Hypoport-Aufsichtsratschef Ottheinz Jung-Senssfelder ist tot

Köpfe15.04.2019
Dr. Ottheinz Jung-Senssfelder, der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende von Hypoport, ist tot. Jung-Senssfelder sei am 13. April 2019 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren ... 

Dr. Ottheinz Jung-Senssfelder, der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende von Hypoport, ist tot. Jung-Senssfelder sei am 13. April 2019 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben, teilt der Finanzkonzern mit. Den Vorsitz des Kontrollgremiums hatte Jung-Senssfelder schon 2005, also zwei Jahre vor dem Börsengang der Gesellschaft, übernommen. Bis zur Hauptversammlung am 15. Mai 2019 wird seine Arbeit von Roland Adams, dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden von Hypoport, fortgeführt. Auf dem Aktionärstreffen wird ein neues Aufsichtsratsmitglied gewählt. Der dann wieder vollständige Aufsichtsrat wiederum wird einen Vorsitzenden aus seinen Reihen wählen.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe