Duisburg: Martin Linne soll Entwicklungsdezernent werden

Köpfe14.02.2019
Wie bereits vermutet, soll Martin Linne Stadtentwicklungsdezernent in Duisburg werden. Gestern schlug der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) dem Rat Linne für das Amt vor. Dieser war ... 

Wie bereits vermutet, soll Martin Linne Stadtentwicklungsdezernent in Duisburg werden. Gestern schlug der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) dem Rat Linne für das Amt vor. Dieser war in der Vergangenheit bereits in Duisburg tätig, zuletzt als Planungsamtsleiter. Derzeit ist er als Beigeordneter der Stadt Krefeld für Planung, Bau und Gebäudemanagement tätig. Linne soll auf Carsten Tum folgen, der zum Jahreswechsel in die Geschäftsführung der städtischen Entwicklungsgesellschaft EG DU gewechselt ist. Der Rat der Stadt Duisburg entscheidet voraussichtlich in seiner nächsten Sitzung am 25. Februar über den Vorschlag von Link.

Thorsten Karl

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Aareal Bank sichert sich die Dienste von Marc Heß

Köpfe13.12.2019
Zum 1. Oktober 2018 erst war Marc Heß für drei Jahre zum Vorstandsmitglied bzw. CFO der Aareal Bank bestellt worden. Nur ein gutes Jahr später hat sich die Bank die Dienste des ehemaligen ... 

Zum 1. Oktober 2018 erst war Marc Heß für drei Jahre zum Vorstandsmitglied bzw. CFO der Aareal Bank bestellt worden. Nur ein gutes Jahr später hat sich die Bank die Dienste des ehemaligen Postbankers bis Silvester 2024 gesichert. Der Aufsichtsrat des Wiesbadener Immobilienfinanzierers hat gestern die vorzeitige Verlängerung von Heß' Arbeitsvertrag beschlossen. Die Bank begründet die frühzeitige Vertragsverlängerung u.a. damit, "Kontinuität" im Vorstandsteam sicherstellen zu wollen.

Harald Thomeczek

Ralf Heuser wechselt von JLL zu CBRE

Köpfe13.12.2019
Anke Pipke,Harald Thomeczek