Norton Rose Fulbright: Maren Stölting leitet Immobilienteam

Köpfe 13.01.2021
Dr. Maren Stölting leitet künftig die deutsche Immobilienrechtspraxis von Norton Rose Fulbright. ... 

Dr. Maren Stölting leitet künftig die deutsche Immobilienrechtspraxis von Norton Rose Fulbright.

Die Kanzlei hat die Münchener Partnerin zur neuen Head of Real Estate in Deutschland und zum Co-Head of Real Estate in der Emea-Region ernannt. Als Deutschland-Immobilienchefin folgt die 45-Jährige auf Dr. Stefan Feuerriegel, der dieses Amt seit 2017 innehatte. Feuerriegel hat zum 1. Januar 2021 eine neue Aufgabe bei Norton Rose Fulbright übernommen: Er ist jetzt Head of Germany.

Stölting fing schon 2004 als Associate bei Norton Rose Fulbright an, sie ist also schon seit 17 Jahren als Anwältin für die Kanzlei tätig, vor allem im Bereich Corporate und Real Estate. Seit 2013 leitete sie als Partnerin für Immobilienrecht das Team am Standort München, von 2017 an war sie zudem Head of Office des Münchner Büros.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Manfred Simmet führt Caverion Deutschland

Köpfe 19.01.2021
Geschäftsführer von Caverion Deutschland ist seit dem heutigen Dienstag Manfred Simmet. Der Österreich-Chef des Gebäudetechnikers folgt damit auf Frank Krause, übernimmt die Leitung der ... 

Geschäftsführer von Caverion Deutschland ist seit dem heutigen Dienstag Manfred Simmet. Der Österreich-Chef des Gebäudetechnikers folgt damit auf Frank Krause, übernimmt die Leitung der deutschen Division allerdings nur kommissarisch.

Frank Krause gibt die Geschäftsführung von Caverion Deutschland nach gut zwei Jahren wieder ab. Im November 2018 hatte er den Posten angetreten. Er habe "die Division Deutschland in einer schwierigen Phase übernommen und mit großem persönlichem Engagement den Turnaround im Projektgeschäft fortgeführt und wichtige Wachstumsimpulse im Servicegeschäft gesetzt", lobt Ari Lehtoranta, CEO der Caverion Group. Sein Engagement sei von vornherein zeitlich begrenzt gewesen, erklärt Caverion auf Nachfrage.

Dauerhafte Chef-Besetzung ist noch offen

Nun sei es an der Zeit, das Wachstum zu forcieren. Im Übergang zu einer dauerhaften personellen Lösung für den Chefsessel übernimmt Manfred Simmet das Ruder für das Deutschlandgeschäft. Der 54-Jährige werde weiterhin die österreichische Division leiten und als Mitglied des Group Management Boards der Caverion Corporation aktiv sein. Simmet gehört seit 2008 zum Caverion-Team.

Caverion will künftig neue Geschäftsmodelle und technische Dienstleistungen weiterentwickeln. "Gerade in Deutschland" sieht der Gebäudetechniker nach eigenen Worten hierfür "großes Wachstumspotenzial".

Anke Pipke