Katharina von Schacky wechselt zu WeWork

Katharina von Schacky freut sich auf ihre neue Herausforderung.

Katharina von Schacky freut sich auf ihre neue Herausforderung.

Quelle: Commerz Real AG

Köpfe 02.10.2019
Katharina von Schacky, Global Head of Shopping bei Commerz Real, wechselt zum Coworkinganbieter WeWork. Sie fängt im Januar 2020 im Bereich Strategie Nordeuropa bei WeWork an. ... 

Katharina von Schacky, Global Head of Shopping bei Commerz Real, wechselt zum Coworkinganbieter WeWork. Sie fängt im Januar 2020 im Bereich Strategie Nordeuropa bei WeWork an.

Commerz-Real-Vorstandschef Andreas Muschter bedauert den Abgang der Shopping-Chefin. "Mit Katharina von Schacky verlieren wir ein großartiges Teammitglied, und ich danke ihr sehr für die vergangenen 36 Monate. Gleichzeitig werden wir nun mehr als bisher auf die veränderten Marktbedingungen reagieren und uns nutzungsartenübergreifender ausrichten. Wir wünschen Katharina einen erfolgreichen Start für den nächsten Schritt in ihre berufliche Zukunft", lässt Muschter auf Anfrage der Immobilien Zeitung mitteilen. Bis die Nachfolge geklärt ist, tritt Mario Schüttauf, Head of Portfolio Management offene Immobilienfonds bei Commerz Real, vorübergehend in von Schackys Fußstapfen bei der Wiesbadener Fondsgesellschaft.

Auch auf der Karriereplattform LinkedIn überschlagen sich Weggefährten und Bekannte mit Glückwünschen an von Schacky. In den vergangenen Tagen sind jedoch einige dunkle Wolken über WeWork aufgezogen. Der US-Coworkingriese wankt gewaltig: Erst blies WeWork seinen Börsengang ab, dann trat Gründer Adam Neumann nach massiver Kritik an seiner Machtfülle von seinem CEO-Posten zurück, und schließlich machte noch die Meldung von einem Expansionsstopp die Runde. In der Nacht auf den heutigen Mittwoch senkte dann die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit von WeWork herab.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Inbright erweitert Geschäftsführung mit Inga Kühn

Inga Kühn.

Inga Kühn.

Quelle: Inbright Investment GmbH, Berlin, Urheber: Simon Wegener, Berlin

Köpfe 28.09.2022