Leitung (m/w/d) für das Arbeitsgebiet Liegenschaften – Verwaltung

  Regierung von Oberbayern
 München  Vollzeit
 Stellenangebot vom 19.02.2021
 Mobiles Arbeiten / Homeoffice möglich

Unser Unternehmen

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 900 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 14.2 – Aufnahme­einrichtung für Asyl­bewerber Oberbayern und Regierungsaufnahmestelle suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine


Leitung (m/w/d) unseres Arbeitsgebiets Liegenschaften – Verwaltung


Das SG 14.2 besteht aus drei Arbeits­bereichen, dem ANKER Oberbayern, verantwortlich für den gesamten operativen Betrieb hinsicht­lich Verteilung und Unter­bringung der Asylbewerber, der Regierungs­aufnahmestelle, zuständig für die Ver­legung aus der Erst­aufnahme und Zuweisung in die Unter­künfte der Anschluss­unterbringung sowie dem Arbeits­bereich Liegenschaften, verantwort­lich für die bau­rechtliche und technische Verwaltung der Flüchtlings­unterkünfte.

Stellenbeschreibung

  • Personal- und Führungs­verantwortung für das Arbeitsgebiet Liegenschaften – Verwaltung
  • Schriftverkehr mit Vermietern von Asyl­unterkünften im Rahmen des Miet­verhältnisses einschließlich außer­gerichtlicher Durchsetzung von miet­vertraglichen Ansprüchen des Freistaats Bayern
  • Erstkontakt mit potenziellen Investoren, Vorauswahl von Akquise­objekten sowie Führen von Mietvertrags­verhandlungen
  • Koordination staatlicher Bau­maßnahmen zur Errichtung von Gemeinschafts­unterkünften für Oberbayern einschließlich ggf. notwendiger Erstattungs­verfahren mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Beantragung notwendiger Haushaltsmittel
  • Teilnahme an Gremien und Veranstaltungen mit Kreisverwaltungs­behörden, weiteren staat­lichen Stellen sowie externen Teilnehmern
  • Zuarbeit an die Pressestelle bei der Beantwortung von Presse­anfragen sowie Bearbeitung von Ein­gaben, Anfragen und Petitionen, die im Zusammenhang mit der Pla­nung und Errichtung von Asylbewerber­unterkünften entstehen
  • Kapazitätsplanung im Bereich der Asyl­unterbringung

Anforderungsprofil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum Diplom-Verwaltungs­wirt (m/w/d) (FH), Fachrichtung Allgemeine Innere Verwaltung, oder erfolg­reicher Abschluss einer vergleichbaren Aus­bildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikations­ebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts (Public Management) bzw. erfolg­reich abgeschlossener Studiengang Immobilien­wirtschaft oder Immobilien­management oder erfolgreicher Abschluss des Beschäftigten­lehrgangs II oder erfolg­reich abgeschlossenes Studium der Rechts­wissenschaften (1. oder 2. Staatsexamen)
  • Sehr gute münd­liche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Pro­grammen sowie Freude an der Arbeit mit individuellen Anwendungsprogrammen
  • Ausgewogenes Urteils­vermögen und Verhandlungsgeschick
  • Sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit
  • Fähigkeit, auch bei hohem Arbeits­aufkommen selbst­ständig, gründlich und ziel­orientiert zu arbeiten
  • Fähigkeit, schwierige Ent­scheidungen zu treffen, konsequent umzusetzen und Ver­antwortung zu übernehmen

Wir bieten

  • Für Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis besteht die Möglich­keit einer Übernahme ent­sprechend ihrer bisherigen Besoldungs­gruppe bis A 11, ggf. auch bis A 12
  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung
  • Eine befristete Tätig­keit für die Dauer von zwei Jahren, eine Ent­fristung ist möglich
  • Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt in München (Hofmannstraße 51) mit guter Verkehrsanbindung
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, Home­office, hauseigene Kinderkrippe (Maximilianstraße 39) etc.
  •  Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraum­zulage für den Verdichtungsraum München
  • Einen krisen­sicheren Arbeitsplatz


Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Voll­zeit gesichert ist.


Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der Kennziffer Z2.1-52 (02) bis zum 12. März 2021. Auf anderen Wegen eingehende Bewer­bungen können nicht berück­sichtigt werden.


Auskünfte zum Fachbereich erteilt Ihnen gerne Frau Katherina Eichholz, Tel. 089 2176-1869. Bei perso­nellen Fragen steht Ihnen gerne Frau Christina Stuhler unter Tel. 089 2176-2937 zur Verfügung.


Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten (m/w/d), unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexu­eller Identität. 


Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt eingestellt.

 

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO

Kontakt
Frau
Katherina Eichholz
 089 2176-1869
Anschrift
Regierung von Oberbayern
Sachgebiet 14.2
Maximilianstraße 39
80538 München
Eintrittsdatum
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
Kennziffer Z2.1-52 (02)