Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Sven Sontowski steigt in die Chefetage der S&P-Gruppe auf

Köpfe 29.01.2021
Die Geschäftsführung der Sontowski & Partner Group bekommt zum Februar einen Neuzugang: Sven Sontowski wird ab Februar an der Neupositionierung der Gruppe mitwirken. ... 

Die Geschäftsführung der Sontowski & Partner Group bekommt zum Februar einen Neuzugang: Sven Sontowski wird ab Februar an der Neupositionierung der Gruppe mitwirken.

Sontowski soll dabei vor allem mit dem Geschäftsführerkollegen Dr. Henrik Medla (38) zusammenarbeiten. Auf der To-do-Liste steht ebenso die Expansion der Beteiligungen im Segment Projektentwicklung: S&P Commercial Development, BayernCare und HBP Hausbaupartner. Neben dem Development liegen die Geschäftsbereiche Investor Relations, Human Resources und Unternehmenskommunikation in der Verantwortung des 36-Jährigen. In der Geschäftsführung der Gruppe trifft er nicht nur auf Medla, sondern auch auf seinen Vater Klaus Jürgen Sontowski (64) und Dr. Matthias Hubert (45).

Sontowski selbst ist Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens S&P Commercial Development, das 2017 gegründet worden ist. 2004 stieg Sven Sontowski in das Familienunternehmen ein und konzentrierte sich ab 2007 auf die gewerbliche Projektentwicklung. Darüber hinaus ist Sontowski Gründungsgesellschafter des Investmentmanagers Pegasus Capital Partners und Mitgründer der Crowdinvestingplattform Zinsbaustein.

Anke Pipke

BayernCare befördert Christopher Kunze zum Geschäftsführer

Köpfe 15.01.2021
Zum 1. Februar bekommt die Geschäftsführung von BayernCare ein neues Mitglied. Christopher Kunze (31) soll den langjährigen Geschäftsführer Robert Wießner (65) bei der Expansion des ... 

Zum 1. Februar bekommt die Geschäftsführung von BayernCare ein neues Mitglied. Christopher Kunze (31) soll den langjährigen Geschäftsführer Robert Wießner (65) bei der Expansion des Entwicklers von Seniorenimmobilien unterstützen.

Kunze kennt BayernCare, ein Beteiligungsunternehmen von Sontowski & Partner (S&P) Group und Mauss Bau, schon seit Jahren. 2014 kam er hinzu, arbeitete sich vom Junior-Projektentwickler sukzessive zum kaufmännischen Leiter empor. Vor seinem Einstieg bei BayernCare war er für S&P Sahlmann Planungsgesellschaft für Bauwesen in Leipzig aktiv. Kunze hat Wirtschaftsingenieurwesen an der HTWK Leipzig und Immobilienökonomie an der Irebs studiert.

"Der Markt braucht neue Konzepte"

"Der Seniorenimmobilienmarkt kristallisiert sich derzeit als einer der wichtigsten und solidesten Märkte heraus, der aber sicherlich auch neue Idee und Konzepte braucht", kommentiert Klaus Jürgen Sontowski, geschäftsführender Gesellschafter der S&P Group, den jungen Neuzugang auf der BayernCare-Chefetage.

BayernCare will künftig neben den klassischen Modellen der Senioren- und Pflegeimmobilien auch Konzepte umsetzen, die seniorengerechtes Wohnen mit individuellen Servicepaketen und Betreuungsmöglichkeiten zusammenführen. Ein Beispiel dafür sei das jüngst abgeschlossene Projekt in Litzendorf bei Bamberg, erklärt BayernCare.

Anke Pipke

Leipziger LWB verliert die komplette Geschäftsführung

Köpfe 07.12.2020
Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) muss sich auf die Suche nach einer neuen Geschäftsführung machen. Die beiden LWB-Geschäftsführerinnen haben um die vorzeitige Auflösung der ... 

Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) muss sich auf die Suche nach einer neuen Geschäftsführung machen. Die beiden LWB-Geschäftsführerinnen haben um die vorzeitige Auflösung der Arbeitsverträge gebeten.

Ute Schäfer und Iris Wolke-Haupt verlassen die LWB Ende März 2021. In einer Mitteilung heißt es, die beiden Geschäftsführerninen gehen "auf eigenen Wunsch". Die Bestandsgeschäftsführung "möchte sich neu orientieren".

