Reinitzhuber wird Co-CEO und Finanzchef der WirtschaftsHaus/WI-ImmoGroup-Gruppe. Unter diesem Dach will der Investmentmanager die Ende 2018 übernommenen Projektentwicklungs- und Vertriebsgesellschaften des Unternehmens WirtschaftsHaus im Frühjahr 2019 mit der WI-ImmoGroup, die sich ein Activum-Fonds schon vor über zwei Jahren einverleibt hatte, zusammenführen. Reinitzhuber wird die Dachgesellschaft gemeinsam mit Edwin Thiemann führen: Der Gründer und bisherige CEO von WirtschaftsHaus wird in der neuen Gesellschaft ebenfalls als Co-CEO firmieren. Zur Führungscrew gehören außerdem Ralf Licht als Chief Development Officer und Sandro Pawils als Chief Sales Officer.

Reinitzhuber war nach seinem Abgang bei Unibail als selbstständiger Berater für die ILG-Gruppe und HBS Global Properties unterwegs. HBS, ein Joint Venture des kanadischen Kaufhof-Eigentümers HBC mit Simon Property und anderen Investoren, gehörten 41 Kaufhof-Warenhäuser. Mittlerweile hält HBC diese Immobilien im Verein mit Signa. Die neue WirtschaftsHaus/WI-ImmoGroup sieht sich mit einem Projektvolumen von rund 1,2 Mrd. Euro als größter Spezialanbieter für Pflegeimmobilien in Deutschland. Die Gruppe beschäftigt knapp 70 Mitarbeiter in Hildesheim und Garbsen.

Harald Thomeczek

Terragon verstärkt seine Führungsebene

Köpfe06.09.2018
Der auf Senioren- und Pflegeimmobilien spezialisierte Projektentwickler Terragon aus Berlin hat sein Management- und Researchteam erweitert bzw. neu besetzt. Zu den frischen Gesichtern zählen ... 

Der auf Senioren- und Pflegeimmobilien spezialisierte Projektentwickler Terragon aus Berlin hat sein Management- und Researchteam erweitert bzw. neu besetzt. Zu den frischen Gesichtern zählen Michael Lorz, Benjamin Röhrborn, Dr. Walter Zorn und Sebastian Künzl.

Michael Lorz sitzt seit kurzem in der Reihe der Geschäftsführer der Terragon Wohnbau. Dort trifft er auf Jens-Uwe Kulka, gemeinsam sind die beiden für die Realisierung von Wohnbauprojekten zuständig. Lorz war zuvor technischer Leiter der Baywobau Baubetreuung und Geschäftsbereichsleiter der Kaufland Stiftung in Heilbronn.

Einen neuen Namen gibt es auch in der Geschäftsführerriege von Terragon Project: Benjamin Röhrborn. Zum 1. Juli 2018 hatte Jonas Rabe den Posten geräumt. Röhrborn kümmert sich zusammen mit Martin Linz um die operative Geschäftsführung des Projektmanagementunternehmens. Auf das Kaufmännische hat weiterin Jörg Gunne, CFO der Terragon AG, ein Auge. Röhrborn war zuvor u.a. Geschäftsführer der WI-ImmoGroup und in leitender Funktion für formart aktiv.

Darüber hinaus sind Dr. Walter Zorn als Head of Research der Terragon AG und Sebastian Künzl als Head of Acquisition von Terragon Project neu im Unternehmen. Zorn hat zuvor u.a. als Associate Director Research bei Colliers International Berlin und als Researcher bei Aengevelt Immobilien Erfahrungen gesammelt. Künzl gehörte einst der Belegschaft der DZ Bank und der WGZ Bank an. In dieser Zeit beschäftigte er sich mit der Entwicklung und Erschließung von Bauland sowie der Immobilienfinanzierung.

Anke Pipke