Karriere News

Ihre gewählten Filter:

Catella Real Estate hat wieder einen Vorstandssprecher

Henrik Fillibeck.

Henrik Fillibeck.

Köpfe15.01.2019
Catella Real Estate hat wieder einen Vorstandssprecher. Er heißt Henrik Fillibeck, ist 48 Jahre alt und gehört dem Vorstand des Münchner Immobilieninvestmentmanagers schon seit Anfang 2010 an. ... 

Catella Real Estate hat wieder einen Vorstandssprecher. Er heißt Henrik Fillibeck, ist 48 Jahre alt und gehört dem Vorstand des Münchner Immobilieninvestmentmanagers schon seit Anfang 2010 an.

Zum 1. Januar 2019 ist Fillibeck zum Sprecher des Vorstands avanciert. Vorher gab es mehrere gleichberechtigte Vorstandsmitglieder, nämlich Fillibeck, Dr. Bernd Thalmeier, Jürgen Werner und Xavier Jongen. Thalmeier und Werner gehören dem Vorstand weiterhin an - anders als Jongen, der den Vorstand Ende August 2018 verlassen hat, um sich voll und ganz auf seine Aufgaben bei der Berliner Schwester Catella Residential Investment Management zu konzentrieren.

Fillibeck kam im Juni 2009 von TMW Pramerica Property Investment zu Catella Real Estate. Er hat als Prokurist begonnen und wurde nach sechs Monaten in den Vorstand berufen. Als Primus inter Pares ist er für die Bereiche Corporate Business Development and Strategy, Research, Vertrieb/Client Group, Portfolio- und Asset-Management sowie Loan Arrangement und Marketing zuständig. In seiner neuen Rolle ist Fillibeck, wenn man so will, der Nachfolger von Dr. Andreas Kneip (65), dem Gesicht von Catella Real Estate in Deutschland. Kneip, der die Tochter des schwedischen Konzerns Catella 2007 aus der Taufe gehoben hatte und lange Jahre als Vorstandssprecher führte, wechselte Anfang 2015 in den Aufsichtsrat.

Catella Real Estate bastelt gerade an neuen Fonds bzw. Fondsstrukturen und forciert daher den Vertrieb: Seit dem 1. Januar 2019 leitet Dirk Fabianke (42) als Head of Client Capital and Client Relations den Vertrieb an institutionelle Investoren. Fabianke kommt von der HypoVereinsbank-Tochter Wealthcap Kapitalverwaltungsgesellschaft. Bei dem ursprünglich auf Privatkunden ausgerichteten Fondsanbieter leitete er seit 2014 den Vertrieb an institutionelle Kundschaft. Bei seinem neuen Arbeitgeber soll er „das Vertriebsnetzwerk ausbauen und internationalisieren“, so die Marschroute. Ziel sei „eine Erweiterung der Angebotspalette mit Luxemburger Fondsstrukturen für internationale Investoren“. Bisher leitete Fillibeck dieses Ressort direkt. Mit Fabianke wurde jetzt eine neue Managementebene eingezogen.

Harald Thomeczek

Wealthcap installiert Real-Estate-Trio

Michael Stüber.

Michael Stüber.

Quelle: Wealthcap

Köpfe26.07.2018
Michael Stüber (52), zuletzt Vorstandssprecher des Bauträgers CD Deutsche Eigenheim, tritt zum 1. September 2018 in die Dienste von Wealthcap ein. Gemeinsam mit zwei bekannten ... 

Michael Stüber (52), zuletzt Vorstandssprecher des Bauträgers CD Deutsche Eigenheim, tritt zum 1. September 2018 in die Dienste von Wealthcap ein. Gemeinsam mit zwei bekannten Wealthcap-Gesichtern soll Stüber die Umsetzung der abgewandelten Immobilieninvestmentstrategie des Hauses garantieren.

Als Vorstand bei CD Deutsche Eigenheim firmiert jetzt Dr. Ronald Roos. Stüber bildet bei Wealthcap künftig ein Managementtrio, das unterhalb der Geschäftsführung um Gabriele Volz und Dr. Rainer Krütten die abgewandelte Real-Estate-Strategie umsetzen soll. Zu diesem Trio gehören neben Stüber, der künftig als Head of Asset-Management und Real Estate Services firmiert, auch der 55-jährige Joachim Mur (Investmentmanagement) und Gilbert Horst (38), der das Portfoliomanagement leitet.

Diese beiden Herren sind keine Neuzugänge: Mur ist schon seit 1997 bei Wealthcap für Immobilientransaktionen zuständig. Zwischenzeitlich war Akquisition und Transaktion bei Wealthcap getrennt, jetzt sind beide Bereiche unter der Schirmherrschaft von Mur als Investmentmanagement wieder vereint. Horst leitet das Portfoliomanagement schon seit 2013 und vertritt als Geschäftsführer Immobilienfonds von Wealthcap.

Mehr Handel und Wohnen

Die abgewandelte Strategie von Wealthcap sieht vor, dass sich der Investmentmanager in der Assetklasse Immobilien auf Deutschland beschränkt, dabei aber stärker auf die Nutzungsarten Wohnen und Einzelhandel setzt. Bisher schlugen die Herzen der Wealthcap-Fondsmacher vor allem für Büroimmobilien.

Und die dritte Neuerung: "Da immer spezialisierteres Knowhow gefragt ist, kooperieren wir eng mit Partnern, um die Investments besonders zukunftsfähig für unsere Investoren auszugestalten", erklärt Wealthcap-Pressesprecher Sebastian Zehrer. In den Bereichen Handel und Wohnen sind das IPH Handelsimmobilien bzw. Domicil Real Estate Group. "Gemeinsam sind erste Investitionskonzepte in der Entwicklung, die wir bereits mit Investoren diskutieren", so Geschäftsführerin Volz. Im Kernsegment Büro heißt der Partner der Wahl IC Immobilien Gruppe. Diese kümmert sich um Property-Management-Aufgaben, Vermietung und Mietvertragsverlängerungen.

Harald Thomeczek