Creo verpflichtet Natalia Kurda

Köpfe 19.05.2020
Der Berliner Projektentwickler Creo Group zeigt sich "trotz Corona" einsatzwillig. Die Creo-Mannschaft bekommt zum 1. Juni Zuwachs. ... 

Der Berliner Projektentwickler Creo Group zeigt sich "trotz Corona" einsatzwillig. Die Creo-Mannschaft bekommt zum 1. Juni Zuwachs.

Natalia Kurda wird in knapp zwei Wochen die Leitung der Bereiche Projektentwicklung und Asset-Management bei Creo übernehmen. Sie erhält Prokura und wird Teil der Geschäftsleitung. Mit dieser Personalie will Creo das Festhalten an Wachstumsplänen unterstrichen sehen: "Vier bis sechs Gewerbeimmobilienprojekte in B-Lagen der Top-Sieben-Städte mit einem Einzelankaufsvolumen zwischen 3 und 25 Mio. Euro bzw. einem Gesamtprojektvolumen von mindestens 50 Mio. Euro sollen trotz Corona im Jahr 2020 erworben werden", lässt das Unternehmen wissen. Kurda war zuletzt als Head of Product Development bei Fortis Real Estate Investment u.a. für Projektentwicklung, Asset- und Mietmanagement verantwortlich.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe