Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Schadensregulierungsstelle (w/m/d)

  Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
 Nürnberg  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 28.07.2022

Unser Unternehmen

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte.

Die Direktion München sucht für die Sparte Verwaltungsaufgaben am Arbeitsort Nürnberg zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen:

Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Schadensregulierungsstelle (w/m/d)
(Entgeltgruppe 6 TVöD Bund, Kennung: MCVA 1200 03, Stellen-ID: 830334)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Die Sparte Verwaltungsaufgaben nimmt in unterschiedlichen Rechtsbereichen vielfältige Vermögensinteressen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und des Bundes wahr. Sie erfüllt völkerrechtliche Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland, ist zuständig für Kriegsfolgeregelungen, die Rückabwicklung der Zivilschutzbindung öffentlicher Schutzräume, verwaltet die gemeindefreien Bezirke Osterheide und Lohheide sowie die Erbschaften des Bundes, kümmert sich um Folgen der deutschen Wiedervereinigung und ist verantwortlich für das Vertragsmanagement der Grundstückskaufverträge – insbesondere der BImA –. Einige Aufgaben werden auf Rechnung des Bundeshaushaltes erfüllt, andere sind im Wirtschaftsplan der BImA abgebildet.

Zum Kundenkreis bzw. den Partnerinnen/Partnern der Sparte gehören Bundesministerien, die in Deutschland stationierten Gaststreitkräfte, Unternehmen, Länder, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger.

Schadensregulierung

Aufgabe der bei der BImA eingerichteten Schadensregulierungsstellen des Bundes (SRB) ist die Regulierung von Personen- und Sachschäden, die die Gaststreitkräfte während ihres Aufenthaltes in der Bundesrepublik Deutschland verursachen. Entschädigt werden die in dienstlichem Zusammenhang entstandenen Schäden Dritter. Die SRB prüfen solche Ansprüche auf Begründetheit und Höhe und zahlen den Geschädigten die Entschädigung, die ihnen nach deutschem Recht zusteht. Rechtsgrundlage sind insbesondere das NATO-Truppenstatut nebst Zusatzabkommen.

Stellenbeschreibung

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

Haushaltsmäßige und kassentechnische Abwicklung der Schadensfälle, u. a.

  • Fertigen von Kassenanweisungen im Beleg- und Dialogverfahren (HKR, HICO-Dialog-Verfahren, ZÜV-Dialog-Verfahren) und eigenverantwortliche Anordnung gem. Zeichnungsbefugnis
  • Überwachung des Zahlungsverkehrs (auch im ZÜV-Dialog-Verfahren)
  • Erfassung aller Mittelbewegungen für Erstattungsverfahren und statistische Zwecke in der Datenbank
  • Zuordnung der Kontoauszüge und der Druckerzeugnisse der Kasse einschließlich deren Abstimmung mit der Datenbank, ggf. Veranlassung von Korrekturen
  • Rechnerische Feststellung von Kassenanweisungen und zahlungsbegründenden Unterlagen
  • Zusammenstellung der Beiträge zum Haushaltsvoranschlag
  • Erstellen der Beiträge zur Finanzplanung der US-Streitkräfte
  • Zusammenfassen aller relevanten HKR-Daten für die Erstellung der Statistik der SRB

Mitarbeit in der Schadensregulierung, u. a.

  • Eingangsbearbeitung neuer Anträge
  • Erstellen von Schreiben einfacher Art (z. B. Anforderung von Lebensbescheinigungen und Ermittlung des Wohnsitzes, Kontrollmitteilung für das Finanzamt)
  • In sog. CP-Fällen (Civil-Person-Fällen, d h. Verkehrsunfällen von Angehörigen der Streitkräfte mit ihren privaten Kfz): Ermittlung der Versicherung des Schadensverursachers bei den Streitkräften und Mitteilung an den Geschädigten

Erstattungsverfahren mit den Streitkräften, u. a.

  • Zusammenstellung der Schadensfälle nach Schadensart
  • Ermittlung des auf die Streitkräfte entfallenden Erstattungsanteils
  • Unterschriftsreife Erstellung der Erstattungslisten gem. Verwaltungsabkommen (unterschiedlich bei den Streitkräften)
  • Führen des anfallenden Schriftverkehrs zur Abstimmung mit den Streitkräften und/oder anderen SRB (z. B. Mails)
  • Überwachen des Zahlungseingangs
  • Annahme der Erstattungsbeträge im HKR- und im HICO-Dialog-Verfahren, einschl. rechnerische Feststellung
  • Formeller Abschluss und Dokumentation des Erstattungsverfahrens (Zuordnung der Einzelbeträge zu den Fällen)

Anforderungsprofil

Was erwarten wir? Qualifikation:
  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung bevorzugt zur Immobilienkauffrau/zum Immobilienkaufmann oder vergleichbare Ausbildung
Fachkompetenzen:
  • Gute Anwenderkenntnisse in IT-Standardanwendungen (Microsoft Office)
  • Kenntnisse im bürgerlichen und im öffentlichem Recht
Weiteres:
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Adressatenorientiertes Verhalten und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen (Selbstfahrer/in)
  • Bereitschaft als Ausbilder (w/m/d) am Arbeitsplatz tätig zu sein
Was bieten wir?
  • Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe 6 Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund)
  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fortbildungsangebote
  • Ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr
  • Verkehrsgünstige Lage
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online bis zum 27. August 2022 über die zentrale Bewerbungsplattform INTERAMT unter der Stellen-ID 830334.
Jetzt bewerben!

Haben Sie noch Fragen?

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Besser per E‑Mail
(bewerbung-muenchen@bundesimmobilien.de) gerne zur Verfügung.

Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Herrn Sattler unter der Telefonnummer +49 911 99261‑236.

Weitere Informationen finden Sie auch unter https://karriere.bundesimmobilien.de.

Hinweise zum Datenschutz und Speicherung Ihrer Daten nach DSGVO im Zuge Ihrer Bewerbung bei der BImA finden Sie hier https://www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

Hinweise:

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeit­beschäfti­gung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwer­behinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig be­rücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten/Arbeitsplätzen – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Kontakt
Herr
Sattler
 +49 911 99261‑236
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
Stellen-ID 830334