Gebäudemanagerin / Gebäudemanager (w/m/d)

  Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
 Köln  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 10.07.2024
 Mobiles Arbeiten / Homeoffice möglich

Unser Unternehmen

Die Niederlassung Köln des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Gebäudemanagerin / Gebäudemanager (w/m/d)

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.000 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,3 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,5 Milliarden Euro bewirt­schaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hoch­komplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Der BLB NRW nimmt beim Bau und Betrieb von Gebäuden landesweit eine Vorbild­funktion bei Maßnahmen zur CO2-Reduktion ein. Damit arbeitet er aktiv am Ziel der bilanziell Klima­neutralen Landesverwaltung bis 2030 mit. Wirken Sie mit! Gestalten auch Sie mit uns zusammen das klimaneutrale Immobilienportfolio des Landes NRW! Mehr als 2.800 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Mehr Informationen über den BLB NRW und die jeweiligen Standorte finden Sie auf unserer Internetseite.

Stellenbeschreibung

Ihre Aufgaben und Möglichkeiten:
  • Sie betreuen als Teil des Gebäude­management-Teams unser Kunden­cluster Verwaltungs­­vermögen
  • Sie organisieren und überwachen das Technische und Infrastrukturelle Gebäude­management (TGM/IGM)
  • Ihnen obliegt die Umsetzung von Instandsetzungs- und Modernisierungs­maßnahmen
  • Der Abruf und die Abwicklung von Leistungen aus Rahmen­verträgen bis zur Rechnungs­feststellung, Leistungs­ausschreibung nach VOB oder VOL. Bei Bedarf im Einzelfall Abwicklung bis zur Rechnungs­stellung einschl. Abnahme gehört außerdem zu Ihrem Aufgabengebiet
  • Sie erledigen die entsprechenden Aufgaben, die sich aus dem Störungs- und Beschwerde­management ergeben
  • Im Rahmen des Inbetriebnahme­managements (IBM) wirken Sie bei technisch anspruchsvollen Sachverhalten mit
  • Zudem wirken Sie bei der Immobilien­verwertung unter Berücksichtigung der Lebens­zyklus­phase mit

 

Anforderungsprofil

Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach‑)Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Facility Management, Elektro- und Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Alternativ haben Sie einen anderen Studiengang erfolgreich abgeschlossen (Diplom/Bachelor/Master) und können einschlägige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Berufsfeld nachweisen
oder
einen erfolgreichen Abschluss zur*zum staatlich geprüften Techniker*in in Facility Management, HKLS, Elektro- und Versorgungs­technik und eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts (z. B. durch Arbeitszeugnisse zu belegen) sowie die Teilnahme an ergänzenden Fort- und Weiterbildungen (Nachweise sind beizufügen).

Weitere Anforderungen:

  • Sie verfügen idealerweise über erste Kenntnisse im Umgang mit dem Vergabe- und Vertragsrecht (VOB, VOL)
  • Routinierter Umgang mit Standard-IT‑Systemen (z. B. Microsoft Office) und Aufgeschlossenheit zur BLB‑spezifischen Anwendung von SAP und einschlägiger Projekt­steuerungs‑/Planungs­software
  • Sie bringen die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Arbeitsprozesse mit
  • Sie sind ein Organisationstalent und zeichnen sich zudem durch ein ausgeprägtes Kosten‑ und Service­bewusstsein sowie ein gutes Verhandlungs- und Organisations­­geschick aus
  • Zur Führung eines Dienst‑Kfz sind Sie befähigt und verfügen zudem über sichere Deutschkenntnisse, die mindestens dem Sprachniveau C1 entsprechen

Ihre Vorteile – Darauf können Sie sich freuen!
  • Flexibilität: Bei uns können Sie flexibel zwischen 06:00 – 20:00 Uhr arbeiten, ohne feste Kernarbeitszeit und mit einem Gleitzeitkonto.
  • Home-Office/Mobiles Arbeiten: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit bis zu 60 % pro Woche mobil aus ganz Deutschland zu arbeiten.
  • Sicherheit: Sie profitieren von einem unbefristeten und langfristig sicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Rahmen­bedingungen.
  • Onboarding: Sie starten ab dem ersten Tag mit einem individuellen Einarbeitungsplan und einem persönlichen Mentoring.
  • Weiterbildung und Karriere: Zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung unterstützen wir Sie über unsere interne Weiterbildungs­akademie mit zielgerichteten Trainings und gestalten mit Ihnen individuell Ihren Karriereplan.
  • Betriebliche Altersvorsorge: Wir sorgen für Ihre Zukunft. Mit unserer betrieblichen Altersvorsorge VBL sichern Sie sich eine Basis­versicherung für eine lebenslange Betriebsrente.
  • Nachhaltigkeit: Wir nehmen beim Bau und Betrieb von Gebäuden landesweit eine Vorbildfunktion bei Maßnahmen zur CO2-Reduktion ein. Gestalten auch Sie mit uns zusammen das klimaneutrale Immobilien­portfolio des Landes NRW!
  • Einzigartige Bauprojekte: Sie erhalten spannende Einblicke in die vielseitigen und außergewöhnlichen Bauprojekte des Landes NRW.

Ihr Entgelt:

Je nach persönlichen Voraussetzungen ist für Tarifbeschäftigte ein Entgelt bis zur Entgelt­gruppe E 12 TV‑L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. Betriebliche Altersvorsorge) möglich. Eine statusgleiche Übernahme von beamteten Bewerber*innen ist bis zu einem Amt der Besoldungs­gruppe A 12 LBesO A möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.

Was uns ausmacht:

Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen.

Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen.

Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund.
Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpartner/in:

Fachliche Ansprechpartnerin: Susanne Kohne (Rufnummer +49 221 35660‑738)
Recruiter: Daniel Graes (Rufnummer +49 211 61700‑766)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 22.07.2024 über unser Onlinebewerbungsportal.
Weitere Informationen finden Sie unter www.blb.nrw.de

Kontakt
Frau
Susanne Kohne
 +49 221 35660‑738
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt