Rohrer Immobilien holt Thomas Zigahn als Geschäftsführer

Thomas Zigahn.

Thomas Zigahn.

Urheber: Foto Sauer, München

Köpfe 13.01.2021
Der Münchner Immobiliendienstleister Rohrer Immobilien hat Thomas Zigahn verpflichtet. Der 52-Jährige tritt an die Seite von Sven Keussen und Felix Nuss und wird Geschäftsführer der ... 

Der Münchner Immobiliendienstleister Rohrer Immobilien hat Thomas Zigahn verpflichtet. Der 52-Jährige tritt an die Seite von Sven Keussen und Felix Nuss und wird Geschäftsführer der Unternehmensgruppe.

Als dritter Geschäftsführer wird sich Zigahn künftig ums Kaufmännische kümmern. Keussen erklärt die personelle Ausdehnung der Geschäftsführung mit dem "Zuwachs an Vermittlungs- und Management-Mandaten privater und institutioneller Auftraggeber, Erbengemeinschaften sowie Nachlassverwalter".

Zigahn war lange Jahre Geschäftsführer bzw. kaufmännischer Leiter/Prokurist bei Colliers Management. Danach wirkte er drei Jahre als Leiter Kaufmännisches Gebäudemanagement bei Dussmann Service Deutschland.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Manfred Simmet führt Caverion Deutschland

Köpfe 19.01.2021
Geschäftsführer von Caverion Deutschland ist seit dem heutigen Dienstag Manfred Simmet. Der Österreich-Chef des Gebäudetechnikers folgt damit auf Frank Krause, übernimmt die Leitung der ... 

Geschäftsführer von Caverion Deutschland ist seit dem heutigen Dienstag Manfred Simmet. Der Österreich-Chef des Gebäudetechnikers folgt damit auf Frank Krause, übernimmt die Leitung der deutschen Division allerdings nur kommissarisch.

Frank Krause gibt die Geschäftsführung von Caverion Deutschland nach gut zwei Jahren wieder ab. Im November 2018 hatte er den Posten angetreten. Er habe "die Division Deutschland in einer schwierigen Phase übernommen und mit großem persönlichem Engagement den Turnaround im Projektgeschäft fortgeführt und wichtige Wachstumsimpulse im Servicegeschäft gesetzt", lobt Ari Lehtoranta, CEO der Caverion Group. Sein Engagement sei von vornherein zeitlich begrenzt gewesen, erklärt Caverion auf Nachfrage.

Dauerhafte Chef-Besetzung ist noch offen

Nun sei es an der Zeit, das Wachstum zu forcieren. Im Übergang zu einer dauerhaften personellen Lösung für den Chefsessel übernimmt Manfred Simmet das Ruder für das Deutschlandgeschäft. Der 54-Jährige werde weiterhin die österreichische Division leiten und als Mitglied des Group Management Boards der Caverion Corporation aktiv sein. Simmet gehört seit 2008 zum Caverion-Team.

Caverion will künftig neue Geschäftsmodelle und technische Dienstleistungen weiterentwickeln. "Gerade in Deutschland" sieht der Gebäudetechniker nach eigenen Worten hierfür "großes Wachstumspotenzial".

Anke Pipke