Architekt*in / Bauingenieur*in (m/w/d)

 Landkreis Northeim
 Northeim  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 30.06.2020

Unser Unternehmen

Der Landkreis Northeim sucht für sein Dezernat IV »Bauen und Umwelt« zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Fachbereich 41 »Bauverwaltung" eine*n Architekt*in oder Bauingenieur*in (BA, Dipl.Ing. FH) - Entgeltgruppe 11 TVöD/ Besoldungsgruppe A 11 - mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 - 39 Stunden. Die Stelle ist teil­zeitgeeignet, sofern zwei Personen sich den einen zur Verfügung stehenden Arbeits­platz durch Abstimmung ihrer täglichen Arbeitszeit teilen und die Servicezeiten abde­cken. Für beamtete Personen ist der Zeitpunkt einer Beförderung nach der Bes.Gr. A 11 NBesG abhängig von der Schaffung der stellenplanmäßigen Voraussetzungen. Ihre wesentlichen Aufgaben: Bearbeiten von Bauanträgen in baurechtlicher und bautechnischer Hinsicht, Beteiligen und Koordinieren aller erforderlichen fachlichen Stellen im Bauge­nehmigungsverfahren, Entscheiden über bauordnungsrechtliche Abweichungen, Durchführen von Rohbau- und Schlussabnahmen genehmigter Baumaßnahmen, Beraten der an Genehmigungsverfahren beteiligten Personen, Überprüfen bauordnungsrechtlicher Gefahrenzustände und Entscheiden über er­forderliche Maßnahmen zur Beseitigung baurechtswidriger Zustände, Fertigen von Stellungnahmen in Beteiligungsverfahren, z.B. nach dem Bun­desimmissionsschutzgesetz und bei Bauleitplanverfahren, Durchführen von Gebrauchsabnahmen für fliegende Bauten. Wir bieten Ihnen als Ihr Arbeitgeber: ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und ein kollegiales Arbeitsklima, flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u.a. durch Teilzeitbeschäftigung, Heimarbeit und Telear­beit, gute Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für Ihre persönliche Weiterentwick­lung, zur Gesunderhaltung eine Betriebssportgruppe und vergünstigte Konditionen in kooperierenden Fitnessstudios, Parkmöglichkeiten in der hauseigenen Tiefgarage, leistungsgerechte Bezahlung nach Besoldungsgruppe A 11 NBesG bzw. der Ent­geltgruppe 11 TVöD, im Tarifbereich Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung sowie Zu­satzversorgung (VBL). Das bringen Sie mit: Eine mit dem Hochschulgrad Bachelor oder Dipl. Ing. (FH) erfolgreich abgeschlos­sene Hochschulausbildung im Bereich Architektur/ Hochbauingenieurwesen oder Bauingenieurwesen. Bewerben können sich auch interessierte Personen, die über eine mit dem Hoch­schulgrad Master/ Dipl.-Ing. abgeschlossene Hochschulausbildung der genann­ten Fachrichtung verfügen. Praktische Berufserfahrungen und Verwaltungskenntnisse im kommunalen Bereich sind idealerweise erwünscht, aber nicht Bedingung. Bei entsprechend nachgewiesener Qualifikation und besonderen Kenntnissen bzw. Eignungen ist die Stelle u. U. auch für Berufseinsteiger*innen geeignet. Allgemeine Fachkenntnisse im Bauverwaltungsrecht, idealerweise im nieder-sächsischen Baurecht, sind erwünscht. Fundierte EDV-Kenntnisse (u. a. MS Word, ProBauG). Der Besitz des Führerscheins Klasse B (bzw. vormals 3) ist aufgrund erforderlicher Außendiensteinsätze Voraussetzung. Sie sind motiviert, Wege zu finden und Möglichkeiten aufzuzeigen, um Bauprojek­te zu realisieren und zur Genehmigungsfähigkeit zu bringen. Sie denken lösungsorientiert und besitzen in hohem Maße Einsatzbereitschaft, um bestmögliche Wege zur baurechtskonformen Planung von Baumaßnahmen aufzuzeigen. Sie verfügen über Service- und Kundenfreundlichkeit, verbunden mit Flexibilität und verfügen über ein gutes Urteils- und Entscheidungsvermögen. Sie arbeiten selbstständig und wissen sich in Wort und Schrift gut auszudrücken. Mit sicherem und verbindlichem Auftreten führen Sie Verhandlungen souverän und zielgerichtet, um beispielsweise auch bei der Abwägung nachbarlicher sowie öffentlicher Belange im Baugenehmigungsverfahren zu optimalen Lösungen für alle Beteiligten zu kommen. Sie sehen sich im partnerschaftlichen Austausch mit den Beteiligten im Bauge­nehmigungsverfahren und bringen die uneingeschränkte Bereitschaft mit, die Zie­le des Landkreises Northeim für das Dezernat IV »Bauen und Umwelt« sowie damit auch die verbundene Wirtschaftsförderung mitzutragen und an deren Umsetzung engagiert mitzuwirken. Sonstige Hinweise: Der Landkreis Northeim ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterre-präsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie durch Frau Diederich unter der Te­lefonnummer 05551/708-125, Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie durch Frau Schilling unter der Telefonnummer 05551/708-606. Das sollten Sie darüber hinaus wissen: Der Landkreis Northeim ist seit 2007 nach dem Audit »berufundfamilie« zertifiziert. Für nähere Informationen zum Landkreis Northeim steht die Homepage www.landkreis-northeim.de zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, egal welches Geschlecht Sie sind. Ihre Hautfarbe oder Herkunft spielen keine Rolle. Eine Schwerbehinderung ist kein Hinderungsgrund für Ihre Bewerbung. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Sie sogar vorrangig berücksichtigt. Datenschutz nehmen wir ernst. Ihre Unterlagen werden nach den Grundsätzen der Da­tenschutz-Grundverordnung vertraulich behandelt und nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bitte bewerben Sie sich bis einschließlich 17.07.2020 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal. Bewerben Sie sich am besten noch heute bei uns und freuen Sie sich auf spannen-de Aufgaben und tolle Kolleginnen* und Kollegen*! Wir freuen uns auf Sie!