"Alle Schritte zu einer raschen Nachbesetzung sind eingeleitet"

Baubürgermeister Thomas Dienberg hat dem Aufsichtsrat vorgeschlagen, der Bitte um Auflösung der Verträge für beide Geschäftsführerinnen zum 31. März 2020 zuzustimmen. Dienberg versichert: "Alle Schritte zu einer raschen Nachbesetzung sind eingeleitet. Ute Schäfer und Iris Wolke-Haupt werden die Erstellung des Jahresabschlusses 2020 vorantreiben und selbstverständlich noch abschließen."

"Nach 30-jähriger Tätigkeit für die Stadt Leipzig und nach 14 Jahren in der Gesellschaft der LWB habe ich mich für eine berufliche Neuorientierung entschieden", sagt Schäfer, LWB-Geschäftsführerin für Finanzen und Vermögenssteuerung.

Iris Wolke-Haupt, LWB-Geschäftsführerin für Wohnungswirtschaft und Bau, erklärt: "Als ich 2017 als Geschäftsführerin zur LWB gekommen bin, stand das Unternehmen vor der ambitionierten Aufgabe, insbesondere durch Neubau mit dem Einsatz von Fördermitteln zu wachsen. Diese Aufgabe haben wir im Unternehmen gemeinsam erfolgreich gemeistert." Wolke-Haupt habe nun die Gelegenheit, sich einer neuen Aufgabe zu widmen.

Schäfer ist seit 2007 Geschäftsführerin Finanzen und Vermögenssteuerung der Wohnungsbaugesellschaft, zuvor führte sie die Geschäfte bei der Beratungsgesellschaft für Beteiligungsverwaltung Leipzig (BBVL). Wolke-Haupt kam Ende 2016 ins Unternehmen. Vorher war sie mehrere Jahre beim Bilfinger-Konzern beschäftigt. Der Stadtrat bestellt die LWB-Geschäftsführung jeweils für fünf Jahre.

Mit über 35.000 Wohnungen in rund 7.300 Häusern im Bestand bei gut 450 Mitarbeitern ist die LWB nach eigenen Angaben größter Vermieter in der Stadt.

Harald Thomeczek

Instone baut Leitung in Süddeutschland um

Köpfe 02.11.2020
Der Wohnentwickler Instone will wachsen. Dazu baut er die Führungsstruktur um und hat Bianca Reinhardt Weith zu Monatsbeginn nicht nur zur Geschäftsführerin der Instone Real Estate Development ... 

Der Wohnentwickler Instone will wachsen. Dazu baut er die Führungsstruktur um und hat Bianca Reinhardt Weith zu Monatsbeginn nicht nur zur Geschäftsführerin der Instone Real Estate Development gemacht, sondern sie auch an die Position der COO für das operative Entwicklungsgeschäft in Bayern und Baden-Württemberg gesetzt.

Reinhardt Weith kennt sich mit den Instone-Gepflogenheiten und dem süddeutschen Wohnungsmarkt aus. Seit mehreren Jahren arbeitet sie für Instone, zuvor für Hochtief und formart. Im Jahr 2013 wurde Reinhardt Weith zur Leiterin der Projektentwicklung, vor etwa fünf Jahren übernahm sie die Niederlassungsleitung in Baden-Württemberg. Letzteren Posten behält sie nun auch noch.

Wechsel an der Spitze der Instone-Region Bayern Süd

Die Niederlassungsleitung in der Region Bayern Süd wechselt indes. Joachim Häsler verlässt das Unternehmen nach 18 Jahren. Nach Stationen in Essen und Leipzig kam er 2008 nach München.

Seine Aufgaben übernimmt seit Monatsbeginn Andreas Zeitler, ein interner Nachfolger. Zeitler ist bereits Leiter der Nürnberger Niederlassung (Bayern Nord) und wird nun den Münchner Standort hinzunehmen. Die Einheiten bleiben allerdings eigenständig, betont Instone. Zeitler war seit 2012 Geschäftsführer von S&P Stadtbau, einer Gesellschaft, die Instone vor etwa einem Jahr übernommen hat.

Anke Pipke