Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

Garbe holt Tobias Kassner als Research-Leiter an Bord

Tobias Kassner.

Tobias Kassner.

Quelle: Garbe Industrial Real Estate

Köpfe 17.04.2020
Mehr als zwölf Jahre war Tobias Kassner für das Analysehaus bulwiengesa in Berlin und Hamburg tätig. Seit Anfang April ist damit offiziell Schluss. Der 40-jährige Immobilienökonom gehört nun ... 

Mehr als zwölf Jahre war Tobias Kassner für das Analysehaus bulwiengesa in Berlin und Hamburg tätig. Seit Anfang April ist damit offiziell Schluss. Der 40-jährige Immobilienökonom gehört nun zum Team von Garbe Industrial Real Estate.

Noch in seiner letzten Funktion als Partner und Bereichsleiter für Logistik-, Industrie- und Unternehmensimmobilien bei bulwiengesa lernte Kassner aus der Zusammenarbeit mit Garbe seinen neuen Arbeitgeber kennen. Nun leitet er dessen Research-Bereich. Damit folgt er auf Stefanie Koetschau, die eine neue Abteilung im Hause Garbe aufbauen soll.

Daten sollen etwas Sicherheit in volatilen Märkten bringen

Garbe will auch weiterhin seine Research-Kapazitäten erweitern, um stets Entscheidungen treffen zu können, die unter anderem auf fundierten Daten beruhen. Die Märkte für Logistik- und Industrieimmobilien seien manchmal schwer prognostizierbar, erklärt Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer von Garbe Industrial Real Estate, die Strategie. "Unsere Investitionen müssen über Jahrzehnte performen. Zwischenzeitliche Krisen dürfen sich nicht dauerhaft in der Performance niederschlagen."

Damit dürfte sich der Trend zu mehr Personal aus dem Vorjahr fortsetzen. 2019 stellte Garbe etwa 20 Experten ein. Somit kann das Unternehmen inzwischen auf etwa 110 Mitarbeiter zurückgreifen.

Anke Pipke

Alexander Heubes geht von Prologis zu Frasers

Alexander Heubes.

Alexander Heubes.

Quelle: Frasers Property Industrial

Köpfe 01.04.2020

Christina Sontheim-Leven digitalisiert Spiekermann

Köpfe 17.03.2020
Die Düsseldorfer Ingenieurgesellschaft Spiekermann Consulting Engineers präsentiert einen Neuzugang in ihrer Geschäftsführung: Christina Sontheim-Leven. Die neue Geschäftsführerin ist im ... 

Die Düsseldorfer Ingenieurgesellschaft Spiekermann Consulting Engineers präsentiert einen Neuzugang in ihrer Geschäftsführung: Christina Sontheim-Leven. Die neue Geschäftsführerin ist im Februar 2020 an die Seite von Beate Clermont (Vorsitzende der Geschäftsführung) und Silvia Furlan getreten. Die Juristin kommt vom Briefdienstleister Postcon, wo sie dem Executive Board angehörte. Davor leitete Sontheim-Leven als Head of Legal Department die Düsseldorfer Rechtsabteilung des Bekleidungskonzerns PVH (Tommy Hilfiger, Calvin Klein).

Ein Schwerpunkt der Arbeit von Sontheim-Leven bei der Ingenieurgesellschaft soll auf der Digitalisierung von Beratungs-, Planungs- und Verwaltungsprozessen liegen. Dazu gehören alle für BIM (Building Information Modeling/digitales Planen und Bauen) relevanten Planungsprozesse ebenso wie die Organisationsentwicklung und die Verbesserung administrativer Unterstützungsprozesse. So zählen Recht, Compliance, IT, Personal, Recruiting, Marketing, Kommunikation und ihre jeweiligen Schnittstellen im Unternehmen zum Verantwortungsgebiet von Sontheim-Leven. Spiekermann kümmert sich mit rund 180 Leuten u.a. um Projekte im Hoch- und Ingenieurbau.

Harald Thomeczek

Sascha Treptau leitet Bauvorhaben von P3 Logistic Parks

Sascha Treptau.

Sascha Treptau.

Quelle: P3 Logistic Parks, Urheber: T.W. Klein

Köpfe 17.03.2020
Sascha Treptau setzt an seine Tätigkeit als Technical Director für Immobilienentwickler TSL Projects einen Haken. Seine Arbeitskraft investiert er nun in die Position als Head of Construction im ... 

