Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernaufgabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und den Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - Direktion Berlin - sucht für den Stabsbereich des Geschäftsbereichs Facility Management Neubau (FN) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

verantwortliche Elektrofachkraft (w/m/d)

- Kennziffer 98 II/18 -

Die Einstellung erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 12 TVöD (Bund).

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die federführende verantwortliche fachliche Leitung des elektrotechnischen Betriebes als verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK). Im Besonderen sind folgende Tätigkeiten zu erbringen:

  • Aufbau und Aufrechterhaltung einer rechtssicheren Organisation für den Bereich Elektrotechnik / Elektrosicherheit
  • Fortschreibung der jeweiligen Konzepte, Qualitätsstandards und Prozessabläufe zur Gewährleistung des sicheren elektrotechnischen Betriebes
  • Wahrnehmung der Betreiberverantwortung für die elektrotechnischen Anlagen und Systeme insbesondere der Festlegung, Organisation und Durchführung der vorgeschriebenen Prüfungen für ortsfeste und ortsveränderliche Anlagen und Geräte
  • fachliche Steuerung des elektrotechnischen Betriebes 
  • Gewerke übergreifende Zusammenarbeit mit allen Teams

Anforderungen:

Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektrotechnik (Abschluss als Dipl.-Ing. oder Bachelor)

fachlich:

  • (mehrjährige) Berufserfahrung als vEFK gem. VDE 0100-10
  • mehrjährige Berufserfahrung im Betrieb elektrotechnischer Anlagen  
  • Schaltberechtigung für elektrische Anlagen bis 30 kV
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Elektrosicherheit
  • fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Normen und Richtlinien der Elektrotechnik
  • Erfahrungen mit CAFM-Systemen sind wünschenswert

fachübergreifend:

  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich auch in nicht erlernten TGA-Gewerken Kenntnisse anzueignen und übergreifend zu arbeiten
  • fundierte PC-Kenntnisse in den Standardbetriebssystemen und -anwendungen wie MS Office
  • selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise sowie ausgeprägte Entscheidungs-, Kommunikations- und Teamfähigkeit bei hoher Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach § 10 SÜG

Hinweise:

Es handelt sich um Tätigkeiten auf sicherheitsrelevanten Liegenschaften. Zutritt und Bewegungen unterliegen strengen Auflagen und Kontrollen. Das Mitführen von Handys, Tablets oder sonstigen elektronischen Geräten, Datenträgern u. Ä. auf die Liegenschaft ist untersagt.


Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist die erfolgreiche erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 10 SÜG (Sicherheitsüberprüfungsgesetz - erweiterte Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen), in die ggf. auch der/die Ehe-/Lebenspartner/in einbezogen wird. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich im Vorfeld Ihrer Bewerbung bspw. über das Bundesamt für Verfassungsschutz (www.verfassungsschutz.de).

Unser Angebot:

Der zu besetzende Arbeitsplatz ist grundsätzlich für schwerbehinderte Menschen geeignet. Für schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen findet das SGB IX entsprechend Anwendung. Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen im beschriebenen Bereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 98 II/18 bis zum 29.04.2019 unmittelbar an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Hauptstelle Organisation / Personal
Kennziffer 98 II/18
Fasanenstraße 87
10623 Berlin

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt, es sei denn, der Bewerbung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen, nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mailbewerbung an bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de! In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in eine pdf-Datei zusammen.

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Sturmat unter der Telefonnummer 030 3181-1204 oder per E-Mail (bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de) zur Verfügung. 

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.