JLL: Axel Vespermann ist Nachfolger von Jan Stadelmann

Axel Vespermann.

Axel Vespermann.

Quelle: JLL, Urheber: Peter Lausmann

Köpfe08.02.2017
Axel Vespermann hat sein Amt als Geschäftsführer der UBS Real Estate KVG in München abgegeben und ein Jobangebot von JLL angenommen. Der 48-Jährige übernimmt zum 15. Februar 2017 die Leitung ... 

Axel Vespermann hat sein Amt als Geschäftsführer der UBS Real Estate KVG in München abgegeben und ein Jobangebot von JLL angenommen. Der 48-Jährige übernimmt zum 15. Februar 2017 die Leitung der JLL-Niederlassung in Frankfurt, die zugleich die Deutschlandzentrale und mit mehr als 300 Mitarbeitern das größte deutsche Büro des Immobiliendienstleisters ist. Weitere Stationen auf Vespermanns Berufsweg waren Allianz Real Estate, Credit Suisse, DB Real Estate und Deka Immobilien. Vespermanns Vorgänger Jan Stadelmann hatte JLL 2016 verlassen und ist zu Wettbewerber Savills gewechselt. Dort leitet er nun ebenfalls die Frankfurter Geschäftsstelle mit rund 40 Mitarbeitern. Insgesamt hat Savills hierzulande rund 200 Leute. Für JLL sind deutschlandweit rund 1.250 Menschen tätig.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

JLL ordnet Corporate Solutions neu - Andreas Bussas geht

Köpfe06.12.2019
JLL baut seinen Geschäftsbereich Corporate Solutions weltweit um. Im Zuge dieser Neuorganisation verlässt Andreas Bussas, Head of Corporate Solutions Germany, das Unternehmen. Für das ... 

JLL baut seinen Geschäftsbereich Corporate Solutions weltweit um. Im Zuge dieser Neuorganisation verlässt Andreas Bussas, Head of Corporate Solutions Germany, das Unternehmen. Für das Account-Management in der Dach-Region zeichnet ab Januar 2020 Ralph Zwilling verantwortlich.

Harald Thomeczek

Michael Westerhove heuert als Chef bei S Corpus an

Köpfe05.12.2019
Michael Westerhove kann die Finger nicht ganz von "Corpus" lassen. Der ehemalige, langjährige CDO und CIO der Corpus-Sireo-Gruppe ist zum 1. Dezember 2019 als zusätzlicher Geschäftsführer in ... 

Michael Westerhove kann die Finger nicht ganz von "Corpus" lassen. Der ehemalige, langjährige CDO und CIO der Corpus-Sireo-Gruppe ist zum 1. Dezember 2019 als zusätzlicher Geschäftsführer in die Leitungsposition von S Corpus Immobilienmakler eingestiegen. Die namentliche Nähe der beiden Arbeitgeber ist kein Zufall. Die Sparkasse KölnBonn hatte Ende 2017 Corpus Sireo Makler, die frühere Privatkundentochter von Corpus Sireo, gekauft und etwa 100 Mitarbeiter übernommen, die sich vornehmlich um Kunden aus Köln, Bonn und dem Rheinland kümmern.

In seiner neuen Rolle wird Westerhove die Geschäfte unter der jungen Dachmarke Sparkasse KölnBonn Immobilien Partner leiten und dabei weitere Aufgabenfelder bearbeiten. "Hierbei werden wir den Bereich gezielt um Beratungs- und Verkaufsleistungen ergänzen, die den Kundenwünschen nach aktiver Wertschöpfung und Weiterentwicklung von Immobilien im Mittelstand entsprechen", kündigt der 53-Jährige an. Kurzum: Die drei bestehenden Bereiche Eigennutzer, Investment und Bauträger werden um einen zusätzlichen Fokus auf den Mittelstand ergänzt. Weitere Geschäftsführer von S Corpus Immobilienmakler sind Robert Meseke und Christoph Seckler.

Anke Pipke