Refernt:in (d/w/m) des|hauptamtlichen Geschäftsführers

  Projektbüro Innenstadt Bremen GmbH
 Bremen  Vollzeit
 Stellenangebot vom 23.12.2021

Unser Unternehmen

Die Freie Hansestadt Bremen hat mit der neu gegründeten Projektbüro Innenstadt Bremen GmbH einen anspruchsvollen und innovativen Weg eingeschlagen, um den Herausforderungen und Potenzialen ihres Zentrums quer zu etablierten Strukturen zu begegnen. Als „Kümmerer“ und intermediärer Akteur inmitten gesellschaftlicher Transformation, laufender und zukünftiger Planungen wird das Projektbüro unterschiedliche Perspektiven zusammenführen, Prozesse koordinieren und Ideen einbringen, die eine nachhaltige und resiliente Innenstadtentwicklung ausmachen. Als Schnittstelle zwischen Senatsressorts, Investoren, Institutionen und Zivilgesellschaft ist das Projektbüro mit hauptamtlichem Geschäftsführer, Referent:in, Assistent:in und zwei nebenamtlichen Geschäftsführer:innen agil aufgestellt.

Zur Komplettierung des neu entstehenden Teams suchen wir in Vollzeit für zunächst drei Jahre

REFERENT:IN (d/w/m) des
hauptamtlichen Geschäftsführers
der Projektbüro Innenstadt Bremen GmbH

 

Stellenbeschreibung

  • Sie haben Dialogprozesse und/oder Beteiligungsverfahren zwischen
    Politik, Verwaltung, Wirtschaft und/oder Zivilgesellschaft mitgestaltet
  • Sie sind geübt im transdisziplinären Arbeiten sowie in interdisziplinärer Koordination und Kooperation
  • Sie sind über urbane Transformationsprozesse und Innovationsansätze
    informiert und können dieses Wissen analytisch und praxisnah anwenden
  • Sie arbeiten strukturiert, sind in grafischer Darstellung und externer
    Kommunikation erfahren, um mit der Geschäftsführung, wie auch
    selbstständig, Inhalte zu erarbeiten und zu vermitteln
  • Sie haben eine hohe Bereitschaft, sich in neue Themen auch jenseits
    eigener Kenntnisse einzuarbeiten und Interesse an der Ausbildung eines
    eigenen Arbeitsschwerpunktes
  • Betreuung und Begleitung des Geschäftsbesorgungsvertrags der
    PIB GmbH seitens der Wirtschaftsförderung Bremen

Anforderungsprofil

  • Sie haben eine mindestens dreijährige Berufserfahrung mit Bezug
    zur Immobilien- und/oder Stadtentwicklung, Teile davon mit Projekt­verantwortung
  • Sie haben einen Masterabschluss oder eine gleichwertige Qualifikation,
    vorzugsweise mit Bezug zur gebauten Umwelt (z.B. Stadtplanung, Städtebau, Immobilienökonomie oder Geografie)
  • Sie haben Dialogprozesse und/oder Beteiligungsverfahren zwischen
    Politik, Verwaltung, Wirtschaft und/oder Zivilgesellschaft mitgestaltet
  • Sie sind geübt im transdisziplinären Arbeiten sowie in interdisziplinärer Koordination und Kooperation
  • Sie sind über urbane Transformationsprozesse und Innovationsansätze
    informiert und können dieses Wissen analytisch und praxisnah anwenden
  • Sie arbeiten strukturiert, sind in grafischer Darstellung und externer
    Kommunikation erfahren, um mit der Geschäftsführung, wie auch
    selbstständig, Inhalte zu erarbeiten und zu vermitteln
  • Sie haben eine hohe Bereitschaft, sich in neue Themen auch jenseits
    eigener Kenntnisse einzuarbeiten und Interesse an der Ausbildung eines
    eigenen Arbeitsschwerpunktes
  • Betreuung und Begleitung des Geschäftsbesorgungsvertrags der
    PIB GmbH seitens der Wirtschaftsförderung Bremen
  • Sie sind neugierig, teamerprobt, belastbar und zeitlich flexibel, um dem
    besonderen Aufgabenspektrum des Projektbüros gerecht zu werden
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in
    Deutsch und einer weiteren Fremdsprache werden vorausgesetzt
  • Ihr Gehalt ist in Anlehnung an TV-L 14/15 vorgesehen. Gerne erfahren
    wir Ihre konkrete Gehaltsvorstellung und mögliches Einstiegsdatum.


Wir bieten
ein kleines ambitioniertes Team, das interne und externe Gestaltungsspielräume gemeinsam mit Leben füllen will. Gemeinsam werden wir einen besonderen Arbeitsplatz in der Bremer Innenstadt etablieren. Zunächst ist eine Sachbefristung der Stelle für ca. drei Jahre vorgesehen.


Wir wertschätzen
Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Da Frauen bei derartigen Positionen unterrepräsentiert sind, möchten wir ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen vorrangig berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (inkl. Lebenslauf, Zeugnissen, konkreter Gehaltsvorstellung und möglichem Einstiegsdatum) in einer PDF-Datei (max. 8 MB) an team@innenstadt-bremen.debis zum 28. Januar 2022.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Wir informieren, dass die Bewerbungsunterlagen zur Auswertung auch an den späteren Personalverantwortlichen, Geschäftsführer Herrn Carl Zillich, weite

Eintrittsdatum
ab sofort