Referentin/Referent für die Liegenschaftsverwaltung (m/w/d)

 Erzbistum Köln
 Köln  Vollzeit
 Stellenangebot vom 31.07.2020

Unser Unternehmen

Wir suchen für unsere Hauptabteilung Finanzen, Abteilung Tagungshäuser und Liegenschaften, Referat Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n 

 

Referentin/Referenten für die Liegenschafts­verwaltung (m/w/d)


mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. Die Stelle ist im Rahmen einer Vertretung voraussichtlich befristet bis zum 31. August 2021

Stellenbeschreibung

  • Kontrolle der bistumseigenen Immobilien in Bezug auf planungsrechtliche Grundsatzfragen gegenüber den öffentlichen Behörden (z. B. Land NRW, Bezirksregierung, Städte und Gemeinden)
  • Prüfung von Entwicklungsmöglichkeiten von bebauten und unbebauten bistumseigenen Liegenschaften und Unterstützung bei der Umsetzung der Vorhaben
  • Erstellung von Vorlagen im Bereich der Liegenschaften für die Gremien im Erzbistum Köln und Vorbereitung von Leitungsentscheidungen
  • Betreuung und Begleitung von Bauvorhaben für die Liegenschaften des Erzbistums Köln
  • Amtshilfe für liegenschaftsspezifische Fragestellungen aus anderen Fachbereichen
  • Erstellung von Monats-, Quartals- und Jahresberichten für die Liegenschaften des Erzbistums Köln
  • Mitwirkung bei der jährlichen Wirtschaftsplanung
  • Datenpflege und –erfassung von Liegenschaftsdaten in der Gebäudesoftware des Erzbistums Köln

Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise der Immobilienwirtschaft oder Architektur oder vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung in der Betreuung von Wohnimmobilien, bebauten und unbebauten Liegenschaften
  • fundierte Kenntnisse im Mietrecht, Erbbaurecht und im öffentlichen Baurecht sowie in der Abwicklung von Bauvorhaben
  • ausgeprägte kommunikative Kompetenz sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • selbstständige, organisierte, analytische Arbeitsweise sowie ein ausgeprägtes Zahlenverständnis
  • Vertraulichkeit, Verbindlichkeit und Eigenmotivation
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche


Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld mit einer familienbewussten Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 12) (KAVO: www.regional-koda-nw.de)
  • Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof

 

Das Erzbischöfliche Generalvikariat Köln will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Markus Dinter unter der Rufnummer 0221 1642 1286 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien senden Sie bitte bis zum 23. August 2020 unter Angabe der Kennziffer 21722-06-20 an

bewerbung@erzbistum-koeln.de

 

 

 

www.erzbistum-koeln.de
Kontakt
Herr
Dr.
Markus Dinter
 0221 1642 1286
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
21722-06-20