Ralf Spann wird CEO von Akelius

Köpfe 20.05.2020
Ralf Spann rückt vom Head of Europe zum CEO des schwedischen Wohnungsinvestors Akelius auf. In seine Fußstapfen tritt Jordan Milewicz, der auch schon in Deutschland für Akelius gearbeitet hat. ... 

Ralf Spann rückt vom Head of Europe zum CEO des schwedischen Wohnungsinvestors Akelius auf. In seine Fußstapfen tritt Jordan Milewicz, der auch schon in Deutschland für Akelius gearbeitet hat.

Spann, der sein Büro in Berlin hat, ist der Nachfolger von Pål Ahlsén. Der künftige CEO war schon Head of Berlin und Head of USA bei den Schweden. Zurzeit firmiert er als Europachef. Spann ist schon seit 14 Jahren bei Akelius.

Der künftige Europachef Milewicz wirkt derzeit bei Akelius als Head of Property and Business Department. Er ist schon zwölf Jahre im Unternehmen. Angefangen hat er 2008 als Asset-Manager in München. Schnell rückte er zum Head of Southern Germany auf. Nach Stationen in den Dependancen von Akelius in Kanada und den USA kam er 2016 zurück nach Deutschland, genauer: Berlin, wo er in seine aktuelle Rolle schlüpfte.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe