Themen-NEWS

Förderung für CAD-Talente

Artikel vom 13.11.2014, 12:00

Nemetschek Allplan hat in diesem Jahr zum zweiten Mal ein Studienstipendium vergeben. Eine Fortsetzung ist geplant.

Gesucht waren Bewerber, die eine Berufsausbildung zum Bauzeichner, Bautechniker oder in einer ähnlichen Fachrichtung mit der Note 2,5 oder besser abgeschlossen hatten und über gute Allplan-CAD-Kenntnisse verfügen. Zudem sollten die Kandidaten an einer deutschen Hochschule Architektur oder Bauingenieurwesen studieren und sich maximal im dritten Fachsemester befinden. Ein Jahr lang wird nun Kristina Tranakin mit 300 Euro monatlich unterstützt. Die Bauzeichnerin absolviert ein Bauingenieurwesenstudium an der Technischen Hochschule Mittelhessen Gießen. Das Unternehmen erweiterte den Förderkreis und unterstützt drei weitere Kandidaten mit einem Preisgeld von einmalig 300 Euro. "Vor allem die qualitativ hochwertigen Bewerbungsunterlagen und das außerordentliche Engagement in der Freizeit haben uns beeindruckt", sagt Karin Schmidt, Leiterin des Education Teams bei Nemetschek Allplan. Das nächste Bewerbungsverfahren beginnt voraussichtlich im Mai 2015. Das Unternehmen stellt seine CAD-Software Allplan für Schüler, Studenten und Lehrkräfte der baurelevanten Berufe kostenlos zur Verfügung (www.campus.allplan.com). Dort finden sich auch ein Forum für Anwenderfragen und eine Jobbörse. Informationen zum Stipendium gibt es unter www.campus.allplan.com/stipendium.