Themen-NEWS

CREM-Gehälter erreichen den Zenit

Artikel vom 09.05.2019, 13:35

Die Gehälter für Leiter im Corporate Real Estate Management (CREM) sind in Europa zuletzt kräftig gestiegen. Im vergangenen Jahr lag das Plus laut der aktuellen Vergütungsstudie des Berufsverbands CoreNet Global und FPL Associates bei 11%. Heads of Corporate Real Estate auf dem europäischen Kontinent verdienten demnach 2018 im Schnitt umgerechnet 276.000 US-Dollar (USD). Im Jahr 2017 betrug die durchschnittliche Gesamtvergütung noch 248.000 USD und anno 2016 waren es in Anführungszeichen nur 227.000 USD. "Die Bonuszahlungen sind in den beiden vergangenen Jahren besser ausgefallen als 2016", erklärt Björn Christmann, Präsident von CoreNet Global in der Region Central Europe. Die Gehaltssteigerungen der vergangenen Jahre dürften sich jedoch kaum fortschreiben: "Allenfalls wird es eine leichte Steigerung geben. Wahrscheinlicher ist bis 2020/2021 eine Stabilisierung oder eine leichte Reduktion", orakelt Christmann.

Was Bachelor- und Masterabsolventen, Young Professionals und erfahrenere Spezialisten im CREM verdienen können, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Immobilien Zeitung (18/19), die am heutigen Donnerstag erschienen ist.