Gewofag-Geschäftsführer Andreas Lehner hat schon wieder gekündigt

Andreas Lehner.

Andreas Lehner.

Quelle: Gewofag

Köpfe 31.10.2023
Nach nur wenigen Wochen als Geschäftsführer verlässt Andreas Lehner die Wohnungsbaugesellschaft Gewofag in München wieder. Ab Januar sollte er eigentlich die Gesellschaft Münchener ... 

Nach nur wenigen Wochen als Geschäftsführer verlässt Andreas Lehner die Wohnungsbaugesellschaft Gewofag in München wieder. Ab Januar sollte er eigentlich die Gesellschaft Münchener Wohnen leiten. 

Erst Anfang Oktober hat Andreas Lehner neben Doris Zoller einen Geschäftsführerposten bei der Münchener Wohnungsbaugesellschaft Gewofag angetreten. Schon jetzt hat der 68-Jährige seine Kündigung eingereicht. Das bestätigt das Unternehmen auf Nachfrage und gibt an, dass Lehner mit sofortiger Wirkung freigestellt ist. Nach der für den Januar geplanten Fusion der Gewofag mit der GWG München zur Gesellschaft Münchener Wohnen sollte Lehner eigentlich den Vorsitz über die Geschäftsführung übernehmen und sich um die Finanzen, das Personal, die Vergabe, die IT und die Kommunikation kümmern. Weitere Themen sollten seine jetzige Kollegin Zoller und der bisherige SPD-Stadtrat Christian Müller übernehmen. Die Dritte Bürgermeisterin von München Verena Dietl, die dem Aufsichtsrat der Gewofag vorsitzt, betont, dass die Fusion der beiden Gesellschaften weiterhin geplant ist: „Die Handlungsfähigkeit ist abgestimmt und wird durch die Führungskräfte gewährleistet. Dazu werden wir alle an einem Strang ziehen, um die Zusammenführung zum ersten Januar 2024 zu verwirklichen.“
Janina Stadel

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe