Karriere-News

Partners Group verteilt Real-Estate-Führungsrollen neu

Köpfe20.12.2017
Der Schweizer Investmentmanager Partners Group hat Stefan Lempen und Fabian Neuenschwander aus der Immobilienmannschaft befördert. Beide Herren firmieren ab dem 1. Januar 2018 als Managing ... 

Der Schweizer Investmentmanager Partners Group hat Stefan Lempen und Fabian Neuenschwander aus der Immobilienmannschaft befördert. Beide Herren firmieren ab dem 1. Januar 2018 als Managing Director. Lempen ist für Europa zuständig (Private Real Estate Europe), sein Dienstsitz ist Zug in der Schweiz. Neuenschwanders geografischer Fokus liegt auf Amerika (Private Real Estate Americas), er arbeitet von Denver aus.

Ebenfalls zum Jahreswechsel wirksam werden auch diese Personalia: Partner Marc Weiss und Managing Director Mike Bryant werden sich als Co-Heads die Verantwortung für das Private-Real-Estate-Team teilen. Claude Angéloz, aktuell Co-Head Private Real Estate, soll sich in seiner neuen Rolle als Chairman of Private Real Estate auf die Weiterentwicklung des Real-Estate-Geschäfts fokussieren.

Bryant und Weiss gehören damit vom Jahresbeginn 2018 an zum Global Executive Board der Partners Group. Die Aufgabe dieses vielköpfigen Gremiums besteht darin, dem Executive Committee - der Geschäftsleitung also - im operativen Business und in puncto Unternehmensentwicklung unter die Arme zu greifen. Die Partners Group verwaltet ein Vermögen im Umfang von rund 66 Mrd. USD. Auf Immobilien entfallen davon 13 Mrd. USD.

Harald Thomeczek

Internos präsentiert drei neue Geschäftsführer

Ute Suhrbier-Hahn.

Ute Suhrbier-Hahn.

Köpfe20.12.2017
Bei Internos dreht sich das Personalkarussell auf Geschäftsführungsebene kräftig: Einem Abgang stehen drei Beförderungen gegenüber. ... 

Bei Internos dreht sich das Personalkarussell auf Geschäftsführungsebene kräftig: Einem Abgang stehen drei Beförderungen gegenüber.

Der Londoner Immobilieninvestmentmanager Internos Global Investors tauscht die Geschäftsführung seiner deutschen Tochter Internos Services aus. Die Führungsmannschaft einer weiteren deutschen Tochter, der Internos Spezialfondsgesellschaft, hat jetzt zumindest zur Hälfte ein neues Gesicht.

Internos Services: Ole Sichter und Marcus Sälinger rein, Nils Lütthans raus

Doch der Reihe nach: Geschäftsführer von Internos Services sind jetzt Ole Sichter (43) und Marcus Sälinger (35). Bis dato führte Nils Lütthans diese Gesellschaft gemeinsam mit Andrew Thornton, dem Gründungspartner und CEO der britischen Firma, und Jonathan Short, Executive Chairman von Internos. Sichter arbeitet seit Dezember 2014 für Internos, Sälinger schon seit 2012. Letzterer wird parallel zu seiner neuen Rolle auch seine bisherige Funktion als Head of Asset-Management Germany ausüben. Ersterer übernimmt die Geschäftsführungsposition ebenfalls zusätzlich zu seinem bisherigen Verantwortungsbereich als Head of Transactions Germany.

Spezialfondsgesellschaft: Es bleibt bei zwei Geschäftsführern

Die Internos Spezialfondsgesellschaft wird von nun an von Paul Muno und Ute Suhrbier-Hahn geführt. Die Dame ist neu in dem Gremium. Bisher war sie Prokuristin sowohl dieser deutschen Internos-Tochter wie auch der Internos Global Investors Kapitalverwaltungsgesellschaft. Während sie bei der erstgenannten Gesellschaft zur Geschäftsführerin aufsteigt, behält sie bei der letztgenannten die Rolle der Prokuristin. Suhrbier-Hahn arbeitet seit 2014 für Internos.

Die Geschäftsführung der Internos Spezialfondsgesellschaft sollte eigentlich auf drei Köpfe ausgedehnt werden: Muno lenkte deren Geschicke bisher gemeinsam mit Lütthans, beide waren Geschäftsführer. Suhrbier-Hahn sollte als zusätzliche dritte Geschäftsführerin in das Leitungsgremium aufrücken. Dazu kam es nicht: Das Berufungsverfahren lief schon, als das Ausscheiden von Lütthans bekannt wurde.

Harald Thomeczek