Projektentwicklerin / Projektentwickler (w/m/d) für den Neubau des Justizzentrums Köln

 Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
 Köln  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 08.05.2020

Unser Unternehmen

Die Niederlassung Köln des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Projektentwicklerin / Projektentwickler (w/m/d)
für den Neubau des Justizzentrums Köln

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Mehr Informationen über den BLB NRW und die jeweiligen Standorte finden Sie auf unserer Internetseite.

Das Justizzentrum Köln
Eines der spannendsten Projekte der kommenden Jahre in Köln ist der Neubau des Justizzentrums. Insgesamt sollen circa 100.000m² BGF für eines der modernsten Justizzentren Deutschlands entstehen. Sie begleiten das Projekt vollumfänglich: Von der Bauleitplanung über einen zweistufigen Wettbewerb bis hin zur Detailplanung und der finalen Realisierung. Sie haben die Möglichkeit in einem neu gegründeten Team dieses Projekt zu leiten und führend den Erfolg zu gewährleisten. Für dieses herausragende Vorhaben benötigen wir Sie als Expertin und Experten hinsichtlich der Kundenansprache, um eine enge interne und externe Abstimmung und Koordination mit den an dem Verfahren Beteiligten, der Stadt Köln und künftigen Projektpartnern zu realisieren.

Stellenbeschreibung

  • Begleitung von Bauleitplanungen
  • Kommunikation mit Landes- und Kommunalbehörden
  • Eigenverantwortliche Erstellung der Due-Diligence-Unterlagen
  • Mitwirkung bei der kaufmännischen Projektsteuerung und -entwicklung
  • Identifizierung von objektspezifischen Chancen und Risiken unter Berück­sichtigung der internen Investitions­strategie
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Risikoanalysen und Entscheidungsvorlagen für Investitionsvorhaben

Anforderungsprofil

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Projektentwicklung, Städtebau/Raumplanung oder Architektur mit wirtschaftlicher Ausrichtung.

  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft
  • Kenntnisse der einschlägigen relevanten Rechtsvorschriften und entsprechende Erfahrung in der immobilien- und betriebswirtschaftlichen Umsetzung
  • Ihre Begeisterung steckt an! Sie verstehen es Ihre Ideen und Ziele zu verkaufen und haben dabei eine systematische, lösungsorientierte und pragmatische Arbeitsweise
  • Bereichsübergreifendes Handeln ist für Sie selbstverständlich
  • Sie kommunizieren gerne mit internen und externen Ansprechpartnern
  • Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz

Was uns ausmacht:

Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen.

Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleich­stellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.Ansprechpartnerinnen:

Fachliche Ansprechpartnerin:
Heike Blohm-Schröder (Rufnummer 0211 61700-243)
Recruiterin: Tsui Shan Li (Rufnummer 0211 61700-444)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.06.2020 über unser Onlinebewerbungsportal.

Weitere Informationen finden Sie unter www.blb.nrw.de
Kontakt
Frau
Heike Blohm-Schröder
 0211 61700-243
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt