Mehrere Immobilienbürosachbearbeiter/-innen (m/w/d)

  Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten
 Berlin, Brandenburg  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 29.10.2021
 Mobiles Arbeiten / Homeoffice möglich
 Vorstellung per Videokonferenz möglich

Unser Unternehmen

In Berlin und Brandenburg arbeiten, weltweit wirken!

Im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) arbeiten wir als Kompetenz- und Servicezentrum im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts (AA). Unsere Aufgaben sind vielfältig und international: Wir unterstützen das AA und die über 200 Auslandsvertretungen weltweit bei der internen Verwaltung in Bereichen wie Personalbezahlung, Einkauf und Immobilienmanagement. Mit der Bewilligung von Fördermitteln tragen wir zu internationalem Dialog und nachhaltiger Friedensförderung bei. Unsere Projekte prägen das Bild Deutschlands in der Welt.

Für unser schnell wachsendes Team am Standort Berlin bzw. Brandenburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Mehrere Immobilienbürosachbearbeiter/-innen (m/w/d)
(E9a TVöD Bund(Ost))
Kennziffer: BA28-2021

Sie sind als Immobilienbürosachbearbeiter oder Immobilienbürosachbearbeiterin verantwortlich für den Unterhalt der Auslandsimmobilien des Auswärtigen Dienstes und leisten mit Ihrem Fachwissen von Deutschland aus einen entscheidenden Beitrag für die deutsche Außenpolitik weltweit.

Stellenbeschreibung

  • Ansprechpartner/-in für Auslandsvertretungen, Goethe-Institute und deutsche Auslandsschulen in allen Liegenschaftsangelegenheiten
  • Vorbereitung von Entscheidungen über Anmietung/Vertragsverlängerung/Aufgabe von Mietobjekten
  • Vorbereitung von Ankauf/Veräußerung von Liegenschaften
  • Vorbereitung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Mitwirkung bei der Gestaltung und Ausarbeitung von Verträgen zu Miete und Kauf sowie dazu erforderlicher Vollmachten
  • Vorbereitung und Begleitung von großen Baumaßnahmen entsprechend den bau- und haushaltsrechtlichen Vorgaben in Zusammenarbeit mit dem BMF, BMI, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung und Landesbauverwaltungen
  • Planung und Durchführung von Bauunterhalts- und kleinen Baumaßnahmen in Zusammenarbeit mit Hochbau und Technik
  • Mittelplanung und -kontrolle im regionalen Zuständigkeitsbereich, ggf. Antragsstellung auf EU-Fördermittel
  • Mitwirkung bei der mittel- und langfristigen Unterbringungs- und Baubedarfsplanung
  • Mitwirkung bei Querschnittsaufgaben des Portfoliomanagements und bei Maßnahmen zur Kosten- und Qualitätskontrolle

Anforderungsprofil

  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Immobilienkaufmann/ -kauffrau und mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung im Immobiliensektor
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (C1)
  • gute Englischkenntnisse (B2) in Wort und Schrift bzw. Bereitschaft, vorhandene Grundkenntnisse (A2) auf dieses Niveau auszubauen
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA


Sie verfügen über

  • engagierte und selbständige Arbeitsweise, hohe Empathie und Dienstleistungsorientierung
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, prozessorientiertes Denken
  • Freude an Arbeit mit internationalem Bezug
  • Gestaltungswille bei Aufbau und kontinuierlicher Verbesserung der Abläufe einer Behörde
  • sicherer Umgang mit MS-Office, Interesse an der Einarbeitung in IT-Fachanwendungen
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen


Wir freuen uns über

  • praktische Auslandserfahrung (Beruf oder Ausbildung)
  • SAP-Anwenderkenntnisse


Unser Angebot

  • eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe E9a TVöD Bund (Ost)und Berücksichtigung Ihrer beruflichen Vorerfahrung bei der Stufenzuordnung im Rahmen der tarifrechtlichen Vorgaben
  • Aufbauzulage in Höhe der Ministerialzulage bis zum 31.12.2025
  • moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: grundsätzliche Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit und zu ortsflexiblem Arbeiten, Abstimmung flexibler Arbeitszeiten im Team, Gleittage
  • kompetentes und kollegiales Umfeld, flache Hierarchien, verantwortungsvolle Aufgaben
  • Jahressonderzahlung, VBL-Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil, vermögenswirksame Leistungen
  • Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Einarbeitung durch gelebten Onboarding-Prozess, gezielte Schulungen, Fortbildungsangebote


Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig, ist im Rahmen der tarifrechtlichen Vorgaben eine Abordnung mit dem Ziel der Versetzung an das BfAA möglich.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend bevorzugt berücksichtigt (vgl. § 6 BGleiG). Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zur Teilnahme an einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü 2 nach dem SÜG).

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.01.2022, 15.00 Uhr (MEZ) ausschließlich über unsere Website.

Bitte füllen Sie dort die Bewerbungsmaske vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (pdf) hoch (u. a. Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis aller Abschlüsse mit
Notenübersicht, Fortbildungen und Berufserfahrungen, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung, dienstliche Beurteilungen, Nachweise zu Kenntnissen und Fertigkeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) spätestens bei Einstellung.

Vorläufiger Zeitplan für das Auswahlverfahren (Änderungen vorbehalten):

  • Online-Videointerviews (voraussichtlich 50. Kalenderwoche)
  • Einstellung: zum frühestmöglichen Zeitpunkt


Umfassende weiterführende Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir auf der BfAA-Karriereseite für Sie zusammengestellt. Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Ihre Fragen zum Stellenangebot beantworten Frau Jana Schuster (inhaltliche Fragen: 030-1817-2573, BF-I-AS-1@auswaertiges-amt.de) und Frau Simone Konarske (allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren: 030-1817-6939, 104-805@auswaertiges-amt.de)

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier

Kontakt
Frau
Jana Schuster
 030-1817-2573
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
BA28-2021