BLP verstärkt sich mit sechs Immobilienrechtlern

Köpfe18.09.2015
Die internationale Anwaltskanzlei Berwin Leighton Paisner (BLP) verstärkt sich mit sechs Immobilienrechtlern. Zum 1. Oktober wechseln Dr. Norbert Impelmann und Dr. Albrecht von Breitenbuch ... 

Die internationale Anwaltskanzlei Berwin Leighton Paisner (BLP) verstärkt sich mit sechs Immobilienrechtlern. Zum 1. Oktober wechseln Dr. Norbert Impelmann und Dr. Albrecht von Breitenbuch zusammen mit ihrem Team zu BLP nach Berlin. I

Impelmann leitete bislang die deutsche Immobilienrechtspraxis von Orrick, Herrington & Sutcliffe. Er beriet u.a. institutionelle Investoren, Immobilieneigentümer, Family-Offices und Finanzinstitutionen in allen Phasen eines Immobilieninvestments. Seit 1998 ist er auch als Notar in Berlin zugelassen.

Auch Dr. Albrecht von Breitenbuch verstärkt als Partner das Berliner Büro von BLP. Er ist mit seiner eigenständigen Praxis auf Immobilientransaktionen, Joint Ventures, Investmentbeteiligungen und Umstrukturierungen in immobilienbezogenen Sachverhalten spezialisiert.

Vervollständigt wird das Team durch Senior Associate Dr. Katharina von Rosenstiel, Managing Associate Dr. Ruben Pisal sowie den Associates Henning Bigalke und Maxim Gnatjuk. In der jüngeren Vergangenheit hatte die Immobilienrechtler u.a. InfraRed Capital Partners und Art-Invest Real Estate Management bei der Veräußerung des KölnTurms an den kanadischen Investor Dream Global Reit beraten.

Sonja Smalian

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe