Axel Vespermann wechselt von JLL zu Universal-Investment

Axel Vespermann.

Axel Vespermann.

Quelle: Universal-Investment

Köpfe 05.12.2019
Der bisherige Leiter der Frankfurter Niederlassung von JLL, Axel Vespermann, wechselt zur Service-KVG Universal-Investment. Nachdem er seinen Vertrag bei JLL gekündigt hat, fängt Vespermann zum ... 

Der bisherige Leiter der Frankfurter Niederlassung von JLL, Axel Vespermann, wechselt zur Service-KVG Universal-Investment. Nachdem er seinen Vertrag bei JLL gekündigt hat, fängt Vespermann zum 1. Januar 2020 bei Universal-Investment (UI) an.

Bei seinem neuen Arbeitgeber wird der ehemalige Frankfurt-Chef von JLL zum neuen Jahr die Leitung des Real-Estate-Bereichs übernehmen. Heißt: Er verantwortet das Immobiliengeschäft mit Fondsinitiatoren und institutionellen Investoren. Als Geschäftsführer und Mitglied des Management Boards wird Vespermann an UI-CEO Michael Reinhard berichten. Bei JLL leitete er als Regional Director das Frankfurter Büro, zugleich Deutschland-Headquarter des US-Konzerns.

Die Leitung des Frankfurter JLL-Büros übernahm Vespermann Mitte Februar 2017. Er folgte damals auf Jan Stadelmann, der zu Savills gewechselt war und dort ebenfalls die Frankfurter Geschäftsstelle leitet. Vor seinem Wechsel zu JLL war Vespermann von 2013 bis 2016 als Chief Executive Officer bzw. Geschäftsführer für die Bereiche Investments, Asset-Management und Portfolio-Management bei UBS Real Estate zuständig.

Vespermanns Abgang bei JLL wurde im Markt mit großer Verwunderung zur Kenntnis genommen. Die überraschend aufgerissene Lücke wird ab dem 1. Januar 2020 ein Eigengewächs füllen: Markus Kullmann (36). Der bisherige Senior Team Leader im Segment Office Leasing Frankfurt ist seit zwölf Jahren bei JLL.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Becken gebiert Retail-Tochter - Marcus Neumann führt

Marcus Neumann (Archivbild 2018).

Marcus Neumann (Archivbild 2018).

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Köpfe 28.09.2020
Der Hamburger Immobilienentwickler Becken hebt einen neuen Geschäftsbereich aus der Taufe: Becken Retail. Geführt werden die Geschäfte der neu geborenen Tochtergesellschaft Becken Retail GmbH ... 

Der Hamburger Immobilienentwickler Becken hebt einen neuen Geschäftsbereich aus der Taufe: Becken Retail. Geführt werden die Geschäfte der neu geborenen Tochtergesellschaft Becken Retail GmbH von Marcus Neumann (51).

Neumann kommt vom Frankfurter Investment-Manager Arbireo Capital. Dort hatte er im August 2018 angeheuert, als Geschäftsführer einer damals ebenfalls neu gegründeten Tochtergesellschaft mit Fokus auf Investments in lebensmittelgeankerten Handelsimmobilien: Arbireo Retail Invest. Bei Arbireo hielt Neumann Ausschau nach bezahlbaren Supermärkten und Fachmarktzentren – bei Becken ist seine Rolle eine ähnliche.

Ins Beuteschema von Becken Retail passen Einzelhandelsimmobilien mit dem Schwerpunkt Lebensmittelhandel, die Projektentwicklungsphantasien freisetzen, sowie Fachmarktzentren und SB-Warenhäuser, denen ebenfalls ein Bad im Jungbrunnen gut täte (Umbauten/Refurbishments).

Neumann wirft nicht nur auf die typischen Nahversorgungslagen ein Auge, sondern auch auf Highstreets und Innenstadtlagen: "Perspektivisch möchten wir uns auch mit Geschäftshäusern und Einkaufszentren befassen, sofern das Preisgefüge hier wieder auf ein marktgerechtes Niveau kommt, was unter anderem die Einflüsse des Onlinehandels sowie kürzere Vertragslaufzeiten beinhaltet." Firmenboss Dieter Becken schweben gerade in solchen innerstädtischen Lagen "Wohnprojektentwicklungen in Kombination mit einem Supermarkt im Erdgeschoss und möglicherweise kleinen Logistikhubs" vor.

Harald Thomeczek

Alexander Schlichting steigt bei Project Beteiligungen auf

Alexander Schlichting.

Alexander Schlichting.

Quelle: Project Investment

Köpfe 28.09.2020
Project Beteiligungen will sein Vertriebsressort Privatkundengeschäft verstärken. Daher hat es zum 21. September Alexander Schlichting zu seinem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden gemacht. ... 

Project Beteiligungen will sein Vertriebsressort Privatkundengeschäft verstärken. Daher hat es zum 21. September Alexander Schlichting zu seinem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden gemacht.

Und da waren es drei: Neben dem Vorsitzenden Ottmar Heinen (53) und Markus Schürmann (55) gehört nun auch Alexander Schlichting (45) zum Vorstand von Project Beteiligungen, der Holdinggesellschaft der Project Investment Gruppe. Schlichting kennt sich im Metier des Privatkundengeschäfts aus, seit 2007 ist er für die Project Vermittlungsgesellschaft tätig und leitet sie seit 2009 als Geschäftsführer. Sie hat sich auf den Publikumsvertrieb spezialisiert. Diesen Posten wird Schlichting auch weiterhin behalten.

Vorstand sortiert Ressortzuständigkeiten neu

Zu seiner zusätzlichen Funktion als Vertriebsvorstand gehört nicht nur das Publikumsgeschäft, auch die Produktentwicklung im Privatkunden- sowie im semi-professionellen Bereich zählt dazu.

Um den institutionellen Vertrieb mitsamt Produktentwicklung, Personal und Öffentlichkeitsarbeit und Marketing kümmert sich derweil Vorstandsvorsitzender Ottmar Heinen. Und Markus Schürmann fokussiert sich auf die Bereiche Finanzen und Controlling der Project Unternehmen, Risikomanagement, Recht, Organisation, Compliance sowie den IT-Bereich im Sinne der digitalen Entwicklung der Gruppe.

Anke Pipke