Bereichsleitung (w/m/d) Immobilien

  Stadt Meerbusch
 Meerbusch  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 30.04.2021

Unser Unternehmen

Die Stadt Meerbusch (rd. 58.000 Einwohner) liegt in der unverwechselbaren niederrheinischen Landschaft. Gute Bedingungen für Familien mit Kindern sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben und rheinisches Brauchtum, städtisches Flair und ländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Meerbusch zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität. Zum 1. Januar 2022 ist im Rahmen einer Altersnachfolge die Vollzeitstelle der Bereichsleitung (w/m/d) Immobilien für einen Architekten bzw. eine Architektin zu besetzen. Der Bereich gliedert sich in die Abteilungen Technisches und Kaufmännisches Gebäudemanagement und ist zuständig für Neubau und Instandhaltung der städtischen Hochbauten, sowie für die Bewirtschaftung, den Energieeinkauf und die Gebäudereinigung. Das Portfolio umfasst einen Gebäudebestand von rd. 190.000 qm BGF wovon die städt. Schulen den weitaus größten Anteil ausmachen. In den kommenden Jahren stehen umfangreiche, sehr interessante Baumaßnahmen an, so. z.B. die Weiterentwicklung und der Umbau der Schulgebäude, der Neubau einer 4-zügigen Grundschule mit Turnhalle, der weitere Bau von Kindertagesstätten sowie die Errichtung einer neuen Feuer- u. Rettungswache und eines Feuerwehrgerätehauses. Die Stadt Meerbusch legt Wert darauf, dass sämtliche Neu- und Erweiterungsbauten energieoptimiert unter Verwendung möglichst nachhaltiger Baustoffe und Bauweisen errichtet werden. Ihre Aufgaben sind insbesondere: Leitung und Steuerung des Bereichs mit insgesamt 35 Mitarbeitern/-innen, Planung und Betreuung schwieriger Hochbaumaßnahmen, Fortentwicklung des Gebäudebestandes im Hinblick auf die Anforderungen aus dem Klimaschutzkonzept, Werterhaltung des städtischen Gebäudebestands, Abstimmung dieser Maßnahmen mit den übrigen Fach- und Servicebereichen der Verwaltung, Vertretung des Bereichs in den kommunalen Gremien. Unsere Anforderungen: abgeschlossenes Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium der Fachrichtung Architektur, mindestens 10-jährige Berufserfahrung, darunter mehrjährige Erfahrung in einer Leitungsfunktion, möglichst Erfahrung aus einer Tätigkeit im kommunalen Bereich, umfassende Kenntnisse des Baurechts in Verbindung mit entsprechenden Kenntnissen der HOAI und des Vergaberechts, gute Kenntnisse des öffentlichen Planungs-, Verwaltungs- und Vertragsrechts, Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht, Führungskompetenz verbunden mit sozialer Kompetenz im Umgang mit Mitarbeitern/-innen, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit, Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick verbunden mit Einfühlungsvermögen gegenüber dem Bürger, Flexibilität, Kooperations- und Teamfähigkeit, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen, Fahrerlaubnis mindestens der Klassen B / BE und Bereitschaft zum Einsatz des Privatfahrzeugs gegen Kostenersatz für dienstliche Zwecke. Wir bieten: eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 700 Beschäftigten, ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem kompetenten Team, das großen Wert auf die fachliche Weiterentwicklung der Arbeit legt, eine Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD, bei besonderen persönlichen Leistungen eine jährliche Leistungszulage, eine flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten im Umfang von 39 Wochenstunden, ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten. Unter Hinweis auf die Regelungen des LGG und des SGB IX sind Bewerbungen von Frauen und auch von Schwerbehinderten erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Job-Sharing ist u.U. möglich, angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung. Als Ansprechpartner, gerne auch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung, steht Ihnen der Technische Beigeordnete, Herr Michael Assenmacher, ☎ 0 21 50 / 916-323 Verfügung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 25. Mai 2021 an die Stadt Meerbusch ♦ Der Bürgermeister online unter jobs.meerbusch.de

Stellenbeschreibung

  • Leitung und Steuerung des Bereichs mit insgesamt 35 Mitarbeitern/-innen,
  • Planung und Betreuung schwieriger Hochbaumaßnahmen,
  • Fortentwicklung des Gebäudebestandes im Hinblick auf die Anforderungen aus dem Klimaschutzkonzept,
  • Werterhaltung des städtischen Gebäudebestands,
  • Abstimmung dieser Maßnahmen mit den übrigen Fach- und Servicebereichen der Verwaltung,
  • Vertretung des Bereichs in den kommunalen Gremien.

Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium der Fachrichtung Architektur,
  • mindestens 10-jährige Berufserfahrung, darunter mehrjährige Erfahrung in einer Leitungsfunktion,
  • möglichst Erfahrung aus einer Tätigkeit im kommunalen Bereich,
  • umfassende Kenntnisse des Baurechts in Verbindung mit entsprechenden Kenntnissen der HOAI und des Vergaberechts,
  • gute Kenntnisse des öffentlichen Planungs-, Verwaltungs- und Vertragsrechts,
  • Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht,
  • Führungskompetenz verbunden mit sozialer Kompetenz im Umgang mit Mitarbeitern/-innen, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit,
  • Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick verbunden mit Einfühlungsvermögen gegenüber dem Bürger, Flexibilität, Kooperations- und Teamfähigkeit, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen,
  • Fahrerlaubnis mindestens der Klassen B / BE und Bereitschaft zum Einsatz des Privatfahrzeugs gegen Kostenersatz für dienstliche Zwecke.
Wir bieten:
  • eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 700 Beschäftigten,
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem kompetenten Team, das großen Wert auf die fachliche Weiterentwicklung der Arbeit legt,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD,
  • bei besonderen persönlichen Leistungen eine jährliche Leistungszulage,
  • eine flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten im Umfang von 39 Wochenstunden,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten.
Unter Hinweis auf die Regelungen des LGG und des SGB IX sind Bewerbungen von Frauen und auch von Schwerbehinderten erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Job-Sharing ist u.U. möglich, angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung.

Als Ansprechpartner, gerne auch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung, steht Ihnen der Technische Beigeordnete, Herr Michael Assenmacher, ☎ 0 21 50 / 916-323 Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 25. Mai 2021 an die

Stadt Meerbusch ♦ Der Bürgermeister
online unter
jobs.meerbusch.de
Kontakt
Herr
Michael Assenmacher
 0 21 50 / 916-323
Eintrittsdatum
Januar 2022