Sascha Treptau setzt an seine Tätigkeit als Technical Director für Immobilienentwickler TSL Projects einen Haken. Seine Arbeitskraft investiert er nun in die Position als Head of Construction im Frankfurter Team von P3 Logistic Parks. Der Eigentümer und Entwickler von Logistikimmobilien mit Hauptsitz in Prag erweitert damit seinen deutschen Standort.

Anke Pipke

Realogis sortiert die Führungsriege um

Köpfe 29.01.2020
Stühlerücken beim Logistikimmobilienmakler Realogis: Nach dem Abgang von Oliver Raigel, Ex-Geschäftsführer der beiden Niederlassungen in München und Frankfurt, zum ... 

Stühlerücken beim Logistikimmobilienmakler Realogis: Nach dem Abgang von Oliver Raigel, Ex-Geschäftsführer der beiden Niederlassungen in München und Frankfurt, zum Logistikimmobilienentwickler intaurus ist Clemens Kerscher (34) zum 1. Januar 2020 als Co-Geschäftsführer des Münchner Büros neben Florian Stork nachgerückt. Seinen Posten als Geschäftsführer der Berliner Realogis-Dependance hat Kerscher dafür abgegeben. In diese Rolle ist Ben Dörks (34) geschlüpft, der somit vom Abteilungsleiter bzw. Prokuristen zum Geschäftsführer befördert wurde. Zweiter Geschäfsführer der Berliner Realogis-GmbH ist und bleibt Jörg Lojewski (45).

Die durch Raigels Wechsel in Frankfurt entstandene Lücke füllt gleichsam Julian Petri (29), bis dato wie Dörks Abteilungsleiter respektive Prokurist. Ihm zur Seite steht Adriano Borgia (32), der seit der Gründung des Frankfurter Büros anno 2017 als Geschäftsführer firmiert. Joel Adam (30) wiederum, auch er zuletzt Abteilungsleiter und Prokurist in Stuttgart, wirkt nun als weiterer Geschäftsführer der Stuttgarter Niederlassung. Sein Geschäftsführungskollege ist Borgia.

Harald Thomeczek

RLI Investors baut die Geschäftsführung um

Wolfgang Holzberger.

Wolfgang Holzberger.

Quelle: RLI

Köpfe 17.12.2019
Wolfgang Holzberger hat die Geschäftsführung von RLI Investors, einem Investment- und Assetmanager für Logistikimmobilien, verlassen, bleibt dem Münchner Unternehmen aber als externer ... 

Wolfgang Holzberger hat die Geschäftsführung von RLI Investors, einem Investment- und Assetmanager für Logistikimmobilien, verlassen, bleibt dem Münchner Unternehmen aber als externer Transaktionsmanager und Anwalt treu. Dafür rücken nun zwei Herren in die Chefetage nach: Peter Wenzel kümmert sich um die Produktentwicklung und Waldemar Martel ist für die Projektentwicklung zuständig. Beide gehören seit Jahren zum RLI-Team.

Die Geschäftsführersessel bei RLI Investors sind erneut in Bewegung. Erst Mitte 2017 hatte sich Wolfgang Holzberger an die Seite von Katrin Poos (selbst damals erst zwei Monate auf dem Posten) gesetzt, jetzt hat er den Platz wieder geräumt. Hinzu kommt nun ein weiterer Stuhl.

Zu den beiden Neuzugängen in der Geschäftsführung gehört der 40-jährige Wenzel. Er ist seit Ende 2016 für RLI im Einsatz und hat bislang 36 Lager- und Logistikimmobilien für die offenen Spezialfonds RLI Logistics Fund - Germany I und II sowie per Direktmandat akquiriert. Fürs nächste Jahr kündigt RLI die Auflage eines Europafonds an.

Vor seinem Wechsel zu RLI war Wenzel für PGIM Real Estate und GLL Real Estate Partners tätig. Dabei konzentrierte er sich vor allem auf das Asset- und Transaktionsmanagement internationaler Immobilienportfolios.

Geplanter Ausbau des verwalteten Immobilienvermögens ist klar definiert

Waldemar Martel (57) wird sich indes darin vertiefen, den Bereich Projektentwicklung auszubauen. Seit 2015 bei RLI dabei, hatte er bislang das technische Assetmanagement im Blick.

In der Geschäftsführung treffen Wenzel und Martel auf Katrin Poos, die auf die gut gefüllte To-Do-Liste verweist. "Gemeinsam werden wir die strategische Ausrichtung von RLI Investors in den Bereichen Produkt- und Projektentwicklung sowie die geplante Steigerung des verwalteten Immobilienvermögens von derzeit 900 Mio. Euro auf 2 Mrd. Euro in den nächsten drei Jahren vorantreiben", sagt sie.

Anke Pipke