Stellenbeschreibung

  • Bearbeiten von Bauanträgen in baurechtlicher und bautechnischer Hinsicht,
  • Beteiligen und Koordinieren aller erforderlichen fachlichen Stellen im Bauge­nehmigungsverfahren,
  • Entscheiden über bauordnungsrechtliche Abweichungen,
  • Durchführen von Rohbau- und Schlussabnahmen genehmigter Baumaßnahmen,
  • Beraten der an Genehmigungsverfahren beteiligten Personen,
  • Überprüfen bauordnungsrechtlicher Gefahrenzustände und Entscheiden über er­forderliche Maßnahmen zur Beseitigung baurechtswidriger Zustände,
  • Fertigen von Stellungnahmen in Beteiligungsverfahren, z.B. nach dem Bun­desimmissionsschutzgesetz und bei Bauleitplanverfahren,
  • Durchführen von Gebrauchsabnahmen für fliegende Bauten.

Anforderungsprofil

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und ein kollegiales Arbeitsklima,
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, u.a. durch Teilzeitbeschäftigung, Heimarbeit und Telear­beit,
  • gute Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für Ihre persönliche Weiterentwick­lung,
  • zur Gesunderhaltung eine Betriebssportgruppe und vergünstigte Konditionen in kooperierenden Fitnessstudios,
  • Parkmöglichkeiten in der hauseigenen Tiefgarage,
  • leistungsgerechte Bezahlung nach Besoldungsgruppe A 11 NBesG bzw. der Ent­geltgruppe 11 TVöD,
  • im Tarifbereich Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung sowie Zu­satzversorgung (VBL).

