ista holt Digitalexperten Karl Kornwolf von Siemens

Köpfe 18.12.2018
Der Essener Energiedienstleister ista gibt sich einen Chief Information Officer (CIO). Die neu geschaffene Rolle geht an Karl Kornwolf, der von Siemens kommt. Im Energiebereich des ... 

Der Essener Energiedienstleister ista gibt sich einen Chief Information Officer (CIO). Die neu geschaffene Rolle geht an Karl Kornwolf, der von Siemens kommt. Im Energiebereich des Technologiekonzerns war Kornwolf für strategische Fragen und die Geschäftsfeldentwicklung zuständig, was u.a. dezentrale Energiesysteme und Geschäftsmodelle rund um das Internet of Things (IoT) umfasste. In mehr als 20 Berufsjahren habe Karl Kornwolf "mehrfach digitale Geschäfte aufgebaut und Services entwickelt", schwärmt sein neuer Arbeitgeber. Wenn er im Januar 2019 bei ista startet, soll Kornwolf nichts Geringeres als die "technologische Transformation" des rund um den Globus agierenden Dienstleisters befeuern.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Dirk Otto bleibt Präsident von RealFM

Köpfe 23.11.2020
Dirk Otto von RGM Facility Management, München, bleibt Präsident von RealFM. Otto wurde vergangenen Freitag von der Mitgliederversammlung des Berufsverbands für Facility und Real Estate Manager ... 

Dirk Otto von RGM Facility Management, München, bleibt Präsident von RealFM. Otto wurde vergangenen Freitag von der Mitgliederversammlung des Berufsverbands für Facility und Real Estate Manager im Amt bestätigt.

Im Präsidium gab es aber auch Veränderungen, u.a. auf der Position des 1. Vizepräsidenten. Heinrich Quaderer von E.on Country Hub Germany, München, der dieses Amt seit der Vereinsgründung im Jahr 2006 innehatte, trat nicht mehr zur Wahl an. In Quaderers Fußstapfen als 1. Vizepräsident tritt Jörg Petri von Bayer, Berlin. Petri wirkte in dem Verband bisher als 2. Vizepräsident.

Petris Nachfolger als 2. Vizepräsident wiederum ist das bisherige Präsidiumsmitglied Danilo Schön vom Flughafenbetreiber Flughafen Berlin Brandenburg. Robert Paul von Linde Material Handling, Aschaffenburg, wurde als gewöhnliches Präsidiumsmitglied bestätigt. Neu ins Amt gewählt wurde Jürgen Janda vom Europäischen Patentamt in München.

Harald Thomeczek