Arrow Capital zielt mit Danilo Hunker auf Deutschland

Köpfe23.04.2019
Arrow Capital Partners steigt in den deutschen Immobilienmarkt ein. Für die Expansion hat sich die australische Immobilieninvestmentgesellschaft die Dienste von Danilo Hunker als Deutschlandchef ... 

Arrow Capital Partners steigt in den deutschen Immobilienmarkt ein. Für die Expansion hat sich die australische Immobilieninvestmentgesellschaft die Dienste von Danilo Hunker als Deutschlandchef gesichert.

Hunker kommt von der Cromwell Property Group bzw. Valad Europe. Dort machte er sieben Jahre Station, zuletzt als Head of Germany. Die gleiche Rolle spielt er nun bei dem australischen Immobilien- und Immobilienkreditinvestor. Außerdem genießt Hunker Partnerstatus.

Hinter Arrow Capital steht das australische Family-Office AMB Capital. Dieses hat die Reise nach Europa im Allgemeinen und Deutschland im Besonderen mit US-amerikanischen Investoren und solchen aus dem asiatisch-pazifischen Raum angetreten. Arrow Capital gibt es seit 2015.

Investieren ohne Limit

Arrow hat bis dato noch nicht in deutsche Immobilien investiert. Ins Beuteschema passen vor allem urbane Logistik- und Leichtindustrieimmobilien. Auch Bürogebäude, die eine Repositionierung und zusätzliche Mieter vertragen können, kommen infrage. Die Frage nach einem Investitionsziel beantwortet Arrow so: "There is no limit to investment potential for Germany."

Personell will Arrow in Deutschland bzw. Europa ebenfalls wachsen. Aktuell zählt man in sechs Städten rund um den Globus 20 Köpfe.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Helaba Invest: Trautmann und Lingner verlängern nicht

Köpfe19.07.2019
Zwei Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Helaba Invest verlängern ihre im kommenden Jahr auslaufenden Verträge nicht. ... 

Zwei Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Helaba Invest verlängern ihre im kommenden Jahr auslaufenden Verträge nicht.

Zum einen wird sich Uwe Trautmann (60), der Vorsitzende der Geschäftsführung, zum 31. August 2020 in den Ruhestand verabschieden. In Trautmanns Fußstapfen treten soll Dr. Hans-Ulrich Templin (55), der aktuell als Geschäftsführer das Asset-Management für liquide Assetklassen verantwortet.

"Mehr Zeit für meine Familie"

Auch Ulrich Lingner (61) wird die Geschäftsführung von Helaba Invest verlassen. Er scheidet zum 31. März 2020 aus, ebenfalls auf eigenen Wunsch sowie aus Gründen der persönlichen Lebensplanung, teilt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit. "Ich plane, der Branche in beratender Funktion weiterhin verbunden zu bleiben, beabsichtige aber den privaten Lebensbereich stärker in den Fokus zu rücken, um mehr Zeit für meine Familie zu haben", sagt Lingner. Er kam Anfang 2012 zur Helaba-Tochter und baute die Bereiche Immobilien und Alternative Investments neu auf.

Damit bleiben der Kapitalanlagegesellschaft nur zwei der aktuell vier Geschäftsführer erhalten. Außer dem künftigen Vorsitzenden Templin ist das Dr. Christian Popp (60). Für ihn ändert sich nichts: Er ist auch in Zukunft für die Fondsadministration und das Masterfondsgeschäft zuständig.

Harald Thomeczek