Themen-NEWS

Capera managt 1.150 Berliner Wohnungen für Schweden

Artikel vom 22.03.2019, 12:50

Der Property-Manager Capera aus Neu-Isenburg verwaltet seit dem Jahreswechsel 2018/2019 für den schwedischen Investor CA Real Estate rund 1.150 Wohnungen in Berlin. Der Auftrag umfasst das Property-, das Vermietungs- und das Quartiersmanagement ebenso wie Teile des Baumanagements. Alle Wohnungen zusammen messen rund 77.000 qm Wohnfläche. Der Leerstand in diesem Portfolio lag zum 1. Januar 2019 bei 3,6%.

Capera managt jetzt gut 25.000 Wohnungen. Weil das Unternehmen unlängst auch für die Deutsche Asset die Verwaltung von 3.000 Wohnungen u.a. in Berlin und Brandenburg übernommen hat, hat es letztes Jahr in der Hauptstadt elf Leute eingestellt. Dieses Jahr soll die Berliner Mannschaft weiter wachsen.