Karriere-News

Ihre gewählten Filter:

ehret + klein geht mit Marcus Kraft unter die Fondsmanager

Marcus Kraft.

Marcus Kraft.

Quelle: ehret + klein

Köpfe 11.02.2020
Marcus Kraft, Ende 2019 um der Familie wegen nach gerade mal einem Jahr bei aamundo ausgestiegen, ist zurück auf der Showbühne. Kraft hat zusammen mit dem Starnberger Projektentwickler ... 

Marcus Kraft, Ende 2019 um der Familie wegen nach gerade mal einem Jahr bei aamundo ausgestiegen, ist zurück auf der Showbühne. Kraft hat zusammen mit dem Starnberger Projektentwickler ehret + klein eine Investmentgesellschaft aus der Taufe gehoben.

ehret + klein Capital Markets, wie die Schwestergesellschaft von ehret + klein heißt, soll Mezzanine- und Quartierfonds für institutionelle Investoren schneidern. Der offizielle Startschuss fiele am 1. Februar 2020. Kraft (52) ist Mitgründer und fungiert als Vorsitzender der Geschäftsführung.

Kraft sollte eigentlich das Fondsgeschäft für aamundo aufbauen, als er im Herbst 2018 als geschäftsführender Gesellschafter von aamundo Fund Management zu der u.a. von Nico Rottke geführten Unternehmensgruppe wechselte. Doch vergangenen November zog er schon wieder seiner Wege, aamundo machte dafür familiäre Gründe geltend. Kraft ist in der Immobilienfondsbranche kein Unbekannter: Er war Geschäftsführer bei BVT und Vorstand beim Wohnimmobilienspezialisten ZBI.

Co-Geschäftsführer bei ehret + klein Capital Markets an der Seite von Kraft ist Sebastian Wasser (27). Wasser leitete bisher das Investment-, Asset- und Property-Management bei ehret + klein, seit er Anfang 2019 von der IC Immobilien Gruppe nach Starnberg kam. Bei IC kümmerte er sich als Acquisition & Transaction Manager um institutionelle Investoren und hatte seine Finger bei der Konzeption von Spezialfonds im Spiel.

Ein Quartiers- und ein Mezzaninefonds sind im Werden

Details zu ersten Produkten der Investmentschiene will ehret + klein im März auf der Immobilienmesse Mipim im französischen Cannes vorstellen. In Vorbereitung, so heißt es, sei die Auflegung eines Quartiersfonds, "für den ein Portfoliovolumen von rund 700 Mio. Euro zur Verfügung steht". Neben Eigenentwicklungen seien dabei auch Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien Dritter für den Fondsankauf vorgesehen.

Außerdem schmiedet ehret + klein Capital Markets Pläne für einen Finanzierungsfonds, "in dem rund 200 Mio. Euro an Mezzanine-Finanzierung für Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien vorgesehen sind". Ein Portfolio von ca. 100 Mio. Euro sei hierfür bereits angebunden worden.

Schon als Asset-Manager tätig ist ehret + klein für den Greater Munich Real Estate Fund, einen Immobilien-Spezial-AIF, der von der Service-KVG Avana Invest verwaltet wird und Assets aus der Metropolregion München mit einem Volumen von ca. 100 Mio. Euro hält.

ehret + klein ist nicht der erste Projektentwickler, der sich als Fondsmanager für institutionelle Anleger versucht. Auch manch anderer Entwickler hat das lukrative Geschäft mit Immobilienfonds, nicht zuletzt zur Verarbeitung der eigenen Pipeline, in der jüngeren Vergangenheit für sich entdeckt.

Harald Thomeczek

Marko Kröner führt PM-Tochter der EB Group

Köpfe 03.02.2020
Enver Büyükarslan, der Chef des Berliner Immobilieninvestmentunternehmens EB Group, legt die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft EB Immobilienmanagement in neue Hände. Der künftige ... 

Enver Büyükarslan, der Chef des Berliner Immobilieninvestmentunternehmens EB Group, legt die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft EB Immobilienmanagement in neue Hände. Der künftige Geschäftsführer für das Property- und Vermietungsmanagement kommt von der Deutschen Bahn.

