Steffen Ricken angeblich vor Ausstieg bei Triuva

Steffen Ricken.

Steffen Ricken.

Bild: corestate

Köpfe 12.01.2016
Steffen Ricken, der Vorsitzende der Geschäftsführung des größten deutschen Spezialfondsmanagers, wird Branchenkreisen zufolge das Unternehmen kommenden Monat verlassen. Aus Frust, ... 

Steffen Ricken, der Vorsitzende der Geschäftsführung des größten deutschen Spezialfondsmanagers, wird Branchenkreisen zufolge das Unternehmen kommenden Monat verlassen. Aus Frust, heißt es.

Ricken habe bereits seit langer Zeit die strategische Kontinuität in der Zusammenarbeit mit der Eigentümerholding IVG vermisst, ist zu hören. Ricken selbst war heute für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Von Seiten der IVG Holding, unter deren Dach Triuva angesiedelt ist, hieß es heute lediglich, dass man Marktgerüchte nicht kommentiere.

Wenzel Hoberg soll auf Ricken folgen

Als Nachfolger für den Posten des leitenden Triuva-Geschäftsführers ist angeblich Wenzel Hoberg, vormals Leiter Immobilien Investment im Canada Pension Plan Investment Board, im Gespräch. Beim Aufsichtsratsvorsitz bei Triuva hat es bereits vor einiger Zeit Veränderungen gegeben - hier wurde der IVG-COO Oliver Priggemeyer durch das IVG-Aufsichtsratsmitglied Stefan Brendgen abgelöst.

Die IVG und ihre Tochtergesellschaften befinden sich im Besitz diverser internationaler Investoren. Der künftige Kurs des Unternehmes steht noch nicht in allen Einzelheiten fest. Das rund 3 Mrd. Euro schwere Kernportfolio wird derzeit ausgegliedert, ob es anschließend verkauft oder an die Börse gebracht wird, ist noch unklar. Auch ob die Holding-Tochter Triuva langfristig Teil des Konzerns bleiben wird, ist ungewiss.

Ricken hatte Triuva als unternehmerisch eigenständige Einheit aufgebaut. Sein Verlust an der Spitze des Spezialfondsmanagers sei ein "ordentlicher Schlag ins Kontor für Triuva", heißt es aus dem Hause eines Wettbewerbers. Denn viele seiner Investorenkontakte verdanke das Unternehmen den persönlichen Beziehungen Rickens zu den Großanlegern.

Mittlerweile hat Triuva den Abgang von Ricken bestätigt.

Monika Leykam

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Wüest Partner macht Ronny Haase zum Geschäftsführer

Köpfe 05.06.2020
Ronny Haase, seit 2013 Partner des Beratungsunternehmens Wüest Partner in Zürich, ist zum Geschäftsführer von Wüest Partner Deutschland bestellt worden. Damit rückt automatisch der Bereich ... 

Ronny Haase, seit 2013 Partner des Beratungsunternehmens Wüest Partner in Zürich, ist zum Geschäftsführer von Wüest Partner Deutschland bestellt worden. Damit rückt automatisch der Bereich Data Analytics & Technology stärker in den Fokus der Gruppe.

Anke Pipke

Andreas Muschter kehrt der Commerz Real den Rücken

Andreas Muschter.

Andreas Muschter.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Köpfe 05.06.2020
Harald Thomeczek