Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Cube Real Estate setzt zwei neue Bereichsleiter ein

Britta Welmans.

Britta Welmans.

Quelle: Cube Real Estate, Urheber: Stefan Gatzke

Köpfe18.11.2019
Der Leverkusener Projektentwickler Cube Real Estate stockt sein Team weiter personell auf. Britta Welmans und Thorsten Näbig stoßen als Bereichsleiter hinzu, die an Geschäftsführer Tilman ... 

Der Leverkusener Projektentwickler Cube Real Estate stockt sein Team weiter personell auf. Britta Welmans und Thorsten Näbig stoßen als Bereichsleiter hinzu, die an Geschäftsführer Tilman Gartmeier berichten. Welmans fokussiert sich auf die Segmente Finanzen, Recht und Risiko. Sie ist von Baton Immobilien, wo sie ein gutes Jahr lang als Interimsmanagerin fungierte, zu Cube Real Estate gewechselt. Zuvor war die Volljuristin von 2013 bis 2018 stellvertretende Bereichsleiterin Recht bei der Vivawest Wohnen in Gelsenkirchen.

Näbig, der künftig den Bereich Controlling leitet, scheint derweil weniger vertraut mit der Immobilienwirtschaft. Sein früherer Arbeitgeber ist der Medizintechnik-Konzern DentsplySirona. Dort war er als Group Controller tätig. Von 2003 bis 2010 verdiente Näbig sein Geld beim Automobilzulieferer Proseat, zuletzt als Regional Controller Central Europe.

Darüber hinaus wird das Team von Cube Real Estate durch Jerome Schwittau unterstützt, der im Business Development unter Teamleiterin Fatos Karakuyu seine berufliche Laufbahn beginnt. Der 26-Jährige hält den Master of Arts, den er an der Hochschule Fresenius Köln erworben hat.

Anke Pipke

Apleona: FM-Chef Weixler zieht sich operativ zurück

Der alte und der neue Chef von Apleona HSG Facility Management: Otto Kajetan Weixler (links) und Robin Petersen.

Der alte und der neue Chef von Apleona HSG Facility Management: Otto Kajetan Weixler (links) und Robin Petersen.

Quelle: Apleona

Köpfe06.02.2019
Otto Kajetan Weixler, Geschäftsführer von Apleona HSG Facility Management und COO der Apleona Group, gibt beide Ämter ab. Nach 27 Jahren als Chef eines FM-Unternehmens wird sich Weixler ... 

Otto Kajetan Weixler, Geschäftsführer von Apleona HSG Facility Management und COO der Apleona Group, gibt beide Ämter ab. Nach 27 Jahren als Chef eines FM-Unternehmens wird sich Weixler zum 1. Juli 2019 mit 60 Jahren in den Aufsichtsrat zurückziehen.

Weixlers Nachfolger an der Spitze von Apleona HSG Facility Management steht auch schon fest. Es handelt sich um den Siemens-Manager Robin Petersen. Der 43-Jährige leitet aktuell die Servicesparte für das Kraftwerksgeschäft von Siemens in Europa und Afrika. Petersen wechselt zum 1. März 2019 zu Apleona und übernimmt dann im Juli von Weixler die Verantwortung für das Facility-Management-Geschäft in der Dach-Region.

Weixler hat die FM-Branche in Deutschland mitgeprägt. Sein beruflicher Weg begann 1984 beim Baukonzern Philipp Holzmann. Acht Jahre später wurde er alleiniger Geschäftsführer von HSG Holzmann Technischer Service. Zu Bilfinger kam Weixler 2002, als der Mannheimer Dienstleistungskonzern die FM-Sparte von Holzmann übernahm. Seit 2004 ist Weixler außerdem Vorstandschef des FM-Branchenverbands Gefma. COO der Apleona-Gruppe wurde Weixler im Januar 2017. Der Bilfinger-Konzern hatte sein Immobilien- und Baugeschäft im Herbst 2016 an den Finanzinvestor EQT verkauft. Auf wen Weixler im Aufsichtsrat folgen oder ob sein künftiger Posten zusätzlich geschaffen wird, war nicht in Erfahrung zu bringen.

In der Lünendonk-Liste der größten FM-Dienstleister rangierte Apleona 2017 auf Rang zwei. Wettbewerber Spie verdrängte Apleona HSG Facility Management nicht zuletzt durch Zukäufe vom Spitzenplatz.

Harald Thomeczek

Europa-Center hat wieder einen Vorstandschef

Jörg Kadenbach.

Jörg Kadenbach.

Quelle: Europa-Center AG, Urheberin: Adele Marschner

Köpfe11.04.2018
Der Hamburger Bestandshalter und Projektentwickler Europa-Center bekommt zum 1. Mai 2018 wieder einen Vorstandsvorsitzenden. Dieser heißt Jörg Kadenbach, ist 55 Jahre alt und gehört dem ... 

Der Hamburger Bestandshalter und Projektentwickler Europa-Center bekommt zum 1. Mai 2018 wieder einen Vorstandsvorsitzenden. Dieser heißt Jörg Kadenbach, ist 55 Jahre alt und gehört dem Vorstand bereits seit Anfang 2015 an. Kadenbach löste damals Dr. Georg Brendel ab, der seit Januar 2012 als Vorstandsvorsitzender von Europa-Center agierte. Einen Vorstandsvorsitzenden gab es seither jedoch nicht mehr bei Europa-Center. Kadenbach behält auch als Vorstandschef die Verantwortung für die Unternehmensbereiche Projektentwicklung, Vermietung, Verwaltung, Transaktionen und Marketing. Zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben hat ihm der Aufsichtsrat der Gesellschaft die Unternehmensführung sowie die Unternehmensentwicklung und die Verantwortung für die strategische Ausrichtung übertragen.

Neu in den Vorstand von Europa-Center zieht im Laufe des Jahres Thomas Brune ein. Brune fängt spätestens im Oktober 2018 bei seinem neuen Arbeitgeber an. Der 42-Jährige ist seit April 2011 Head of Corporate Real Estate Management bei Beiersdorf. Davor spielte der Diplom-Ingenieur die gleiche Rolle zweieinhalb Jahre lang bei Henkel. Künftig wird er als Vorstandsmitglied von Europa-Center für Planen und Bauen zuständig sein. Darum kümmerte sich bisher Jörg Overbeck, der das Unternehmen allerdings Ende 2017 nach 18 Jahren verlassen und sich selbstständig gemacht hat (Immobilien-Consulting Overbeck, Hamburg).

Overbeck, Kadenbach und Axel Kiel als Dritter im Bunde hatten Europa-Center als gleichberechtigte Vorstandsmitglieder geführt. Kiel ist seit 2013 bei Europa-Center Vorstandsmitglied und für den Bereich Finanzen zuständig.

Harald Thomeczek