Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Defama will EKZ Radeberg per Forward-Deal verkaufen

Karriere 19.12.2018
Matthias Schrade, Gründer, Alleinvorstand und Hauptaktionär des börsennotierten Handelsimmobilieninvestors Deutsche Fachmarkt (Defama), bleibt im Amt. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat den ... 

Matthias Schrade, Gründer, Alleinvorstand und Hauptaktionär des börsennotierten Handelsimmobilieninvestors Deutsche Fachmarkt (Defama), bleibt im Amt. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat den Arbeitsvertrag des Vorstands um fünf Jahre bis Ende Oktober 2024 verlängert. Über die Gesellschaft MSC Invest gehören Schrade 32% an Defama.

Außerdem hat der Aufsichtsrat den Umbau des Einkaufszentrums (EKZ) Radeberg in Sachsen für 8,5 Mio. Euro genehmigt. Den Joint-Venture-Vertrag mit der Berliner Immobilienfirma HD-Gruppe hatte Defama vor einiger Zeit gekündigt. Die HD-Gruppe hätte 50% am EKZ Radeberg übernehmen und ihre Erfahrung als Entwickler in den Umbau einbringen sollen. Obwohl sich Defama als Bestandshalter versteht, soll die Immobilie verkauft werden, sobald "alle wesentlichen Mietverträge" abgeschlossen sind und die Baugenehmiung erteilt ist, so Defama. Vom Umbau verspricht sich Schrade einen Anstieg der Jahresnettomiete von 760.000 Euro auf 1,3 Mio. Euro. Neu ist auch, dass für Defama-Aufsichtsräte jetzt eine Altersgrenze von 72 Jahren gilt. Die Geschäftsordnung des Aufsichtsrats wurde entsprechend geändert.

Harald Thomeczek

Instone stellt kräftig neue Leute ein

Karriere 07.06.2018

Instone stellt kräftig neue Leute ein

Karriere 28.05.2018
Der Wohnungsentwickler Instone Real Estate will personell kräftig zulegen. Rund 70 neue Mitarbeiter will Firmenchef Kruno Crepulja in den kommenden zwei bis drei Jahren rekrutieren. ... 

Der Wohnungsentwickler Instone Real Estate will personell kräftig zulegen. Rund 70 neue Mitarbeiter will Firmenchef Kruno Crepulja in den kommenden zwei bis drei Jahren rekrutieren.

Zum Börsengang im Februar 2018 hat sich Instone das Ziel gesetzt, die Zahl der fertiggestellten Wohnungen im Jahr mittelfristig von ca. 1.000 auf etwa 2.000 zu verdoppeln und den jährlichen Verkaufsumsatz so auf bis zu 1 Mrd. Euro hochzutreiben. Wer ambitionierte Wachstumspläne hegt, benötigt dafür in aller Regel auch zusätzliches Personal: "Klar planen wir auch personell zu wachsen: von aktuell rund 300 Mitarbeitern auf ungefähr 370 in den nächsten zwei, drei Jahren", sagte CEO Kruno Crepulja der Immobilien Zeitung (IZ). "Allein in diesem Jahr haben wir schon 15 neue Mitarbeiter eingestellt." Doch auch Crepulja weiß: "Die Nachfrage nach Wohnimmobilienexperten - ob für die technische oder für die kaufmännische Seite von Projektentwicklungen - ist natürlich groß. Der Markt saugt diese Leute nur so auf."

Instone ist aus der ehemaligen Bauträgersparte von Hochtief und dem Leipziger Entwickler GRK entstanden. Beide wurden einst nacheinander vom Private-Equity-Fondsmanager Activum aufgekauft, zusammengeführt und an die Börse gebracht.

Wer sich einen persönlichen Eindruck von Crepulja als möglichem neuen Chef verschaffen will, besuche am Samstag, dem 9. Juni 2018, die Jobbörse IZ-Karriereforum in Frankfurt.

Harald Thomeczek

Pflegeheimentwickler Specht Gruppe gründet Betreiberfirma

Karriere 07.11.2017

Hans im Glück: Zwei neue Grills, eine neue Expansionschefin

Claudia Zoric.

Claudia Zoric.

Quelle: Hans im Glück Burgergrill

Karriere 05.07.2017
Der System- bzw. Franchisegastronom Hans im Glück gibt zwei neue Standorte und eine neue Expansionsleiterin bekannt: Die nächsten beiden Burgergrills gehen in Pforzheim und Augsburg an den ... 

Der System- bzw. Franchisegastronom Hans im Glück gibt zwei neue Standorte und eine neue Expansionsleiterin bekannt: Die nächsten beiden Burgergrills gehen in Pforzheim und Augsburg an den Start, die neue Immobilienbeauftragte kommt passenderweise von Patrizia Immobilien, das bekanntlich ebenfalls in der Fuggerstadt sitzt.

Noch in diesem Sommer, genauer: Ende Juli, eröffnet eine Hans-im-Glück-Filiale in der Jörg-Ratgeb-Straße 15 in Pforzheim. In Augsburg geht das Konzept in der entstehenden Studentenwohnanlage studiosus 5 an der Nagahama-Allee an den Start. Die Eröffnung ist hier für Anfang 2018 vorgesehen, ein genauer Eröffnungsmonat steht allerdings noch nicht fest.

In Pforzheim misst der Gastraum im Inneren ca. 180 qm und bietet Platz für 180 Gäste. Hinzu kommen weitere ca. 200 Plätze im Außenbereich. Für Augsburg werden die detaillierten Pläne gerade geschmiedet. Vermieter in Pforzheim ist das Brauhaus Pforzheim, Vermieter in Augsburg die Schimpel & Winter Immobiliengruppe. In beiden Städten gab es zuvor noch keine Hans-im-Glück-Restaurants, hier wird die Kette jeweils erstmals ihr Fähnchen hissen. Aktuell zählt das Franchisesystem 46 Filialen.

An Land gezogen hat die Flächen in Augsburg und Pforzheim sowie die 500 qm große, im Bau befindliche Fläche am künftigen Mercedes-Platz in Berlin, die Hans im Glück bekanntermaßen auch beziehen wird, Claudia Zoric. Die 39-Jährige hat die letzten rund sechseinhalb Jahre auf unterschiedlichen Positionen bei Patrizia Immobilien verbracht: zunächst als Property-Managerin für Gewerbeimmobilien, später als Teamleiterin Asset-Management in Hamburg bzw. Augsburg und zuletzt als Associate Director Asset Management Value Add.

Nun geht Zoric also für den Burgerbrater Hans im Glück als Leiterin für Immobilien und Standortentwicklung auf Flächensuche. Und soll „die Umsetzung der Expansionsstrategie intensiv vorantreiben“, heißt es. Infrage kommen „hochfrequentierte Innenstadtlagen, Stadtteile oder Quartierszentren“. Neben der Immobiliensuche ist Zoric auch für die Verhandlung neuer Mietverträge zuständig und kümmert sich um die bestehenden Flächen.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung beträgt die von Hans im Glück genutzte Fläche im studiosus 5 250 qm.

Harald Thomeczek