Mehr als 20 Jahre lang war Marko Kröner für die Immobilienabteilung der Deutschen Bahn, DB Immobilien, unterwegs. In den vergangenen zwei Jahren leitete er dort den Bereich Geschäftsentwicklung. Bei EB Immobilienmanagement führt der 48-Jährige jetzt eine Mannschaft mit 50 Leuten an, die sich auf Berlin, Hamburg und Dresden verteilen. Sein neuer Chef wünscht sich, Kröner möge die PM-Tochter "zu einer agilen und nachhaltigen Organisation" ausbauen, so ist einer Mitteilung zu entnehmen.

Büyükarslan gibt die Geschäftsführung der PM-Tochter ab, um sich künftig "auf die strategische Entwicklung der EB Group und die weitere Verzahnung mit der Deutsche Investment KVG" konzentrieren zu können, wie es weiter heißt. Büyükarslan ist 2016 bei Deutsche Investment eingestiegen.

Nicht nur Kröner ist neu bei EB Immobilienmanagement, sondern auch Sebastian Scharm. Der 39-Jährige leitet den Bereich Organisation, Entwicklung und Digitalisierung. Auf seinem Berufsweg hat Scharm bei alt+kelber Immobilienverwaltung als Teamleiter sowie bei Carbo Immobilienmanagement, Domus Software und Zentral Boden Vermietung und Verwaltung (ZBVV) Station gemacht.

Harald Thomeczek

RLI Investors baut die Geschäftsführung um

Wolfgang Holzberger.

Wolfgang Holzberger.

Quelle: RLI

Köpfe 17.12.2019
Wolfgang Holzberger hat die Geschäftsführung von RLI Investors, einem Investment- und Assetmanager für Logistikimmobilien, verlassen, bleibt dem Münchner Unternehmen aber als externer ... 

Wolfgang Holzberger hat die Geschäftsführung von RLI Investors, einem Investment- und Assetmanager für Logistikimmobilien, verlassen, bleibt dem Münchner Unternehmen aber als externer Transaktionsmanager und Anwalt treu. Dafür rücken nun zwei Herren in die Chefetage nach: Peter Wenzel kümmert sich um die Produktentwicklung und Waldemar Martel ist für die Projektentwicklung zuständig. Beide gehören seit Jahren zum RLI-Team.

Die Geschäftsführersessel bei RLI Investors sind erneut in Bewegung. Erst Mitte 2017 hatte sich Wolfgang Holzberger an die Seite von Katrin Poos (selbst damals erst zwei Monate auf dem Posten) gesetzt, jetzt hat er den Platz wieder geräumt. Hinzu kommt nun ein weiterer Stuhl.

Zu den beiden Neuzugängen in der Geschäftsführung gehört der 40-jährige Wenzel. Er ist seit Ende 2016 für RLI im Einsatz und hat bislang 36 Lager- und Logistikimmobilien für die offenen Spezialfonds RLI Logistics Fund - Germany I und II sowie per Direktmandat akquiriert. Fürs nächste Jahr kündigt RLI die Auflage eines Europafonds an.

Vor seinem Wechsel zu RLI war Wenzel für PGIM Real Estate und GLL Real Estate Partners tätig. Dabei konzentrierte er sich vor allem auf das Asset- und Transaktionsmanagement internationaler Immobilienportfolios.

Geplanter Ausbau des verwalteten Immobilienvermögens ist klar definiert

Waldemar Martel (57) wird sich indes darin vertiefen, den Bereich Projektentwicklung auszubauen. Seit 2015 bei RLI dabei, hatte er bislang das technische Assetmanagement im Blick.

In der Geschäftsführung treffen Wenzel und Martel auf Katrin Poos, die auf die gut gefüllte To-Do-Liste verweist. "Gemeinsam werden wir die strategische Ausrichtung von RLI Investors in den Bereichen Produkt- und Projektentwicklung sowie die geplante Steigerung des verwalteten Immobilienvermögens von derzeit 900 Mio. Euro auf 2 Mrd. Euro in den nächsten drei Jahren vorantreiben", sagt sie.

Anke Pipke

Matthias Kreil steigt vom Warenhaus auf den LEH um

Matthias Kreil.

Matthias Kreil.

Quelle: Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Köpfe 16.10.2019
Harald Thomeczek