Pegasus Capital: Sontowski ist raus, Bettink rückt auf

Jan Bettink ist neuer Vorsitzender des Verwaltungsbeirats bei Pegasus Capital Partners.

Jan Bettink ist neuer Vorsitzender des Verwaltungsbeirats bei Pegasus Capital Partners.

Quelle: Jan Bettink (privat)

Köpfe 15.09.2020
Veränderung beim Mezzanine-Spezialisten Pegasus Capital Partners: Mitgründer Klaus-Jürgen Sontowski gibt den Beiratsvorsitz an Jan Bettink ab. Auch für die Gesellschafterstruktur wurden die ... 

Veränderung beim Mezzanine-Spezialisten Pegasus Capital Partners: Mitgründer Klaus-Jürgen Sontowski gibt den Beiratsvorsitz an Jan Bettink ab. Auch für die Gesellschafterstruktur wurden die Karten neu gemischt.

Sontowski hat nämlich nicht nur seinen Posten als Beiratsvorsitzender aufgegeben, sondern auch seine Anteile an Pegasus Capital Partners. Diese habe er innerhalb des Gesellschafterkreises veräußert, heißt es in einer Mitteilung. Demnach liegen die Anteile nun zu 90% bei Familiy Offices. Die restlichen 10% hält Matthias Hubert. Er hatte Pegasus 2014 zusammen mit Sontowski und einem Family Office aus Norddeutschland aus der Taufe gehoben. Hubert fungiert weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter des Funding- und Investmentmanagers aus Erlangen.

Seinen Rückzug von der Spitze des Pegasus-Beirats hat Sontowski schon diesen Sommer vollzogen. An seine Stelle ist Jan Bettink gerückt, ehemals Vorstandsvorsitzender der Berlin Hyp und Präsident des Verbands deutscher Pfandbriefbanken. Bettink hat sein neues Amt als Vorsitzender des Beirats schon am 1. Juli 2020 übernommen. Dem Beirat gehörte Bettink zuvor schon seit 2017 als einfaches Mitglied an.

Monika Hillemacher

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Alexander Schindler führt den Fondsverband BVI

Köpfe 25.09.2020