Ingenieure (m/w/d) Architektur / Bauingenieurwesen

  Niedersächsisches Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL)
 Hannover  Vollzeit
 Stellenangebot vom 25.09.2021

Unser Unternehmen

Staatliches Baumanagement Niedersachsen Das Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL) übt die Aufsicht über die acht Bauämter des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN) aus. Mit rund 330 Beschäftigten begleiten wir die Bauprojekte des Landes und des Bundes in Niedersachsen. Für unseren Standort Hannover suchen wir für das Aufgabengebiet Zivile Bauten des Bundes und der Gaststreitkräfte, Zuwendungsbau unbefristet  Ingenieure (m/w/d) Architektur oder Bauingenieurwesen Entgeltgruppe 12 TV-L Ihre Aufgaben: Beratung der Zuwendungsgeber und Zuwendungsempfänger hinsichtlich baufachlicher Themen, Bau-Verfahren, Vergaben von Planungsleistungen u.a. Baufachliche Prüfung von Anträgen/Nachträgen auf Gewährung von Zuwendungen des Bundes, Niederlegung der Ergebnisse und baufachliche Stellungnahmen Steuerung der baufachlichen Mitwirkung der Dienststellen des SBN Mitwirkung bei der Klärung baufachlicher, fachtechnischer und verwaltungsmäßiger Problemstellungen im Zusammenwirken von Bewilligungsbehörden Mitwirkung bei der Beantwortung von Prüfungsbeanstandungen des Bundesrechnungshofes Ihr Profil: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) / Bachelor) der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienrichtung Mindestens dreijährige Berufserfahrung bei der Projektplanung und -prüfung sowie bei der Honorarermittlung von Planungsleistungen (HOAI) Vertiefte Praxiserfahrung in der Baukostenermittlung und -prüfung Kenntnisse verwaltungsinterner Richtlinien (u. a. RZBau/ZBau, BHO) sind wünschenswert Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen in Niedersachsen (auch Inseln), Berlin und Bonn  Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick Selbstständigkeit, Engagement und Teamfähigkeit Verhandlungssichere Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau C1  Unser Angebot: Verantwortungsvolle Position im fachübergreifenden Team Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Sicherer, konjunkturunabhängiger Arbeitsplatz Betriebliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen Individuelle Fort- und Weiterbildung Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis und Übersendung der Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises bzw. Gleichstellungsbescheids. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.  Für fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Schaub Tel.: 0511 101-3952, bei Fragen zum Auswahlverfahren an Frau Brandes, Tel. 0511 101-2454.. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich online  über das Karriereportal Niedersachsen oder senden Sie uns Ihre Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 44/2021 bis zum 17.10.2021 per E-Mail Nds. Landesamt für Bau und Liegenschaften | Referat BLZ 13 Waterloostraße 4  |  30169 Hannover  personal@nlbl.niedersachsen.de  | www.nlbl.niedersachsen.de

Stellenbeschreibung

  • Beratung der Zuwendungsgeber und Zuwendungsempfänger hinsichtlich baufachlicher Themen, Bau-Verfahren, Vergaben von Planungsleistungen u.a.
  • Baufachliche Prüfung von Anträgen/Nachträgen auf Gewährung von Zuwendungen des Bundes, Niederlegung der Ergebnisse und baufachliche Stellungnahmen
  • Steuerung der baufachlichen Mitwirkung der Dienststellen des SBN
  • Mitwirkung bei der Klärung baufachlicher, fachtechnischer und verwaltungsmäßiger Problemstellungen im Zusammenwirken von Bewilligungsbehörden
  • Mitwirkung bei der Beantwortung von Prüfungsbeanstandungen des Bundesrechnungshofes

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) / Bachelor) der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung bei der Projektplanung und -prüfung sowie bei der Honorarermittlung von Planungsleistungen (HOAI)
  • Vertiefte Praxiserfahrung in der Baukostenermittlung und -prüfung
  • Kenntnisse verwaltungsinterner Richtlinien (u. a. RZBau/ZBau, BHO) sind wünschenswert
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen in Niedersachsen (auch Inseln), Berlin und Bonn 
  • Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • Selbstständigkeit, Engagement und Teamfähigkeit
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau C1 

Unser Angebot:

  • Verantwortungsvolle Position im fachübergreifenden Team
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Sicherer, konjunkturunabhängiger Arbeitsplatz
  • Betriebliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen
  • Individuelle Fort- und Weiterbildung


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis und Übersendung der Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises bzw. Gleichstellungsbescheids. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. 


Für fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Schaub Tel.: 0511 101-3952, bei Fragen zum Auswahlverfahren an Frau Brandes, Tel. 0511 101-2454..

Interessiert?


Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich online 
über das Karriereportal Niedersachsen oder senden Sie uns Ihre Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 44/2021 bis zum 17.10.2021 per E-Mail


Nds. Landesamt für Bau und Liegenschaften | Referat BLZ 13
Waterloostraße 4  |  30169 Hannover 
personal@nlbl.niedersachsen.de  | www.nlbl.niedersachsen.de

Kontakt
Schaub
  0511 101-3952
Eintrittsdatum
ab sofort

Weitere Stellen des Unternehmens

Ingenieur (m/w/d) Architektur

  Niedersächsisches Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL)
 Hannover  Vollzeit
 Stellenangebot vom 25.09.2021