Das bringen Sie mit:

  • Eine mit dem Hochschulgrad Bachelor oder Dipl. Ing. (FH) erfolgreich abgeschlos­sene Hochschulausbildung im Bereich Architektur/ Hochbauingenieurwesen oder Bauingenieurwesen.
  • Bewerben können sich auch interessierte Personen, die über eine mit dem Hoch­schulgrad Master/ Dipl.-Ing. abgeschlossene Hochschulausbildung der genann­ten Fachrichtung verfügen.
  • Praktische Berufserfahrungen und Verwaltungskenntnisse im kommunalen Bereich sind idealerweise erwünscht, aber nicht Bedingung. Bei entsprechend nachgewiesener Qualifikation und besonderen Kenntnissen bzw. Eignungen ist die Stelle u. U. auch für Berufseinsteiger*innen geeignet.
  • Allgemeine Fachkenntnisse im Bauverwaltungsrecht, idealerweise im nieder-sächsischen Baurecht, sind erwünscht.
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (u. a. MS Word, ProBauG).
  • Der Besitz des Führerscheins Klasse B (bzw. vormals 3) ist aufgrund erforderlicher Außendiensteinsätze Voraussetzung.
  • Sie sind motiviert, Wege zu finden und Möglichkeiten aufzuzeigen, um Bauprojek­te zu realisieren und zur Genehmigungsfähigkeit zu bringen.
  • Sie denken lösungsorientiert und besitzen in hohem Maße Einsatzbereitschaft, um bestmögliche Wege zur baurechtskonformen Planung von Baumaßnahmen aufzuzeigen.
  • Sie verfügen über Service- und Kundenfreundlichkeit, verbunden mit Flexibilität und verfügen über ein gutes Urteils- und Entscheidungsvermögen.
  • Sie arbeiten selbstständig und wissen sich in Wort und Schrift gut auszudrücken. Mit sicherem und verbindlichem Auftreten führen Sie Verhandlungen souverän und zielgerichtet, um beispielsweise auch bei der Abwägung nachbarlicher sowie öffentlicher Belange im Baugenehmigungsverfahren zu optimalen Lösungen für alle Beteiligten zu kommen.
  • Sie sehen sich im partnerschaftlichen Austausch mit den Beteiligten im Bauge­nehmigungsverfahren und bringen die uneingeschränkte Bereitschaft mit, die Zie­le des Landkreises Northeim für das Dezernat IV „Bauen und Umwelt“ sowie damit auch die verbundene Wirtschaftsförderung mitzutragen und an deren Umsetzung engagiert mitzuwirken.

Sonstige Hinweise:

Der Landkreis Northeim ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterre-präsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie durch Frau Diederich unter der Te­lefonnummer 05551/708-125, Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie durch Frau Schilling unter der Telefonnummer 05551/708-606.

Das sollten Sie darüber hinaus wissen:

Der Landkreis Northeim ist seit 2007 nach dem Audit „berufundfamilie“ zertifiziert. Für nähere Informationen zum Landkreis Northeim steht die Homepage www.landkreis-northeim.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, egal welches Geschlecht Sie sind. Ihre Hautfarbe oder Herkunft spielen keine Rolle.

Eine Schwerbehinderung ist kein Hinderungsgrund für Ihre Bewerbung. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Sie sogar vorrangig berücksichtigt.

Datenschutz nehmen wir ernst. Ihre Unterlagen werden nach den Grundsätzen der Da­tenschutz-Grundverordnung vertraulich behandelt und nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bitte bewerben Sie sich bis einschließlich 17.07.2020 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal.

Bewerben Sie sich am besten noch heute bei uns und freuen Sie sich auf spannen-de Aufgaben und tolle Kolleginnen* und Kollegen*!

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt
Frau
Diederich
 05551/708-125
Eintrittsdatum
ab sofort