Technische*r Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Grundstücksbewertung (OE 61.27) im Bereich Geoinformation

  Landeshauptstadt Hannover
 Hannover  Vollzeit, Teilzeit
 Stellenangebot vom 08.11.2022

Unser Unternehmen

Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Fachbereich Planen und Stadtentwicklung eine*n

Technische*n Sachbearbeiter*in

für das Sachgebiet Grundstücksbewertung (OE 61.27) im Bereich Geoinformation.

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt Hannover nimmt im Rahmen ihres wirtschaftlichen Handelns am Grundstücksverkehr teil. Die Ergebnisse der Wertermittlung haben direkten Einfluss auf die wirtschaftliche Tätigkeit in der Grundstücksvermarktung der Stadtverwaltung, die organisatorisch von der Wertermittlung getrennt ist. Die Grundstücksbewertung wird im Bereich 61.2 Geoinformation durchgeführt. Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Erstellung von Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke, Ermittlung von Entschädigunskosten für Dienstbarkeiten und Baulasten aller Art und gutachterliche Stellungnahmen als Basis für An- und Verkaufsverhandlungen
  • selbstständige Beschaffung und Auswertung notwendiger Unterlagen, Auswahl des geeigneten Verfahrens und Ermittlung notwendiger Parameter für die Verkehrswertermittlung im Einzelfall
  • Koordinierung der internen Auftragsverteilung

Die Arbeiten sind sorgfältig, termingerecht und selbstständig zu erledigen, wobei ein Austausch im Team zur gegenseitigen Qualitätskontrolle selbstverständlich ist.

Anforderungsprofil

Wir setzen voraus

  • Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Vermessungswesen, Geoinformationswesen, Geodäsie oder aus dem Bereich Immobilienbewertung/-management oder einer entsprechenden Fachrichtung.
  • Für die Eingruppierung nach E12 ist eine langjährige Berufserfahrung (mind. drei Jahre) erforderlich. Falls Sie noch nicht über mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem der drei oben genannten Studiengänge verfügen sollten, können Sie sich trotzdem gern bewerben. Sie können die Berufserfahrung dann bei uns sammeln und erhalten für diese Zeit ein Gehalt nach Entgeltgruppe 11.
  • Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht über ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus den genannten Bereichen verfügen. Voraussetzung für diesen Personenkreis ist ein anderer Hochschulabschluss, in dessen Rahmen mindestens ein Modul zum Thema Grundstückswertermittlung absolviert wurde oder ein anderer Hochschulabschluss zuzüglich einer Fortbildung im Bereich der Grundstückswertermittlung, sodass die erforderlichen Kenntnisse für eine vollumfängliche Aufgabenwahrnehmung vorliegen. Nachweise über die Ausbildungsinhalte oder Zusatzausbildungen zur Grundstückswertermittlung sind mit der Bewerbung einzureichen. Die Eingruppierung erfolgt dann trotz vollumfänglicher Aufgabenwahrnehmung in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe 11.

Wir erwarten

  • langjährige praktische Erfahrung in der Ermittlung von Verkehrswerten sowie entsprechende Fachkenntnis im Planungs- und Baurecht
  • beim Vertreten der Ergebnisse der Bewertungen gegenüber den stadtinternen Auftraggeber*innen ein hohes Maß an persönlicher Kompetenz und der Fähigkeit, in Konfliktfällen der Situation angemessen aufzutreten
  • hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • den sensiblen Umgang mit Menschen, besonders bei der Besichtigung bewohnter Objekte
  • teamorientiertes Arbeitsverhalten und gute Kommunikationsfähigkeit, da die interne Qualitätssicherung durch den konstruktiven Austausch mit den Kolleg*innen sichergestellt wird
  • Bereitschaft zur aktiven Vertiefung und Erweiterung von Kenntnissen
  • ebenfalls die Bereitschaft und Eignung für die Durchführung von Außendienst

Wünschenswert

  • gute Ortskenntnis und Kenntnisse über den Immobilienmarkt im Stadtgebiet von Hannover
  • Kenntnisse über GIS-Systeme für die Einführung eines digitalen Archivs mit Historienverwaltung im Zusammenhang mit einem Dokumenten-Management-System, um sich mit kreativen Ideen aktiv in die Entwicklung einbringen zu können

Eingruppierung
Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 12 Fg. 2 TVöD (B XXIX Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)) und steht Beschäftigten im Tarifbereich sowie Beamt*innen offen. Der Stellenwert entspricht einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A 12, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste mit einem der unten genannten Studienabschlüsse.

Die Stelle ist ab sofort zur Hälfte mit 19,5 Stunden unbefristet und mit weiteren 19,5 Stunden befristet bis zum 31.12.2024 in Vollzeit mit wöchentlich 39 bzw. 40 Stunden für Beamt*innen zu besetzen und Teilzeit geeignet. Eine Entfristung wird angestrebt. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten.

Zur Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern ermutigen wir gemäß dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz insbesondere Frauen, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen
Für weitere Informationen zum Aufgabeninhalt steht Ihnen der Bereichsleiter Herr Dr. Menge unter der Telefonnummer (0511) 168-43174 gerne zur Verfügung. Sollten Sie Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, wenden Sie sich bitte an Frau Langenbach (OE 61.01 Personal) unter der Telefonnummer (0511) 168-32263.

Die Vorzüge der Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin finden Sie unter www.karriere-stadt-hannover.de

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online über das Bewerbungsportal www.stellenausschreibungen-hannover.de oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (ohne Foto) unter Angabe der Ausschreibungsziffer 61.27-2022-01-Z bis zum 12. Dezember 2022 an die Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Personal und Organisation (OE 18.11), Trammplatz 2, 30159 Hannover.

Kontakt
Herr
Dr.
Menge
 0511 – 168 43174
Anschrift
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Personal und Organisation (OE 18.11)
Trammplatz 2
30159 Hannover
Eintrittsdatum
ab sofort
Referenz
61.27-2022-01-Z