Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter baufachliche/r Sachverständige/r Immobiliengutachterin / Immobiliengutachter (w/m/d)

  Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
 München, Augsburg  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 07.01.2022
 Mobiles Arbeiten / Homeoffice möglich

Unser Unternehmen

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgaben­schwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management des Bundes, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte.

Die Direktion München sucht für den Geschäftsbereich Portfoliomanagement am Arbeitsort München oder Augsburg zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen:

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter
baufachliche/r Sachverständige/r
Immobiliengutachterin / Immobiliengutachter (w/m/d)
(Kennung: MCPM 2003, Stellen-ID: 753005, Entgeltgruppe 11 TVöD Bund)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Stellenbeschreibung

  • Erstellung von Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB für bebaute und unbebaute Grundstücke
  • Begleitung von Konversionsprozessen anhand städtebaulicher Nutzungskonzepte
  • Fachliche Prüfung externer Grundstückswertermittlungen und Baugutachten auf Plausibilität
  • Unterstützung bei der Erstellung von Verwertungs- und Nutzungskonzepten, Machbarkeitsstudien, Markt- und Standortanalysen
  • Überprüfung von Buchwerten und Werten nach buchhalterischen Gesichtspunkten
  • Erstellen von Bauvoranfragen

Anforderungsprofil

Qualifikation:
  • Abgeschlossenes technisches Hochschulstudium (Bachelor/Diplom [FH]) als Architekt/in, Bauingenieur/in, Geodät/in oder vergleichbare Qualifikation mit einem Schwerpunkt für Grundstückswertermittlung
Fachkompetenzen:
  • Kenntnisse in der Immobilienbewertung, insbesondere der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV)
  • Gute Kenntnisse im öffentlichen Baurecht, der einschlägigen Vorschriften im Bundes- und Landesbaurecht (u. a. BauGB, LBauO, BGB, Erbbaurecht, SchuldRAnpG, SachenRBG) sowie Bauplanungsrecht
  • Erfahrungen in der Ermittlung von Verkehrswerten von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie von Rechten/Belastungen an Grundstücken wünschenswert
  • Erfahrungen mit Grundstücksbewertungen auf der Basis öffentlich-rechtlicher Belange (Städtebaurecht)
  • Gute Kenntnisse statistischer Analysemethoden
  • Sicherer Umgang mit IT-Standardanwendungen (Word, Excel, Outlook)
  • Gute Anwenderkenntnisse in SAP-BALIMA bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
Weiteres:
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Gutes Planungs- und Organisationsvermögen, Befähigung zum wirtschaftlichen Handeln und Denken sowie eine sehr gute Auffassungsgabe
  • Ausgeprägte Eigeninitiative und Fähigkeit zum analytischen Arbeiten
  • Hohe Flexibilität sowie die Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten und auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit zur klaren Darstellung auch komplizierter Sachzusammenhänge
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft
  • Bereitschaft zur Durchführung von teilweise auch mehrtägigen Dienstreisen sowie zur Teilnahme an ein- und mehrtägigen Fortbildungsveranstaltungen im gesamten Bundesgebiet
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft ein Dienst-Kfz zu führen

Was bieten wir?
  • Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe 11 Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung)
  • Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Mobiles Arbeiten ist voraussichtlich möglich – der konkrete Umfang ist von der aktuellen Aufgabe abhängig
  • In Abhängigkeit von der Bewerbungslage kann eine übertarifliche Vorweggewährung von Stufen sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Betracht kommen
  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote
  • Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen
  • Verkehrsgünstige Lage
  • Arbeitgeberin-Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr am Standort München
  • Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online bis zum 31. Januar 2022 über die zentrale Bewerbungsplattform INTERAMT unter der Stellen-ID 753005.
Haben Sie noch Fragen?

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Giese per E-Mail (bewerbung-muenchen@bundesimmobilien.de) gerne zur Verfügung.

Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Dyx unter der Telefonnummer +49 89 5995‑3257.

Weitere Informationen finden Sie auch unter https://karriere.bundesimmobilien.de.

Hinweise zum Datenschutz und Speicherung Ihrer Daten nach DSGVO im Zuge Ihrer Bewerbung bei der BImA finden Sie hier https://www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

Hinweise:

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeit­beschäfti­gung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwer­behinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig be­rücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten/Arbeitsplätzen – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.
Kontakt
Frau
Dyx
 +49 89 5995‑3257
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
MCPM 2003, Stellen-ID: 753005