ISS bekommt eine COO und einen Cheftechnologen

Britta Giesen.

Britta Giesen.

Köpfe 29.04.2019
Die deutsche Führungsriege des dänischen Facility-Management-Dienstleisters bekommt Zuwachs: Zum 1. Mai 2019 nimmt Dr. Britta Giesen (53) ihre Arbeit als Chief Operating Officer (COO) auf. Die ... 

Die deutsche Führungsriege des dänischen Facility-Management-Dienstleisters bekommt Zuwachs: Zum 1. Mai 2019 nimmt Dr. Britta Giesen (53) ihre Arbeit als Chief Operating Officer (COO) auf. Die Wirtschaftsingenieurin kommt von der Eriks-Gruppe, einem Unternehmen, das Industrieunternehmen u.a. Komponenten für den Maschinenbau anbietet. Giesen wirkte dort seit Anfang 2017 als Managing Director Germany. Zum 1. Juni tritt Frank Lubnau (49) in die Dienste von ISS Deutschland. Seine Rolle: Chief Technology and Excellence Officer. Lubnau war in den vergangenen zweieinhalb Jahren Chief Digital Officer bei Bosch. Die Positionen von Giesen und Lubnau bei ISS wurden neu geschaffen.

Auch eine neue Director People & Culture präsentiert ISS Deutschland: Anna Hellweg übernimmt das Ruder zum 1. Mai von ihrer Vorgängerin Corinna Refsgaard, die kürzlich als Chief People & Culture in die Geschäftsführung der ISS Group nach Kopenhagen gewechselt ist. Hellweg war vorher in der Personalabteilung eines US-Automobilzulieferers in Köln zugange. Alle drei - Giesen, Lubnau und Hellweg - gehören ohne Unterschied der Geschäftsleitung von ISS Deutschland an.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Dirk Otto bleibt Präsident von RealFM

Köpfe 23.11.2020
Dirk Otto von RGM Facility Management, München, bleibt Präsident von RealFM. Otto wurde vergangenen Freitag von der Mitgliederversammlung des Berufsverbands für Facility und Real Estate Manager ... 

Dirk Otto von RGM Facility Management, München, bleibt Präsident von RealFM. Otto wurde vergangenen Freitag von der Mitgliederversammlung des Berufsverbands für Facility und Real Estate Manager im Amt bestätigt.

Im Präsidium gab es aber auch Veränderungen, u.a. auf der Position des 1. Vizepräsidenten. Heinrich Quaderer von E.on Country Hub Germany, München, der dieses Amt seit der Vereinsgründung im Jahr 2006 innehatte, trat nicht mehr zur Wahl an. In Quaderers Fußstapfen als 1. Vizepräsident tritt Jörg Petri von Bayer, Berlin. Petri wirkte in dem Verband bisher als 2. Vizepräsident.

Petris Nachfolger als 2. Vizepräsident wiederum ist das bisherige Präsidiumsmitglied Danilo Schön vom Flughafenbetreiber Flughafen Berlin Brandenburg. Robert Paul von Linde Material Handling, Aschaffenburg, wurde als gewöhnliches Präsidiumsmitglied bestätigt. Neu ins Amt gewählt wurde Jürgen Janda vom Europäischen Patentamt in München.

Harald Thomeczek