Kai Mende verlässt JLL nach fast 20 Jahren

Köpfe13.07.2017
Als Kai Mende bei JLL anfing, hieß der Bundeskanzler noch Helmut Kohl. Jetzt ist der gebürtige Berliner, der in den vergangenen fünf Jahren als Head of Fund Advisory in Emea für JLL in ... 

Als Kai Mende bei JLL anfing, hieß der Bundeskanzler noch Helmut Kohl. Jetzt ist der gebürtige Berliner, der in den vergangenen fünf Jahren als Head of Fund Advisory in Emea für JLL in Frankfurt und London wirkte, zum Wettbewerber CBRE gewechselt. Hier hat er den Posten eines Managing Director im Berliner Capital Markets Team bekommen. Seine Mission: An der Seite von Norbert Parnemann, Senior Director Capital Markets, das Investmentgeschäft in der Hauptstadt ausbauen. Mende hat sein ganzes bisheriges Berufsleben bei JLL verbracht und dort in den Bereichen Valuation Capital Markets und Corporate Finance gearbeitet.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe