Universal-Investment: Tannenbaums Posten gibt's nicht mehr

Alexander Tannenbaum.

Alexander Tannenbaum.

Quelle: Universal-Investment

Köpfe 18.02.2019
Alexander Tannenbaum ist bekanntlich gegangen. Der 52-Jährige hat seinen Posten als Geschäftsführer bei Universal-Investment Ende Januar aufgegeben. Was bleibt, ist die Frage, wer denn nun ... 

Alexander Tannenbaum ist bekanntlich gegangen. Der 52-Jährige hat seinen Posten als Geschäftsführer bei Universal-Investment Ende Januar aufgegeben. Was bleibt, ist die Frage, wer denn nun expliziter Ansprechpartner für Immobilienthemen bei der Frankfurter Service-KVG ist. Es gebe keinen direkten Nachfolger, heißt es auf IZ-Nachfrage aus dem Unternehmen. Die Aufgaben seien als Folge einer neuen Führungsstruktur jetzt beim Chief Executive Officer (CEO) angesiedelt. Produkteinheiten wie das Immobiliensegment, Alternative Investments oder auch das Portfoliomanagement werden nun gleichberechtigt zum Master-KVG-Geschäft betrachtet und sollen entsprechend von höchster Stelle geführt werden.

Bis Ende April gehört das Immobilienressort also zum Verantwortungsbereich von CEO Bernd Vorbeck (57). Zum 1. Mai 2019 findet dann ein planmäßiger Wechsel statt und der bisherige Chief Operating Officer (COO) Michael Reinhard (45) rückt auf den CEO-Posten vor. Vorbeck wechselt in den Aufsichtsrat. Der frei werdende COO-Stuhl ist derzeit noch vakant, die Nachfolgersuche habe begonnen, teilt Universal-Investment mit. Feststeht indes, dass das C-Board um Katja Müller, bisher Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin Sales & Relationship Management, erweitert wird. Ihr neuer Titel lautet Chief Customer Officer (CCO). Es ist also ihre Aufgabe, den Fokus besonders auf dem Geschäft mit institutionellen Anlegern und Fondsinitiatoren zu haben.

Anke Pipke

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Sascha Hanekopf wechselt von Savills zu Colliers

Köpfe 25.05.2020
Jan Weseloh, Geschäftsführer von Colliers in Hamburg, verlässt das Maklerhaus Ende des Monats. Dafür kommt Sascha Hanekopf von Savills zu Colliers - allerdings erst im Oktober. ... 

Jan Weseloh, Geschäftsführer von Colliers in Hamburg, verlässt das Maklerhaus Ende des Monats. Dafür kommt Sascha Hanekopf von Savills zu Colliers - allerdings erst im Oktober.

Hanekopf (43) schlüpft zum 1. Oktober 2020 in die Rolle des Regional Manager Hamburg bei Colliers International. Weselohs Nachfolger wirkt bei Savills seit gut einem Jahr als Niederlassungsleiter in Hamburg. Diesen Job hatte er zusätzlich zu seinen Aufgaben als Director Investment zum 1. April 2019 übernommen. Insgesamt ist Hanekopf seit gut sechs Jahren bei Savills. Davor war er Teamleiter Acquisition & Sales sowie Letting bei Corpus Sireo Asset Management Commercial in der Hansestadt.

Weseloh war im Juni 2015 als geschäftsführender Gesellschafter zu Colliers International Hamburg gestoßen. Er verantwortete das Investmentgeschäft. Vorher war er bei Hochtief, Angermann und JLL tätig. Bei JLL leitete er vor seinem Wechsel zu Colliers die Mid-Cap-Investmentabteilung Norddeutschland.

Dennis Petersen und Niklas Guhlich leiten Savills Hamburg

Bei Savills übernehmen Dennis Petersen und Niklas Guhlich im Herbst die Leitung der Hamburger Niederlassung. Beide gehören schon jetzt zum Hamburger Savills-Team: Petersen als Teamleader Investment, Guhlich als Teamleader Agency.

Harald Thomeczek