Marco Ambrosius verlässt HTB

Köpfe12.09.2019
Marco Ambrosius (48) verlässt zum Monatsende die Bremer HTB-Gruppe, einem Spezialisten für Sachwertinvestments. Auf ihn wartet nach HTB-Angaben eine "neue, berufliche Herausforderung". Sein ... 

Marco Ambrosius (48) verlässt zum Monatsende die Bremer HTB-Gruppe, einem Spezialisten für Sachwertinvestments. Auf ihn wartet nach HTB-Angaben eine "neue, berufliche Herausforderung". Sein Geschäftsführerposten in der Vertriebstochter HTB Hanseatische Fondsinvest wird ab dem 15. September geteilt. Die Aufgaben übernehmen künftig Andreas Prey und Lars Poppenheger. Sie verfügten über "langjährige Erfahrung in der Konzeption, dem Vertrieb und dem Asset-Management geschlossener Beteiligungskonzepte", teilt HTB in einer knappen Meldung mit.

Mit dem Weggang Ambrosius' wird laut Handelsregister darüber hinaus ein Sessel in der Geschäftsführung der Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Hanseatische Fondshaus frei. Aus dem Cheftrio wird damit ein Duo, es verbleiben die beiden Geschäftsführer Christian Averbeck und René Trost.

Anke Pipke

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe