Deutsche Konsum Reit hat jetzt einen Aufseher mehr

Köpfe 09.03.2018
Die auf Handelsimmobilien hungrige Deutsche Konsum Reit hat nun einen fünfköpfigen Aufsichtsrat. Auf der gestrigen Hauptversammlung in Berlin, bei der 65% des Grundkapitals mit von der Partie ... 

Die auf Handelsimmobilien hungrige Deutsche Konsum Reit hat nun einen fünfköpfigen Aufsichtsrat. Auf der gestrigen Hauptversammlung in Berlin, bei der 65% des Grundkapitals mit von der Partie waren, bestätigten die vertretenen Aktionäre die bisherigen vier Kontrolleure Hans-Ulrich Sutter, Achim Betz, Nicholas Cournoyer und Herrn Johannes Boot. Außerdem beschlossen sie, die Anzahl der Mitglieder des Aufsichtsrats zu erhöhen, und wählten Kristian Schmidt-Garve neu in das Kontrollgremium. Nach Eintragung der entsprechenden Satzungsänderung in das Handelsregister werde der Aufsichtsrat somit aus fünf Personen bestehen, so die Deutsche Konsum Reit. Im Anschluss an die HV wählte der Aufsichtsrat Sutter wieder zum Aufsichtsratsvorsitzenden. Betz wurde als dessen Stellvertreter bestätigt.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Andreas Muschter kehrt der Commerz Real den Rücken

Andreas Muschter.

Andreas Muschter.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Köpfe 05.06.2020
Harald Thomeczek

Verdion investiert und stellt ein

Köpfe 02.06.2020
Der britische Entwickler Verdion sieht in der Krise Chancen - und will sie mit zusätzlichen Leuten nutzen. ... 

Der britische Entwickler Verdion sieht in der Krise Chancen - und will sie mit zusätzlichen Leuten nutzen.

Verdion hat Florian Stöbe (34) von Deka Immobilien verpflichtet und mit dem Titel Head of Investment für Deutschland ausgestattet. Stöbe ist seit dem 1. Juni 2020 vom Frankfurter Verdion-Büro aus für den englischen Logistik-Projektentwickler tätig.

Bei Deka Immobilien war er als Senior Investment Manager Logistics für den Ankauf von Bestandsimmobilien und Projektentwicklungen im Logistikbereich in Deutschland, Benelux und Frankreich zuständig. Vorher arbeitete er im Bereich Logistiktransaktionen bei Catella und CBRE.

Weil die Covid-19-Pandemie der Mietnachfrage u.a. aus dem Online-Handel einen "Schub" gegeben hat, vor allem im Lebensmittelbereich bzw. bei innerstädtischen Logistikimmobilien, will "weiter erhebliches Investitionskapital im Sektor einsetzen, insbesondere in Deutschland, Benelux und Skandinavien", kündigt Verdion-Boss Michael Hughes an. "Neben der Berufung von Florian Stöbe planen wir die Schaffung eine Reihe neuer Stellen in diesen Märkten. Gerade Value-Add-Investment-Strategien erfordern tiefes, sektorspezifisches Fachwissen kombiniert mit technischer Kompetenz und starken Netzwerken."

Harald Thomeczek